menu

Laser oder Tintenstrahl? So findest Du das richtige Druckersystem

Laser oder Tintenstrahl, das ist hier die Frage.
Laser oder Tintenstrahl, das ist hier die Frage.

Laser oder Tintenstrahl? Vor dieser Frage steht vermutlich jeder, der sich einen neuen Drucker kaufen will. Wir klären unter anderem, welches Druckersystem besonders für Wenigdrucker geeignet ist.

Was sind die Vorteile von Laserdruckern?

Vorteil 1 – Höhere Druckgeschwindigkeit: Laserdrucker sind schneller als Tintenstrahldrucker, da ein Dokument nicht Zeile für Zeile, sondern am Stück gedruckt wird.

Vorteil 2 – Ausdrucke sind länger haltbar: Dokumente, die mit einem Laserdrucker erstellt wurden, sind weniger empfindlich gegenüber Sonnenlicht oder Spritzwasser als Dokumente, die mit einem Tintenstrahldrucker gedruckt wurden. Der Grund: Das Tonerpulver wird beim Laserdrucker in das Papier "eingebrannt".

Vorteil 3 – Zuverlässigkeit: Laserdrucker können auch nach monatelanger Nichtbenutzung in guter Qualität drucken, da der Toner nicht flüssig ist und daher auch nicht eintrocknet. Das ist vor allem für Wenigdrucker wichtig. Bei einem Tintenstrahldrucker hingegen trocknet die Tinte nach gewisser Zeit ein und kann die Düsen verstopfen. Diese können zwar mit einem integrierten Programm gereinigt werden, dabei wird aber teure Druckertinte verschwendet.

Vorteil 4 – Papierkosten sind geringer: Laserdrucker benötigen für spezielle Ausdrucke wie Grafiken oder Bilder kein Spezialpapier ... anders als Tintenstrahldrucker.

Vorteil 5 – Druckqualität: Bei normalen Schriftgrößen (12 pt oder mehr) gibt es eigentlich kaum Qualitätsunterschiede zwischen Laser oder Tintenstrahl. Falls Du jedoch kleinere Schriften ausdrucken willst, liegt Laser normalerweise vorn, da diese Drucker Kurven und Punkte bei kleinem Text besser beherrschen.

Laserdrucker reinigen fullscreen
Auch nach langer Nichtbenutzung funktionieren Laserdrucker meist noch zuverlässig.

Was sind die Nachteile von Laserdruckern?

Nachteil 1 – Höhere Anschaffungskosten für Farblaserdrucker: Schwarz-Weiß-Laserdrucker sind heutzutage natürlich bei Weitem nicht mehr so teuer wie bei ihrer Einführung im Massenmarkt. Ein Farblaserdrucker kann aber immer noch doppelt so viel kosten wie eine Tintenstrahlvariante. Auch die Tonerkartuschen für Laserdrucker sind teurer als für Tintenstrahldrucker. Dafür halten sie aber meist auch länger, was die Kosten pro Seite im Vergleich zu einem Tintenstrahldrucker deutlich senkt.

Nachteil 2 – Schlechtere Druckqualität bei Fotos: Farblaserdrucker erreichen bei Grafiken oder Fotos meist nicht die gleiche Qualität wie Tintenstrahldrucker mit Spezialpapier. Oft fehlt den Bildern Tiefenwirkung und Farbechtheit, zudem ist bei günstigen Laserdruckern manchmal eine leichte Rasterung erkennbar.

Nachteil 3 – Höherer Stromverbrauch: Im Vergleich zu Tintenstrahldruckern ist der Stromverbrauch bei Laserdruckern deutlich höher. Im Druckvorgang benötigen Farblaserdrucker zwischen 100 und 460 Watt, ein Tintenstrahldrucker hingegen nur maximal 20 Watt.

Nachteil 4 – Lautstärke: Laserdrucker sind durch ihre eingebauten Lüfter im Betrieb lauter als Tintenstrahldrucker.

Und nun? Tintenstrahl oder Laser für Wenigdrucker?

Wer nur sehr selten etwas ausdruckt und zwischen den Druckarbeiten zudem lange Zeitabstände liegen, ist mit einem Laserdrucker besser beraten. Die Geräte funktionieren auch bei längerer Nichtbenutzung meist einwandfrei, da die Tinte nicht eintrocknet und so die Düsen verstopft.

Wer hingegen regelmäßig nur wenige Seiten ausdruckt, fährt mit einem Tintenstrahldrucker auf Dauer besser und vermutlich auch günstiger.

Etwas schwieriger ist es bei Nutzern, die sehr oft sehr viel drucken. Hier ist vor allem die Frage nach den eigentlichen Druckerzeugnissen wichtig. Wer zum Beispiel hauptsächlich Fotos drucken will, bekommt mit einem Tintenstrahldrucker bessere Ergebnisse, muss allerdings auch teureres Spezial- oder Fotopapier kaufen.

Zusammenfassung

  • Wer nur sehr selten druckt, für den ist ein Laserdrucker am besten geeignet
  • Wer regelmäßig, aber nur wenige Seiten druckt, für den ist ein Tintenstrahldrucker gut
  • Wer sehr viel druckt, sollte zu einem Laserdrucker greifen
  • Wer Fotos mit hoher Qualität haben möchte, sollte einen Tintenstrahldrucker kaufen
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Drucker

close
Bitte Suchbegriff eingeben