menu

Mobile Daten funktionieren nicht: Das kannst Du tun

Dein mobiles Internet streikt? Wir verraten, was dagegen hilft.
Dein mobiles Internet streikt? Wir verraten, was dagegen hilft. Bild: © TURN ON 2021

Wenn mobile Daten nicht funktionieren, ist das vor allem unterwegs und ohne WLAN-Netzwerk in der Nähe ein echtes Ärgernis. Schließlich kannst Du das Surfen im Netz so vergessen. Wir verraten, was Du tun kannst.

Mögliche Gründe dafür, dass mobile Daten auf Deinem Smartphone nicht funktionieren, gibt es einige – angefangen von einem Softwarefehler  über Hardwareprobleme bis hin zu einem systemweiten Ausfall. Im Folgenden erklären wir Dir, wie Du das Problem gegebenenfalls in Eigenregie lösen kannst.

Das musst Du tun, wenn mobile Daten nicht funktionieren

  • Starte zunächst Dein Android-Smartphone oder iPhone neu. Probiere dann, ob Deine mobilen Daten wieder funktionieren.
  • Hilft ein Neustart nicht weiter, schalte Dein Telefon einmal komplett aus. Warte einige Sekunden ab, bevor Du das Gerät wieder einschaltest.
  • Stelle sicher, dass der Flugmodus deaktiviert ist. Ist dieser Modus aktiv, funktionieren mobile Daten nicht.
  • Mitunter kann auch ein aktiviertes WLAN verhindern, dass Deine mobilen Daten funktionieren. Vor allem auf älteren iPhones ist der Fehler häufiger zu finden. Schalte daher die WLAN-Verbindung auf Deinem Handy aus.
  • Deaktivierte Bluetooth. Genau wie ein aktiviertes WLAN kann auch Bluetooth für Probleme mit den mobilen Daten sorgen.
  • Womöglich liegt die Störung nicht an Deinem Handy, sondern am Netzbetreiber selbst. Prüfe in diesem fall auf einschlägigen Websites wie allestörungen.de, ob Nutzer vermehrt Probleme mit dem Anbieter haben.
  • Stelle auch sicher, dass Dein Datenvolumen nicht bereits aufgebraucht ist. Achte auf die SMS Deines Mobilfunkanbieters oder informiere Dich direkt bei ihm über Dein zur Verfügung stehendes Datenvolumen.
  • Mitunter ist auch eine veraltete Firmware auf Deinem Handy für die Probleme verantwortlich. Prüfe, dass Dein Handy über die neueste Softwareversion verfügt, andernfalls installiere diese.
  • Schaue nach, ob Deine SIM-Karte frei von Beschädigungen ist und richtig im SIM-Schacht Deines Handys eingesetzt ist. Die SIM-Kontakte sind relativ empfindlich und können bei kleineren Beschädigungen den Dienst verweigern. Auch das erneute Einsetzen kann helfen.
  • Wenn alles nicht mehr weiterhilft, führe einen Werksreset durch.  Erstelle zuvor ein Backup Deiner Daten, setze Dein Handy dann auf Werkseinstellungen zurück.
  • Mitunter verfügt Dein Handy auch über eine Sperre durch Deinen Mobilfunkbetreiber. In diesem Fall funktionieren SIM-Karten anderer Mobilfunkanbieter nicht. Ob Dein Handy über einen SIM- oder Netlock verfügt, erfährst Du bei Deinem Anbieter.

Mobile Daten funktionieren nicht bei Android 10 oder 11

Hast Du nach einem Update auf Android 10 oder Android 11 Probleme mit mobilen Daten, liegt das womöglich an einem fehlerhaften Update. In diesem Fall kann es helfen, den sogenannten  Access Point Name (APN) zurückzusetzen. Das funktioniert folgendermaßen:

  • "Einstellungen > Netzwerk & Internet > Mobilfunknetze > Access Point Name".
  • Hier sollte jetzt eine Liste Deiner APNs angezeigt werden.
  • Tippe auf das Menü-Symbol und dann auf "Auf Standardeinstellungen zurücksetzen".
  • Beachte, dass die einzelnen Punkte je nach Handy anders heißen können.

Nicht alle Android-Smartphones besitzen die Möglichkeit zum Zurücksetzen des APNs. In diesem Fall kannst Du aber als Einstellung "IPv4/IPv6" definieren und das Feld einfach leer lassen. Womöglich ist es erforderlich, die APN-Einstellungen manuell einzutragen. Die Daten dafür erhältst Du von Deinem Netzbetreiber.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben