Ratgeber

Paypal-Konto erstellen, einrichten und löschen: So geht's

Wie erklären, wie Du ein eigenes PayPal-Konto eröffnen kannst.
Wie erklären, wie Du ein eigenes PayPal-Konto eröffnen kannst. (©Paypal 2017)

Mit dem Online-Bezahldienst PayPal kannst Du im Handumdrehen Zahlungen tätigen oder Geld an Freunde überweisen. Dazu musst Du zunächst ein PayPal-Konto eröffnen. Wie das funktioniert und wie Du Dein PayPal-Konto löschen kannst, erläutern wir jetzt.

Ein PayPal-Konto kann kostenlos eröffnet werden, auch fallen keine Gebühren für Zahlungen an. Lediglich am Zahlungseingang verdient PayPal eine Provision, die dem Händler direkt vom Zahlungsbetrag abgezogen wird.

PayPal-Konto erstellen und eröffnen

Um ein PayPal-Konto zu erstellen, musst Du Dich auf der Webseite des Online-Bezahldienstes registrieren. Hier musst Du Dich im ersten Schritt entscheiden, ob Du ein privates Konto oder ein Geschäftskonto eröffnen möchtest. Keine Sorge: Auch im Nachhinein kannst Du ein Privatkonto jederzeit auf ein Geschäftskonto hochstufen. Solltest Du jedoch selbst kein Händler sein, oder regelmäßig viele Artikel bei Ebay verkaufen, reicht ein herkömmlicher Zugang.

Registrieren und Anmeldung bestätigen

Im Registrierungsformular musst Du nun Deine persönlichen Daten eintragen, also Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort. Da es sich bei PayPal um einen reinen Bezahldienst handelt, werden keine Kontonummern vergeben. Stattdessen dient Deine E-Mail-Adresse als eindeutige Kennung, um Zahlungen zuordnen zu können. Du kannst zu einem späteren Zeitpunkt aber problemlos weitere E-Mail-Adressen hinzufügen.

Anschließend musst Du noch Deine Adresse und Telefonnummer eingeben. Nach Eingabe aller Daten erhältst Du automatisch eine E-Mail von PayPal mit einem Bestätigungslink, den Du nur noch anklicken brauchst. Die Anmeldung musst Du nun durch Eingabe Deines Passwortes bestätigen.

PayPal-Konto schützen und Bankverbindung verifizieren

Um Dein PayPal-Konto bestmöglichst zu schützen, gibst Du im weiteren Verlauf zwei Sicherheitsfragen und -antworten ein. Außerdem empfiehlt es sich, bei der Einrichtung gleich eine Bankverbindung zu hinterlegen. Logge Dich gegebenenfalls in PayPal ein und klicke auf "E-Börse". Klicke auf "Bankkonto hinzufügen", um Dein Geburtsdatum und Deine IBAN einzugeben.

Um alle Funktionen nutzen zu können, ist es zudem ratsam, die Bankverbindung durch PayPal verifizieren zu lassen. Klicke dazu auf "Bankkonto bestätigen", dann "Zahlencode anfordern". PayPal sendet Dir den erforderlichen Zahlencode als Überweisung auf Dein Bankkonto, den Du anschließend auf PayPal im Bereich "Bankkonto bestätigen" eingeben kannst.

 Damit Du PayPal sicher nutzen kannst, solltest Du entsprechende Sicherheitsfragen und -antworten hinterlegen. fullscreen
Damit Du PayPal sicher nutzen kannst, solltest Du entsprechende Sicherheitsfragen und -antworten hinterlegen. (©Paypal 2017)

PayPal-Konto löschen und Zugang schließen

Genauso schnell wie die Kontoerstellung funktioniert auch die Schließung des Kontos – allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen. So muss einerseits der Saldo vollständig ausgeglichen sein, auch dürfen weder offene Konflikte, Anträge auf Käuferschutz oder Rückbuchungen vorlegen. Ebenfalls darf das PayPal-Konto nicht eingeschränkt sein. Möchtest Du Dein PayPal-Konto löschen, entferne zunächst die Bank- oder Kreditkartendetails aus Deinem PayPal-Zugang. Anschließend kannst Du in den Einstellungen im Punkt "Konto schließen" den PayPal-Zugang löschen.

Zusammenfassung

  1.  PayPal-Konto erstellen: Webseite aufrufen und privates Konto wählen
  2. Persönliche Daten eingeben und Bestätigungslink in PayPal-Mail anklicken
  3. Für besseren Schutz: Zwei Sicherheitsfragen und -antworten hinterlegen
  4. Bankverbindung hinzufügen: "E-Börse > Bankkonto hinzufügen"
  5. Geburtsdatum und IBAN eingeben, dann: "Bankkonto bestätigen > Zahlencode anfordern"
  6. PayPal sendet Zahlencode per Banküberweisung, der bei PayPal eingegeben werden muss

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben