Ratgeber

Mit Android-Tablet telefonieren: So geht's

Mit dem Tablet telefonieren? Wir erklären, wie das funktioniert.
Mit dem Tablet telefonieren? Wir erklären, wie das funktioniert. (©Adobe Stock/SFIO CRACHO 2018)

Du willst mit Deinem Android-Tablet nicht nur surfen, sondern auch telefonieren?  Voraussetzung dafür ist lediglich ein Slot für die SIM-Karte. Zu den aktuellen Tablet-Modellen mit Telefonfunktion zählen etwa das Huawei Tablet M5 LTE sowie das Samsung Galaxy Tab S4 LTE. Hier erfährst Du, wie Du mit Android-Tablets telefonierst.

Um mit Android-Tablets telefonieren zu können, muss das Tablet erstens 3G oder LTE unterstützen. Zweitens musst Du eine passende SIM-Karte einlegen, mit der Dir nicht nur ein Datentarif, sondern auch ein Telefonguthaben und natürlich die passende Telefonnummer zur Verfügung stehen. Die SIM-Karte Deines Smartphones wäre geeignet, eine reine Daten-SIM für Tablets hingegen nicht.

 Mit dem Huawei MediaPad M5 LTE (in 8 Zoll oder 10,8 Zoll erhältlich) kannst Du auch telefonieren. fullscreen
Mit dem Huawei MediaPad M5 LTE (in 8 Zoll oder 10,8 Zoll erhältlich) kannst Du auch telefonieren. (©TURN ON 2018)

Schließlich musst Du unter Umständen erst die Telefonfunktion des Android-Tablets in den Einstellungen aktivieren. Bei Samsung-Tablets findest Du sie in den Anrufeinstellungen, wobei die Option "Sprachanruf aktivieren" genannt wird. Gegebenenfalls installierst Du aus dem Google Play Store eine eigene Telefon-App, beispielsweise die Anwendung Telefon von Google.

In der Regel kannst Du mit LTE-fähigen Tablets in Deutschland telefonieren. Kompliziert wird es, wenn Du mit dem Tablet auch im Ausland telefonieren möchtest. Dafür müsstest Du bestenfalls wissen, welche GSM- und LTE-Frequenzbänder das jeweilige Tablet unterstützt und welche davon Du in welchem Land benötigst. Leider sind sie nicht für jedes Tablet einfach herauszufinden. Das deutsche Modell des Galaxy Tab S4 LTE unterstützt zum Beispiel die GSM-Frequenzbänder Quadband 850 (850, 900, 1800, 1900) sowie die LTE-Frequenzbänder 700, 800, 850, 900, 1800, 1900, 2100 und 2600.

Schließlich empfiehlt sich ein Headset, damit Du mit dem Tablet bequem telefonieren kannst. Die Geräte sind nicht dafür gedacht, sie sich ans Ohr zu halten. Am bequemsten funktioniert das Telefonieren mit einem Bluetooth-Headset, denn ein Kabel-Headset muss schließlich immer mit dem Tablet physisch verbunden sein, wenn es in Deiner Tasche steckt.

Alternative: Apps wie Skype für VoIP oder VoLTE

Falls Dein Tablet kein LTE-Modem hat, bleibt Dir trotzdem eine Möglichkeit offen: Die Internet-Telefonie via VoIP (Voice over IP). Hat das Tablet ein LTE-Modem, dann nutzt Du unterwegs VoLTE (Voice over LTE). Vielleicht sind Dir diese Begriffe nicht vertraut, aber wahrscheinlich kennst Du bereits entsprechende Apps.

 Du kannst auch mit VoIP-Apps wie Skype telefonieren. fullscreen
Du kannst auch mit VoIP-Apps wie Skype telefonieren. (©Microsoft 2018)

Es geht nämlich um Apps wie Skype, Google Hangouts und Facebook Messenger. Damit kannst Du kostenlos im Internet telefonieren – allerdings muss Dein Gesprächspartner dieselbe App dafür nutzen.

Die besten Apps für Videotelefonie

Warum überhaupt mit einem Tablet telefonieren?

Stellt sich die Frage, warum manche Menschen überhaupt mit ihrem Tablet telefonieren möchten. Das geht schließlich auch mit dem Smartphone. Denkbar ist, dass sie Tablet und Smartphone abwechselnd mit derselben SIM-Karte verwenden möchten. So ersparen sie sich einen weiteren Mobilfunkvertrag.

Es gibt auch einige Anwender, die sogar ihr Smartphone durch ein Tablet mit LTE-Modem ersetzen. Das hat verschiedene Vorteile. Ein Tablet hast Du nicht so schnell zur Hand, es passt nicht in die Hosentasche – und wenn Du Smartphone-süchtig bist, hilft ein Tablet vielleicht – denn so oft wie ein Smartphone kannst Du es gar nicht nutzen.

 Ein Tablet können Mobile-Süchtige nicht so oft nutzen wie ihr Smartphone. fullscreen
Ein Tablet können Mobile-Süchtige nicht so oft nutzen wie ihr Smartphone. (©SIphotography/iStock/Thinkstock 2017)

Ansonsten genießt Du die Vorteile von Tablets: Viel größeres Display, besserer Sound und eine größere Fläche, um mit dem Eingabestift von Tablets wie dem Galaxy Tab S4 zu zeichnen. Falls Du natürlich häufig unterwegs telefonierst, ergibt ein Smartphone mehr Sinn.

Zusammenfassung

  1. Das Tablet muss ein 3G- oder LTE-Modem besitzen
  2. Du brauchst eine SIM-Karte mit Telefonnummer und -guthaben
  3. Aktiviere in den Tablet-Einstellungen die Telefonie-Funktion
  4. Bei Samsung-Tablets geht das unter "Anrufeinstellungen > Sprachanruf aktivieren"
  5. Alternativ nutzt Du VoIP-Apps wie Skype zum Telefonieren
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen