Online-Banking-Apps im Vergleich: 6 Anwendungen im Check

Online-Banking-Apps
Online-Banking-Apps (©Adobe Stock/Chaiyawat 2018)

Online-Banking-Apps sind auf dem Vormarsch. Doch Du musst nicht allein die offiziellen Apps von Instituten wie der Postbank, der Sparkassse oder der Commerzbank nutzen – es gibt auch diverse Drittanbieter-Anwendungen mit denen Du gleich mehrere Konten bei unterschiedlichen Banken verwalten kannst. Wir stellen sechs davon vor.

Etwa 45 Prozent der Deutschen erledigten laut Statista ihre Bankgeschäfte im Jahr 2017 auch online. Dafür muss man allerdings nicht unbedingt am Rechner sitzen – Überweisungen und Co. lassen sich auch bequem von unterwegs mit Online-Banking-Apps erledigen. Die folgenden Anwendungen von Drittanbieter sind am besten:

1. Outbank

Outbank für Android und iOS ist eine App zur Finanzplanung, die unter anderem auch sicheres Banking unterwegs ermöglicht. Im Vergleich zum Angebot der Hausbanken vereinigt diese Anwendung alle Finanzen auf Deinem Smartphone, darunter persönliche Bankkonten, Kreditkarten sowie PayPal-Konten.

  • Betriebssystem: Android, iOS
  • Besonderheiten: Vereinigung mehrerer Konten, Umsatzkategorisierung, Synchronisierte Verwendung auf anderen Geräten

2. Finanzblick

Die Smartphone-App Finanzblick bietet eine detailreiche Übersicht über das aktuelle Finanzgeschehen. Nach Angaben des Entwicklers ist die Anwendung mit mehr als 4000 Banken kompatibel. Neben der praktischen Kategorisierung aller Ausgaben gibt es auch die Möglichkeit, Budgets festzulegen. Die Smartphone-Anwendung informiert Dich, sobald Du das festgelegte Budget überschreitest.

3. StarMoney

Der Entwickler der Mobile-Banking-App der Sparkasse hat auch eine universelle Anwendung für iOS und Android im Angebot. StarMoney eignet sich für fast alle Sparkassen- und Bankkonten. Geld kannst Du bequem via Fotoüberweisung versenden, ohne IBAN oder BIC abtippen zu müssen.

  • Betriebssystem: Android, iOS
  • Besonderheiten: Backup aller Daten (kostenpflichtig), Fotoüberweisung, Synchronisierung mit StarMoney-Apps, Vom TÜV jährlich geprüft

4. PSD Banking

Diese Smartphone-App richtet sich nicht nur an Kunden der PSD-Bank, sondern alle Nutzer, die ihre Finanzen mit einer Anwendung verwalten möchten. Dank der Multibanking-Funktion lassen sich auch die Konten anderer Banken abfragen. Ähnlich wie mit der Funktion "Kwitt" der Sparkasse ist es auch mit der PSD-Banking-App möglich, Geld an Freunde zu senden oder von ihnen anzufordern. Die Funktion steht jedoch nur für Kontakte aus dem Adressbuch zur Verfügung.

  • Betriebssystem: Android, iOS
  • Besonderheiten: Multibanking, TAN-gesicherte Mitteilungen, Geldautomaten-Finder

5. Banking4

Banking4 ist eine plattformübergreifende App zur Verwaltung aller Finanzkonten. Unterstützt werden nicht nur Bankkonten, sondern auch Konten bei PayPal sowie Kryptowährungen. Des Weiteren ist Banking4 mit diversen Vermögenswerten kompatibel, beispielsweise Wertpapiere sowie Edelmetalle. Alle Finanzinformationen bieten Dir einen genauen Überblick zu Deinem aktuellen Vermögensstatus.

  • Betriebssystem: Android, iOS
  • Besonderheiten: Ausführlicher Überblick zum Vermögensstatus, Geschäftstauglich, Warnung bei Zahlungsverzug

6. 123Banking

Die Smartphone-App 123Banking der petaFuel GmbH ist mit diversen HBCI-fähigen Banken kompatibel. Homebanking Computer Interface (HBCI) ist ein offener Standard für den Bereich Electronic Banking und Kundenselbstbedienung. 123Banking punktet mit einer leichten Bedienung und der Möglichkeit, mehrere Konten unterschiedlicher Banken gleichzeitig zu verwalten. Sie gehört zu den wenigen Anwendungen, die auch für BlackBerry-Geräte erhältlich ist.

  • Betriebssystem: Android, BlackBerry, iOS
  • Besonderheiten: Leichte Bedienung, Automatische Löschung der Kontodaten bei mehrmaliger Falscheingabe

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben