Ratgeber

Porträtmodus vom iPhone 7 Plus: So geht's auch in Android

Du brauchst keine Dual-Kamera wie beim iPhone 7 Plus, um Porträtotos mit Unschärfeeffekt aufnehmen zu können.
Du brauchst keine Dual-Kamera wie beim iPhone 7 Plus, um Porträtotos mit Unschärfeeffekt aufnehmen zu können. (©TURN ON 2017)

Mit iOS 10.1 zog der Porträtmodus auf dem iPhone 7 Plus ein. Einen solchen Unschärfeeffekt kannst Du allerdings auch unter Android simulieren – und dafür muss das Smartphone keine Dual-Kamera besitzen. Wir zeigen Dir, wie es mit der Google Kamera-App funktioniert.

Smartphones mit einer Dual-Kamera wie das iPhone 7 Plus oder das Huawei P9 haben einen Vorteil gegenüber Handys mit einfacher Kameralinse: Sie können Tiefeninformationen einfangen und somit einen Unschärfeeffekt wie bei einer DSLR mit weit geöffneter Blende erzielen. Seit iOS 10.1 lassen sich auf diese Weise beeindruckende Porträtfotos mit dem iPhone 7 Plus knipsen, auf denen der Hintergrund verschwimmt und nur das Motiv im Vordergrund fokussiert ist. Das kann jedoch nicht nur das iOS-Smartphone mit seinem Porträtmodus. Auch Android-Smartphones sind in der Lage, Porträtfotos mit unscharfem Hintergrund zu schießen.

Keine Dual-Kamera, kein Porträtmodus? Google Kamera hilft

Dafür benötigst Du nicht einmal eine Dual-Kamera. Eine entsprechende Software-Lösung reicht aus, um den Effekt recht überzeugend zu simulieren. Einige Kamera-Apps der Smartphone-Hersteller haben einen solchen Modus, der dem Porträtmodus des iPhone 7 Plus ähnelt, bereits integriert. Bei Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S7 nennt sich das entsprechende Feature etwa "Selektiver Fokus". Hat die Kamera-App Deines Android-Smartphones keinen solchen Modus, kann Dir die Google Kamera-App weiterhelfen. Sie steht kostenlos im Play Store zum Download zur Verfügung. Falls das nicht funktioniert, kann man die App Google Kamera alternativ auch über die Webseite APK Mirror herunterladen. Wie Du APKs auf Deinem Android-Smartphone installierst, erklärten wir an dieser Stelle.

 Einige Kamera-Apps, wie die des Galaxy S7, bieten ebenfalls spezielle Fokus-Features. fullscreen
Einige Kamera-Apps, wie die des Galaxy S7, bieten ebenfalls spezielle Fokus-Features. (©TURN ON 2017)

So lässt Du den Hintergrund verschwimmen

Die Funktion der Google Kamera, die dem Porträtmodus des iPhone 7 Plus sehr nahe kommt, nennt sich "Fokuseffekt" und ist im seitlichen Auswahlmenü zu finden, wo Du auch zwischen Foto- und Videoaufnahmen wechseln kannst. Ist dieser Modus aktiviert, musst Du nur noch den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen: Such Dir ein Motiv aus, das maximal zwei Meter von Dir entfernt ist und richte die Smartphone-Kamera darauf. Betätigst Du den Auslöser, wird Dich die Kamera-App dazu auffordern, das Handy langsam anzuheben. Achte dabei darauf, das Motiv weiterhin zu zentrieren und beim Heben des Smartphones möglichst nicht nach links und rechts zu wackeln. Anschließend wird Dein Bild gerendert. Das kann einen kurzen Moment dauern.

Die Anwendung des Fokuseffekts ist kinderleicht. fullscreen
Die Anwendung des Fokuseffekts ist kinderleicht. (©TURN ON 2017)
Nach dem Fotografieren wird Dein Bild gerendert, Du kannst auf Wunsch neu fokussieren und das Ergebnis weiter bearbeiten oder teilen. fullscreen
Nach dem Fotografieren wird Dein Bild gerendert, Du kannst auf Wunsch neu fokussieren und das Ergebnis weiter bearbeiten oder teilen. (©TURN ON 2017)

Wie funktioniert der Unschärfeeffekt?

Das fertige Foto sollte von einem mit dem iPhone 7 Plus geschossenen Porträt kaum zu unterscheiden sein. Aber wie macht die Google Kamera-App das, wofür das iOS-Smartphone auf seine Dual-Kamera zurückgreift? Der Trick liegt hier in der Bewegung des Handys während der Aufnahme. Was ansonsten für verwackelte Bilder sorgt, wird in diesem Fall zum Sammeln von Tiefeninformationen genutzt. Wie eine Dual-Kamera macht die Google Kamera-App quasi Fotos aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Durch das Zentrieren des Motivs wird es scharf abgebildet und vom Hintergrund, der nachträglich unscharf gerendert wird, getrennt. So kommen Deine Motive auch ohne Dual-Kamera-Handy besonders gut zur Geltung.

 Die Google Kamera-App macht Fotos aus unterschiedlichen Blickwinkeln. fullscreen
Die Google Kamera-App macht Fotos aus unterschiedlichen Blickwinkeln. (©TURN ON 2017)

Zusammenfassung

  1. Du brauchst nicht unbedingt ein iPhone 7 Plus und dessen Porträtmodus, um Fotos mit Unschärfeffekt aufzunehmen
  2. Einige Android-Smartphones – auch ohne Dual-Kamera – besitzen ein ähnliches Feature innerhalb der Kamera-App
  3. Hast Du keinen solchen Modus, kannst Du Dir kostenlos im Play Store die Google Kamera-App herunterladen
  4. Einfach den "Fokuseffekt" aktivieren, Motiv auswählen, Auslöser betätigen und das Smartphone leicht anheben
  5. Anschließend wird der Hintergrund unscharf gerendert
  6. Auf Wunsch kannst Du neu fokussieren, das Bild bearbeiten oder teilen

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben