menu

Plex Media Server installieren & einrichten: Die wichtigsten Schritte

Wir verraten Dir, wie Du einen Plex Media Server aufsetzen kannst.
Wir verraten Dir, wie Du einen Plex Media Server aufsetzen kannst.

Mit der Software Plex Media Server kannst Du Dir einen mächtigen privaten Streaming-Server für Dein Heimkino und für unterwegs basteln. Wir verraten Dir, was dafür nötig ist.

Der Media-Player Plex gehört zu den beliebtesten Programmen von Film- und Heimkinofans, die ihre Filme und Serien gerne in den eigenen vier Wänden – und darüber hinaus – streamen. Der erste Schritt zur Nutzung von Plex ist die Einrichtung eines eigenen Plex-Servers. Das können ein Desktop-PC oder Laptop, ein NAS ("Network-Attached Storage", Netzwerkspeicher) oder ein Nvidia Shield TV sein.

Die Voraussetzungen für einen Plex-Server

Obgleich die Server-Software von Plex eine Vielzahl von Betriebssystemen und Firmwares unterstützt, ist doch nicht jedes NAS oder jeder Computer als Server geeignet. Zum erfolgreichen Transcodieren hochauflösender Videos für einen Stream über das Netzwerk oder das Internet ist nämlich einiges an Hardware-Power nötig. Ein einfaches Netbook mit schlankem Prozessor oder ein günstiges NAS mit ARM-Prozessor wird für diese Zwecke in den meisten Fällen nicht ausreichen.

Plex Media Server: Download und Einrichtung auf dem PC

Am leichtesten ist die Einrichtung eines Plex-Servers auf einem Rechner. Dafür lädst Du Dir einfach die Plex-Server-Software von der offiziellen Website herunter und installierst diese auf Deinem Computer. Plex ist kompatibel mit Windows, macOS, Linux und sogar FreeBSD, sodass es zumindest Software-seitig kaum eine Hürde für die Einrichtung eines Servers gibt.

Plex-Website fullscreen
Die passende Software für Deinen Plex-Server bekommst Du auf der offiziellen Website.
  1. Nach der Installation erscheint ein kleines Plex-Icon in der Taskleiste, das den Zugang zum Server erlaubt. Im Übersichts-Interface lässt sich die Medienbibliothek einrichten, auf die der Server später Zugriff hat
  2. Klicke auf das Pluszeichen, um neue Bibliotheken für Filme, Serien, Musik oder Fotos anzulegen
  3. Achte am besten vorher darauf, dass die Ordner mit den gespeicherten Filmen, Serien, Songs oder Bildern eindeutig benannt und sortiert sind – vermeide es beispielsweise, Videos und Audio-Files in einem Ordner zu vermischen
  4. Gib dem Server anschließend Zeit, Metadaten für die in den Ordnern enthaltenen Medien zu sammeln

Plex Media Server auf einem NAS einrichten

Am nützlichsten ist Plex vermutlich auf einem NAS, also einem Netzwerklaufwerk, auf dem alle Deine Medien wie Filme, Serien und Musiktitel gespeichert sind und von dem aus sie auf alle erdenklichen Endgeräte wie PCs, Smartphones oder sogar Smart-TVs sowie smarte Set-Top-Boxen gestreamt werden können.

Wichtig ist dabei allerdings, dass Du ein NAS verwendest, das erstens mit Plex kompatibel ist und das zweitens auch genug Hardware-Power für Video-Transcoding mitbringt. Eine umfangreiche Kompatibilitätsliste wird dabei von der Plex-Community online gepflegt.

Der Download der Server-Software für das NAS erfolgt ebenfalls von der Plex-Website, die Installation wird anschließend vom PC aus über das Interface des jeweiligen NAS ausgeführt.

Plex Media Server auf dem Nvidia Shield TV einrichten

Der Nvidia Shield TV ist so etwas wie ein Geheimtipp für Heimkino-Fans. Die schlanke Set-Top-Box lässt sich nämlich nicht nur als Plex-Client nutzen, sondern parallel auch als Media Server. Die dafür nötige Software ist sogar schon vorinstalliert und in die ab Werk verfügbare Plex-App integriert. Das Einrichten und Starten eines Servers klappt kinderleicht über die App.

Um Deine Filme, Serien und Musik über Shield TV zu streamen, kopierst Du die Ordner entweder auf die interne Festplatte, steckst eine externe Festplatte über USB an oder verbindest gleich ein ganzes NAS per Kabel mit der Streaming-Box. Aber Achtung: Es reicht nicht, einfach ein Speichermedium mit Filmen und anderen Inhalten an die Shield anzustecken. Du musst die Inhalte natürlich auch mit Deiner Plex-Bibliothek verknüpfen.

Das Hinzufügen der Inhalte zur Plex-Bibliothek erfolgt jedoch nicht über den Shield TV selbst, sondern ebenfalls an einem PC im gleichen Netzwerk. Gehe dazu auf der Box in das Menü "Einstellungen > Gerät > Sichern & Wiederherstellen > Auf PC auf Shield-Ordner zugreifen" und logge dich anschließend am Rechner unter https://plex.tv/web mit dem angezeigten Benutzernamen und Passwort ein.

Plex-Mediatheken erstellen und Inhalte hinzufügen

Plex-Mediatheken anlegen im Detail

Das Anlegen und Befüllen der Mediatheken funktioniert im Prinzip für alle Server-Typen gleich. Wir zeigen es hier am Beispiel eines Nvidia Shield TV mit einer per USB angeschlossenen Medienfestplatte.

Zunächst erwartet Dich im Ordner "Mediatheken" noch eine gähnende Leere, die es nun zu füllen gilt. Klicke dazu auf das Pluszeichen.

Plex-Shield-01 fullscreen
Klicke auf das kleine Pluszeichen, um neue Mediatheken anzulegen.

Nun wählst Du einen Mediatheken-Typ aus. Du hast die Auswahl zwischen den Kategorien "Filme", "Serien", "Musik", "Fotos" und "Andere Videos". Bedenke, dass Plex keine gemischten Mediatheken kennt. Es ist also nicht zu empfehlen, Filme und Musiktitel in ein und derselben Mediathek zu speichern, da die Software diese später nicht auseinanderhalten kann. Stattdessen solltest Du separate Mediatheken für die verschiedenen Inhalte anlegen.

Plex-Shield-02 fullscreen
Wähle aus, um welche Art von Mediathek es sich handeln soll. In unserem Fall nehmen wir eine Film-Mediathek.

Anschließend klickst Du auf "Ordner hinzufügen > Nach Medienordnern durchsuchen" und suchst nach dem Speichermedium und dem passenden Ordner mit Inhalten.

Plex-Shield-03 fullscreen
Durchsuche Dein Speichermedium nach Medienordnern.

In unserem Fall liegt der gewünschte Ordner, wie erwähnt, auf einer externen Festplatte, die an die Nvidia-Box angeschlossen ist. Wir wählen diese aus und suchen nach dem passenden Ordner "Filme".

Plex-Shield-04 fullscreen
Auf der Festplatte "WD Elements" befindet sich der Ordner "Filme".

Anschließend klickst Du auf "Hinzufügen > Ordner hinzufügen" und der gesamte Ordner wird mit seinem Inhalt zu der neu erstellten Plex-Mediathek hinzugefügt.

Plex-Shield-05 fullscreen
Der Ordner wird mitsamt seinen Inhalten zur Mediathek hinzugefügt.

Je nach Größe des Ordners dauert es einige Minuten, bis Plex die Mediathek hinzugefügt und mit den nötigen Inhalten sowie Daten gefüllt hat. Dabei kannst Du quasi live sehen, wie die Daten in die Mediathek geladen werden.

Plex-Shield-06 fullscreen
Du kannst am Bildschirm mitverfolgen, wie Plex die Mediathek befüllt.

Nach diesem Muster kannst Du anschließend weitere Mediatheken anlegen oder weitere Ordner zu der nun bestehenden Mediathek hinzufügen. Die Inhalte, die in die Mediatheken geladen wurden, stehen Dir anschließend auf allen Geräten mit Plex-Client zur Verfügung.

Zusammenfassung

  1. Mit einem Plex-Server kannst Du Filme, Serien, Musik und andere Inhalte von einem zentralen Speicherort auf Geräte im ganzen Heimnetz und sogar weltweit streamen
  2. Als Plex-Server eignen sich PCs, NAS-Laufwerke oder die Set-Top-Box Nvidia Shield TV
  3. Für Computer findest Du auf der Website von Plex die passende Server-Software zur Installation
  4. Auch für NAS-Geräte findest Du die passende Software auf der Plex-Website
  5. Beim Nvidia Shield TV ist die Server-Software sogar schon als Teil der Plex-App vorinstalliert
  6. Für die Einrichtung eines Servers musst Du einen kostenlosen Plex-Account anlegen
  7. Um Filme und Co. über den Server streamen zu können, musst Du diese in sogenannten Mediatheken speichern, zum Beispiel über das Web-Interface von Plex
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben