Photoshop oder Lightroom: Welches Programm ist das richtige für mich?

Lightroom vs. Photoshop: Wir klären, welches Programm welchen Zweck erfüllt.
Lightroom vs. Photoshop: Wir klären, welches Programm welchen Zweck erfüllt. (©YouTube/ Peter McKinnon 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Wer an Bildbearbeitung denkt, denkt oft auch an Photoshop oder Lightroom. Die beiden Programme von Adobe erfreuen sich weltweit hoher Beliebtheit – doch worin unterscheiden sich die beiden Anwendungen eigentlich? Wir erläutern, ob sich Lightroom oder eher Photoshop für Dich eignet.

Für wen sich Adobe Lightroom eignet

Lightroom ist für Dich vor allem interessant, wenn Du Deinen gesamten Bildbestand an zentraler Stelle verwalten und bearbeiten möchtest. Geht es darum, eine Anlaufstelle für all Deine digitalen Bilder zu haben, dann ist Lightroom Dein Programm. Damit kannst Du selbst hunderttausende Bilder mühelos kategorisieren und bewerten. Die Datenbank lässt sich nach Stichwörtern oder Kategorien durchsuchen, auch eine Gesichtserkennung ist an Bord. Wer riesige Bildmengen verwalten muss, ist hier genau richtig.

Wenngleich das Organisieren von Aufnahmen das Haupt-Feature von Lightroom ist, musst Du auf einfachere Bearbeitungsmöglichkeiten nicht verzichten. So kannst Du Lichter und Farben rasch korrigieren oder auch Objekte freistellen. Dabei kannst Du sogar nach Belieben experimentieren, denn: schiefgehen kann nichts.

Du kannst jederzeit zum Originalbild zurückkehren und somit im Handumdrehen alle Bearbeitungsschritte rückgängig machen. Das eigentliche Original wird nie angetastet, alle Änderungen finden ausschließlich in einer Datenbank statt. Damit hebt sich Lightroom positiv von vielen Konkurrenten ab. Zusätzlich kannst Du den Einsatzbereich mit diversen Plugins vergrößern. Durch die Cloud-Anbindung kannst Du auf alle Bilder auch bequem per Smartphone oder Tablet zugreifen.

Für wen sich Adobe Photoshop eignet

Einfaches Retuschieren und Freistellen reichen Dir nicht? Dann musst Du zu Photoshop greifen. Die Software unterstützt Ebenen, weswegen Du Bilder leicht zusammenfügen oder auch transparente Überlagerungen erzeugen kannst. Außerdem kannst Du leicht unerwünschte Objekte entfernen oder beeindruckende Panoramen erstellen. Solltest Du Fehler in der Aufnahme ausbügeln wollen, bietet Dir Photoshop die passenden Werkzeuge dafür.

Anders als bei Lightroom werden Änderungen direkt an der jeweiligen Datei vorgenommen. Da eine PSD-Datei aber aus mehreren Ebenen bestehen kann, kann das Originalbild ebenso einfach rekonstruiert werden, da dieses im Regelfall als eigene Ebene vorliegt (die im Idealfall nicht bearbeitet werden sollte).

Fazit: Welches Programm zu Dir passt

Grundsätzlich gilt zu sagen: Lightroom ist eher eine Art Datei-Management mit angeschlossener Bildbearbeitung, während Photoshop das Rundum-sorglos-Paket für die Bildbearbeitung liefert. Photoshop bietet alle Möglichkeiten der umfassenden Bildbearbeitung, kann aber insbesondere für Einsteiger erschlagend wirken. Erst wenn Du bei der Bildbearbeitung mit Lightroom an Deine Grenzen stößt, solltest Du den Einsatz von Photoshop erwägen. Je nach Arbeitsweise kann Lightroom aber selbst für Fotografen ausreichend sein, da zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung stehen.

Mit Photoshop sind die kreativen Möglichkeiten hingegen nahezu grenzenlos, selbst einfachere 3D-Modelle lassen sich mit dem leistungsstarken Programm umsetzen. Kurzum: Wem grundsätzliche Bildbearbeitungsoptionen reichen und wer obendrein eine eigene Bilddatenbank verwalten möchte, greift zu Lightroom. Profis hingegen, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchten, wählen Photoshop.

Zusammenfassung

  1. Lightroom eignet sich vor allem zum Verwalten großer Bilddatenbanken
  2. Einfachere Bearbeitungen und Retuschen zwar möglich, aber es gibt keine Ebenen
  3. Photoshop ist das Tool für alle Profis, die ihre Bilder bis ins letzte Detail bearbeiten wollen
  4. Dank mehrerer Ebenen sind auch Bearbeitungen mit höchsten Ansprüchen möglich

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben