menu

Powerline-WLAN einrichten mit dem Devolo Magic 2 WiFi next

Devolo-Magic-2-Wifi-01
Mit Powerline wird die Steckdose zum WLAN-Hotspot. Bild: © Devolo 2020

Die Powerline-Technologie bietet eine Möglichkeit, selbst größere Häuser oder Wohnungen flächendeckend mit stabilem WLAN zu versorgen. Wir zeigen am Beispiel des Devolo Magic 2 WiFi next, wie das geht.

Warum Powerline?

Ein ganzes Haus oder eine größere Wohnung durchgehend mit einem guten Internetsignal zu versorgen, kann eine Herausforderung sein. Hintergrund: Die Platzwahl für den Internetrouter ist in den meisten Haushalten stark eingeschränkt. Der Router findet in der Regel dort seinen Platz, wo das Internet ins Haus oder in die Wohnung kommt – entweder am Telefonanschluss oder an der Buchse für das TV-Kabel. Doch nur in den seltensten Fällen ist dieser Platz für die Internetsignalverteilung wirklich optimal.

Nun hast Du zwei Möglichkeiten: Entweder Du verlegst vom Router aus LAN-Kabel in alle Räume, in denen Du einen Internetanschluss brauchst. Oder Du verlässt Dich ganz auf das WLAN-Signal Deines Routers.

Das Verlegen von Kabeln ist oft baulich schwierig oder nur mit sehr großem Aufwand zu bewältigen. WLAN-Signale wiederum haben im Alltag häufig mit Störquellen zu kämpfen. In kleineren Wohnungen ist das meist kein Problem, aber bei größeren Wohnflächen oder mehreren Etagen kann die Signalstärke signifikant leiden. Befindet sich Dein Lieblingsplatz zum Surfen mit Tablet oder Smartphone am anderen Ende der Wohnung oder gar in einem anderen Stockwerk als der Router, bleibt vom WLAN-Signal oft nicht mehr viel übrig.

In diesem Fall könntest Du das WLAN-Signal über Repeater verstärken. Der Haken bei WLAN-Repeatern: Sie verlängern nur die Reichweite eines Signals, das zuvor möglicherweise schon durch Wände und andere Hindernisse abgeschwächt wurde. In Räumen, die sehr weit vom Router entfernt sind, kommt oft nicht mehr viel an.

Gewinnspiel

Zusammen mit Devolo verlosen wir zwei Multiroom-Pakete der Devolo-Magic-2-WiFi-next-Adapter. Schau Dir dazu unser Video an und verrate uns in den YouTube-Kommentaren, was Dein WLAN-Lieblingsplatz ist.

So funktioniert die Powerline-Technik

Die beste Lösung sind in solchen Fällen häufig Powerline-Systeme wie das Devolo Magic 2 WiFi next. Die Powerline-Technologie nutzt für die Verteilung des Internetsignals das Stromnetz im Haus, sprich: Das Internet kommt aus der Steckdose. Jede Steckdose im Haus kann damit ein eigener LAN-Zugangspunkt und WLAN-Hotspot werden.

Devolo-Magic-2-WiFi-next-03fullscreen
Die Powerline-Adapter werden direkt in die Steckdose gesteckt. Bild: © Devolo 2020

Dafür brauchst Du nur die entsprechenden Devolo-Adapter. Sie werden in beliebige Steckdosen im Haus gesteckt und können die Internetsignale so in den jeweiligen Raum transportieren. Du kannst dann entweder das WLAN-Signal des Adapters nutzen, um kabellos zu surfen, oder ein LAN-Kabel mit dem Adapter verbinden.

Powerline einrichten am Beispiel des Devolo Magic 2 WiFi next

Ein Set des Devolo Magic 2 WiFi next beinhaltet einen LAN-Adapter, den Du in eine freie Steckdose in der Nähe des Routers steckst und über das mitgelieferte LAN-Kabel mit dem Router verbindest. Der Adapter sorgt dafür, dass das Internetsignal des Routers in das heimische Stromnetz eingespeist wird.

Devolo-Magic-2-Produktumfangfullscreen
Ein Magic-2-WiFi-next-Kit besteht aus einem LAN-Adapter und mindestens einem WiFi-Adapter. Bild: © Devolo 2020

Je nach Größe des Sets umfasst das Paket zudem einen oder zwei WiFi-next-Adapter. Diese platzierst Du an passenden Steckdosen in den Räumen oder Teilen des Hauses, an denen Du einen LAN-Anschluss oder einen WLAN-Zugangspunkt benötigst.

Anschließend sollte die Verbindung zwischen dem LAN-Adapter am Router und den Adaptern in anderen Räumen automatisch hergestellt werden. Sobald das kleine Lämpchen mit dem Haus an allen Adaptern dauerhaft weiß leuchtet, ist die Verbindung eingerichtet. Jetzt kannst Du bis zu zwei LAN-Kabel an jeden der Adapter anschließen und darüber Laptops und Computer in den jeweiligen Räumen mit einem schnellen Internetanschluss versorgen.

Im nächsten Schritt musst Du die einzelnen Adapter zu einem flächendeckenden Netz aus lokalen WLAN-Hotspots zusammenschließen.

Wichtig: Die Adapter gehören nicht in eine Mehrfachsteckdose, sondern direkt in die Wand. Ansonsten wird die Signalqualität beeinträchtigt.

Devolo Magic 2 WiFi next Starter-Kit Jetzt kaufen bei

Mesh-WLAN über Magic 2 WiFi next einrichten

Die Adapter moderner Powerline-Sets wie des Magic 2 WiFi next dienen in den Räumen, in denen sie angebracht sind, auch als Zugangspunkte zum WLAN des Routers. Du kannst über Powerline also jede Etage eines Hauses mit einem eigenen WLAN-Zugangspunkt ausstatten und so überall für eine gleichbleibend gute Signalqualität sorgen.

Gefunkt wird im Falle des Devolo Magic 2 WiFi next im 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband. Das integrierte "Band Steering" sorgt dafür, dass allen WLAN-Clients das optimale Frequenzband zugewiesen wird. Statt im häufig überfüllten 2,4-GHz-Band funken die Endgeräte dann automatisch im 5-GHz-Band. Laut Hersteller werden damit Datenraten von bis zu 867 Mbit/s über WLAN-ac erreicht. Das ist der aktuelle WLAN-Standard, den alle Router unterstützen.

Alle angeschlossenen Adapter bilden ein sogenanntes Mesh-Netzwerk. Das bedeutet: Das Netzwerk teilt jedem Endgerät automatisch den Zugangspunkt mit der besten Signalstärke zu. Bewegst Du Dich in Deinem Haus beispielsweise mit dem Smartphone vom Keller bis ins Dachgeschoss, wechselt die WLAN-Verbindung des Handys unterwegs immer zu dem Zugangspunkt, der Dir gerade am nächsten ist – ganz automatisch und ohne Verbindungsabbrüche.

Devolo-Magic-2-WiFi-next-04fullscreen
Meh-WLAN sorgt für eine gleichmäßige Abdeckung des gesamten Hauses mit Wi-Fi-Signalen. Bild: © Devolo 2020

Um mithilfe des Magic 2 WiFi next ein Mesh-WLAN aufzubauen, das Dein gesamtes Zuhause und jeden Lieblingsplatz abdeckt, gehst Du wie folgt vor:

  1. Lade die App Devolo Home Network für Android oder iOS auf Dein Smartphone herunter.
  2. Wähle dort einen der Magic-2-WiFi-next-Adapter aus und tippe dann links oben auf den unteren der beiden Menü-Buttons.
  3. Tippe auf "WLAN" und dann auf den Unterpunkt "Mesh WLAN".
  4. Prüfe im folgenden Fenster, ob im oberen Bereich beide Haken gesetzt sind. Ist das der Fall, scrolle nach unten zur Schaltfläche "Konfiguration starten".
  5. Sobald Du die Schaltfläche antippst, startet die Konfiguration, die etwa 30 Sekunden dauert. In dieser Zeit musst Du zu Deinem Router gehen und dort die WPS-Taste drücken.
  6. Sobald Du die WPS-Taste gedrückt hast, sollten die Devolo-Adapter die WLAN-Daten des Routers erhalten und können das Mesh-Netzwerk aufbauen.
  7. Die Meldung "Der WPS-Clone-Modus war erfolgreich!" bestätigt den erfolgreichen Aufbau des Mesh-WLANs.
Tippe in der Devolo-App auf einen der WiFi-Adapter. fullscreen
Tippe in der Devolo-App auf einen der WiFi-Adapter. Bild: © Devolo/ Screenshot TURN ON 2020
Screenshot-Devolo-021 fullscreen
Öffne das Menü und wähle "Mesh-WLAN". Bild: © Devolo/ Screenshot TURN ON 2020
Starte die Konfiguration und drücke dann die WPS-Taste an Deinem Router. fullscreen
Starte die Konfiguration und drücke dann die WPS-Taste an Deinem Router. Bild: © Devolo/ Screenshot TURN ON 2020
Tippe in der Devolo-App auf einen der WiFi-Adapter.
Screenshot-Devolo-021
Starte die Konfiguration und drücke dann die WPS-Taste an Deinem Router.

Nun sind die Magic-2-WiFi-next-Adapter und der Router zu einem gemeinsamen WLAN-Netzwerk zusammengeschlossen, das im Idealfall auch den letzten Winkel Deines Hauses oder Deiner Wohnung mit schnellem Internet versorgt – und somit auch den einen Lieblingsplatz, an dem Du vorher immer mit schlechtem Netz zu kämpfen hattest.

Zusammenfassung

  • Oft gestaltet es sich schwierig, größere Wohnungen oder Häuser flächendeckend mit stabilem WLAN zu versorgen.
  • Die Powerline-Technologie nutzt das Stromnetz des Hauses oder der Wohnung, um Internetsignale vom Router in praktisch jeden Raum zu transportieren, der über eine Steckdose verfügt.
  • Die Powerline-Adapter in den einzelnen Räumen können bei modernen Systemen wie dem Devolo Magic 2 WiFi next auch als WLAN-Zugangspunkte fungieren.
  • Über ein Mesh-Netzwerk lassen sich die einzelnen Adapter sogar gemeinsam mit dem Router zu einem zusammenhängenden WLAN-Netz verbinden, das im Idealfall das komplette Haus mit einem stabilen Signal versorgt.

Devolo Magic 2 WiFi next Multiroom-Kit Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smart Home

close
Bitte Suchbegriff eingeben