Ratgeber

Mit Google Drive von iOS auf Android umsteigen: So geht's

Wichtige Daten vom iPhone auf Android kannst Du mit Google Drive umziehen.
Wichtige Daten vom iPhone auf Android kannst Du mit Google Drive umziehen. (©dpa 2016)

Kontakte, Fotos und Videos sowie Kalender: All das kannst Du mithilfe von Google Drive schnell von iOS auf Android umziehen lassen. Für den schnellen Umstieg vom iPhone auf ein Android-Smartphone sind lediglich drei Schritte notwendig.

Nie war es einfacher, von einem iPhone zu einem Android-Smartphone umzuziehen. Dank Google Drive gelingt die Mitnahme der Daten jetzt besonders einfach. Übertragen werden Medieninhalte wie Fotos und Videos, Kalenderdaten und Kontakte. Lade zunächst die Google Drive-App kostenlos aus dem App Store herunter. Nach der Installation startest Du die Google Drive-Anwendung auf Deinem iPhone und meldest Dich mit Deinem Google-Account an, den Du auch auf Deinem Android-Smartphone nutzen willst. Hast Du noch kein Google-Konto, musst Du zunächst einen Zugang erstellen.

Backup auf dem iPhone mit Google Drive erstellen

Bist Du erfolgreich mit Deinem Google-Account angemeldet, musst Du ein Backup Deiner bestehenden Daten anfertigen. Diese Option findest Du in den Einstellungen, wähle hier den Punkt "Sicherung" aus. In diesem Menü wählst Du, welche Sachen gesichert werden sollen. Zur Wahl stehen Kontakte, Kalendertermine sowie Fotos und Videos. Du kannst einzelne Punkte abwählen oder bei Fotos und Videos auch die gewünschte Qualität einstellen.

Im Normalfall können die Einstellungen unverändert bleiben, klicke dann auf "Sicherung starten". Jetzt musst Du Google Drive jeweils den Zugriff auf die Daten gewähren, ehe das System mit dem Backup starten kann. Je nach Größe und Umfang kann die Sicherung durchaus einige Stunden dauern. Aus diesem Grund solltest Du Dein iPhone während des Vorgangs mit Strom versorgen und die Sicherung bei aktiver WLAN-Verbindung durchführen.

Backup auf dem Android-Smartphone einspielen

Ist das Backup erfolgreich abgeschlossen, kannst Du Dich mit Deiner Google-Adresse auf Deinem Android-Smartphone anmelden. Die gesicherten Daten werden anschließend automatisch auf dem neuen Gerät gespeichert und durch den Google-Account synchronisiert. Eine Sache solltest Du keinesfalls vergessen: iMessage deaktivieren. Ansonsten kann es passieren, dass Du keine SMS-Nachrichten auf Deinem Android-Smartphone empfangen kannst. Bist Du noch im Besitz des iPhones, kannst Du iMessage unter "Einstellungen > Nachrichten" deaktivieren. Ist das iPhone nicht mehr zugänglich, kannst Du Deine Telefonnummer für iMessage auch auf der Seite von Apple deaktivieren.

Nach dem Start der Google Drive-App musst Du Dich anmelden... fullscreen
Nach dem Start der Google Drive-App musst Du Dich anmelden... (©Screenshot TURN ON/Google 2016)
...wähle ein vorhandenes Konto aus oder erstelle einen neuen Zugang. fullscreen
...wähle ein vorhandenes Konto aus oder erstelle einen neuen Zugang. (©Screenshot TURN ON/Google 2016)
In den Einstellungen wählst Du den Punkt "Sicherung". fullscreen
In den Einstellungen wählst Du den Punkt "Sicherung". (©Screenshot TURN ON/Google 2016)
Für ein vollständiges Backup klicke auf "Sicherung starten". fullscreen
Für ein vollständiges Backup klicke auf "Sicherung starten". (©Screenshot TURN ON/Google 2016)
Je nach Größe dauert ein Backup mitunter mehrere Stunden. fullscreen
Je nach Größe dauert ein Backup mitunter mehrere Stunden. (©Screenshot TURN ON/Google 2016)

Zusammenfassung

  1. Lade die Google Drive-App kostenlos aus dem App Store herunter
  2. Melde Dich mit Deinem Google-Konto an oder erstelle ein neues
  3. Navigiere zu "Einstellungen > Sicherung"
  4. Klicke auf "Sicherung starten"
  5. Auf dem Android-Smartphone meldest Du Dich mit Deinem Google-Account an, um die Daten zu übertragen
  6. Nicht vergessen: iMessage auf dem iPhone deaktivieren

Neueste Artikel zum Thema 'Google Drive'

close
Bitte Suchbegriff eingeben