Petabyte, Terabyte & Gigabyte: Was bedeuten die Speichergrößen?

In Datenzentren werden unfassbare Mengen an Speicher benötigt.
In Datenzentren werden unfassbare Mengen an Speicher benötigt. (©Getty Images/Hoxton/Tom Merton 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Während Speichersticks in Gigabyte und Festplatten in Terabyte bemessen werden, gibt es längst viel größere Speichereinheiten. Petabyte und Exabyte sind dabei schon längst nicht mehr nur theoretische Größen, wie sich anhand von Beispielen zeigt.

Kilobytes, Gigabytes und Terabytes sind Größen, mit denen sich heutzutage jeder, der einen Computer, ein Smartphone oder eine Kamera hat, herumschlagen muss. In Zukunft dürften sogar Petabytes eine gewisse Rolle spielen, da der benötigte Speicherplatz für unsere Daten immer größer wird. Aber was bedeuten eigentlich die einzelnen Speichergrößen und wie viele Filme lassen sich auf welcher Festplatte speichern?

Von Bit zu Byte: Ein großer Unterschied

Fangen wir am besten ganz klein an. Die kleinste digitale Speichereinheit ist das Bit. Ein Bit beinhaltet genau eine Information, die entweder 1 oder 0 lautet. Ein Bit wird mathematisch mit der Abkürzung b dargestellt. 100 Megabit werden deshalb als 100 Mb geschrieben.

Der Weg vom Bit zum Byte ist allerdings gar kein großer. Ein Byte besteht nämlich immer aus 8 Bits. Das ist die Speichereinheit, die benötigt wird, um einen Buchstaben an Code in digitaler Form zu speichern. Mathematisch dargestellt wird ein Byte mit der Abkürzung B. 100 Megabyte schreibt man somit als 100 MB.

Close-Up Of Javascript On Computer Monitor
Die Einheit Byte beschreibt einen Buchstaben an digitalem Code.

Kilobyte, Megabyte, Gigabyte und Terabyte

Während uns die Angaben Bit und Byte in der Praxis recht selten begegnen, ist das bei Kilobyte, Megabyte und Gigabyte schon anders. Diese Angaben begegnen uns im digitalen Alltag recht oft. Ein Word-Dokument ist beispielsweise in der Regel mehrere Kilobyte groß, bei einer kleinen App sind es mehrere Megabyte und ein HD-Film nimmt schon mal ein paar Gigabyte in Anspruch. Die derzeit größte im Alltag gebräuchliche Speichergröße ist hingegen das Terabyte, der meist zur Angabe der Gesamtspeichergröße von Festplatten verwendet wird.

  • Ein Kilobyte (KB) sind 1024 Byte (B) oder 8192 Bit (b)
  • Ein Megabyte (MB) sind 1024 Kilobyte (KB) oder 1.048.576 Byte (B) oder 1.073.741.824 Bit (b)
  • Ein Gigabyte (GB) sind 1024 Megabyte (MB) bzw. 1.048.576 Kilobyte (KB) bzw. 1.073.741.824 Byte (B) usw.
  • Ein Terabyte (TB) sind 1024 Gigabyte (GB) oder 1.048.576 Megabyte (MB)  oder 1.073.741.824 Kilobyte (KB) usw.
Blue cd stack
Eine CD-ROM speichert gerade Mal 650 MB.

Petabyte und darüber hinaus: Die wirklich großen Datensammlungen

Natürlich ist die Skala bei Terabytes noch längst nicht abgeschlossen. Vor allem in Großrechnern und Server-Zentren kommen schon heute noch deutlich größere Festplatten zum Einsatz.

  • Ein Petabyte(PB) entspricht 1024 Terabyte (TB) oder 1.048.576 Gigabyte (GB)  oder 1.073.741.824 Megabyte (MB) usw.
  • Ein Exabyte (EB) sind 1024 Petabyte (PB) bzw. 1.048.576 Terabyte (TB)  oder 1.073.741.824 Gigabyte (GB) usw.
Two women working with computer in server room
In Datenzentren kommen schon heute gigantische Speicher von mehreren Petabyte zum Einsatz.

Und wie viel kann man damit speichern?

Zugegeben, das sind alles recht kryptische Zahlenwerte, die den meisten Nicht-Informatikern vermutlich nur wenig sagen. Deshalb ist es vermutlich sinnvoller, sich die einzelnen Maßeinheiten anhand praktischer Beispiele zu veranschaulichen.

Megabytes

  • 1 MB = Ein Buch mit 400 Seiten
  • 5 MB = Ein MP3-Song von fünf Minuten Länge
  • 650 MB = Eine CD-ROM mit 70 Minuten Audio-Material

Gigabytes

  • 1 GB = Ein Bücherregal von knapp 10 Metern Länge
  • 4,7 GB = Kapazität einer DVD-ROM
  • 7 GB = Verbrauchtes Datenvolumen pro Stunde beim Streamen von 4K-Videos

Terabytes

  • 1 TB = 200.000 Songs von fünf Minuten Länge
  • 10 TB = Menge der Daten, die das Hubble-Teleskop pro Jahr liefert
  • 24 TB = Menge der Videodaten, die 2016 pro Tag bei YouTube hochgeladen wurden

Petabytes

  • 1 PB = 500 Milliarden voll beschriebene Seiten an Text
  • 1,5 PB = 10 Milliarden Facebook-Fotos
  • 20 PB = Menge der Daten, die Google 2008 jeden Tag verarbeitet hat

Exabytes

  • 1 EB = 11 Millionen 4K-Videos
  • 5 EB = Alle Worte, die im Laufe ihrer gesamten Existenz von der Menschheit gesprochen wurden
  • 15 EB = Gesamtmenge aller bislang von Google gesammelten Daten
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben