Ratgeber

OneDrive deaktivieren oder deinstallieren: So gehts in Windows 10

Wir verraten Dir, wie Du OneDrive von Deinem Computer entfernen kannst.
Wir verraten Dir, wie Du OneDrive von Deinem Computer entfernen kannst. (©Microsoft 2016)

Du möchtest in Windows 10 OneDrive deinstallieren? Nachdem der Dienst lange Zeit nur deaktiviert, nicht aber entfernt werden konnte, kann Microsofts Cloud-Speicher mittlerweile restlos vom Computer entfernt werden. Wie das geht, erläutern wir in der folgenden Anleitung.

Möchtest Du OneDrive deaktivieren beziehungsweise deinstallieren, hilft zunächst ein Blick auf die Build-Nummer. Denn: In älteren Windows-10-Versionen ist OneDrive so fest verankert, dass eine Deinstallation nicht ohne Weiteres möglich ist.

OneDrive in Windows 10 deinstallieren: So entfernst Du den Cloud-Speicher

Ab Windows 10 Build 14986 kannst Du das Programm vollständig löschen. Das funktioniert wie folgt: Öffne die Einstellungen von Windows 10 über das Startmenü oder alternativ über den Shortcut "Win + i". Wähle jetzt den Apps-Bereich aus und suche in der Liste nach Microsoft OneDrive. Wähle den Eintrag aus und klicke dann auf "Deinstallieren". Die anschließende Sicherheitsmeldung bestätigst Du erneut mit "Deinstallieren".

 In aktuellen Windows-10-Versionen lässt sich OneDrive ganz klassisch deinstallieren. fullscreen
In aktuellen Windows-10-Versionen lässt sich OneDrive ganz klassisch deinstallieren. (©Screenshot TURN ON 2017)

Für ältere Windows-10-Versionen: OneDrive deaktivieren und ausblenden

In älteren Windows-10-Versionen ist nur ein Ausblenden von Microsoft OneDrive vorgesehen, nicht jedoch eine vollständige Deinstallation. Wenn das bei Dir der Fall sein sollte, Du also noch eine Version vor der Build 14986 installiert hast, kannst Du OneDrive wie folgt ausblenden: Klicke dazu im Benachrichtigungsbereich mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol. Sollte das Logo bei Dir nicht angezeigt werden, verbirgt es sich hinter dem nach oben zeigenden Pfeil. Wähle jetzt "Einstellungen" und wechsel in den Reiter "Einstellungen". Deaktiviere alle Häkchen im Abschnitt "Allgemein".

Im Reiter "Automatisch speichern" wählst Du bei "Dokumente und Bilder" den Punkt "Nur dieser PC" fest. Alle anderen Kontrollkästchen kannst Du deaktivieren. Im Reiter "Konto" wählst Du jetzt "Ordner auswählen". Aktiviere nun zunächst das Kontrollkästchen "Alle Dateien und Ordner in OneDrive synchronisieren" und deaktiviere es gleich wieder, um alle Kontrollkästchen gebündelt auszuschalten. Dadurch werden alle OneDrive-Dateien von Deinem Rechner entfernt, sie bleiben aber weiterhin über OneDrive.com verfügbar.

Klicke jetzt auf "OK", um die Änderungen in den Einstellungen zu speichern und öffne die Einstellungen erneut. Im Benachrichtigungsbereich führst Du jetzt einen Klick mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol aus, wähle dann den Punkt "Einstellungen". Im Tab "Konto" klickst Du jetzt auf "Verknüpfung von OneDrive aufheben". Das anschließende Willkommens-Dialogfeld kannst Du schließen.

Öffne nun den Explorer in Windows 10 und klicke mit der rechten Maustaste auf den Eintrag für OneDrive. Wähle jetzt "Eigenschaften" aus  und aktiviere das Kästchen "Ausgeblendet", das sich im Bereich "Allgemein" neben "Attribute" befindet. Um letztendlich das OneDrive-Symbol auch noch aus dem Benachrichtigungsbereich zu verbannen, klicke mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Icon und wähle "Beenden". Jetzt hast Du OneDrive zwar nicht deinstalliert, dafür aber alle Verbindungen zu Microsofts Datenwolke gekappt.

Zusammenfassung

  1. Ab Windows 10 Build 14986 Deinstallation von OneDrive über Shortcut "Win + i" im Apps-Bereich möglich
  2. Wähle OneDrive in der Liste aus und klicke zweimal auf "Deinstallieren"
  3. Bei älteren Windows-10-Versionen kannst Du OneDrive auf regulärem Weg nur ausblenden, nicht aber deinstallieren

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben