Ratgeber

RAW-Fotos mit dem iPhone 7 machen: So geht's

So nimmst Du RAW-Fotos mit dem iPhone 7 auf.
So nimmst Du RAW-Fotos mit dem iPhone 7 auf. (©picture alliance / empics 2016)

In iOS 10 unterstützt Apple erstmalig das RAW-Format. Wie Du mit dem iPhone 7 RAW-Fotos erstellen kannst, wofür das überhaupt gut ist und welche Apps Du dafür brauchst, erklären wir in diesem Ratgeber. 

RAW-Fotografie ist besonders bei professionellen Fotografen beliebt, aber auch ambitionierte Hobby-Knipser können mit Fotos im Rohdatenformat das Maximum aus ihren Aufnahmen rausholen. Mit iOS 10 hat Apple RAW für das iPhone freigeschaltet. Mit der standardmäßigen Kamera-App kannst Du zwar noch keine Bilder im RAW-Format aufnehmen, dafür aber mit Apps von Drittanbietern. Unterstützt werden laut App-Beschreibung das iPhone SE, das iPhone 6, das iPhone 6 Plus, das iPhone 6s, das iPhone 6s Plus, das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus.

Mit diesen Apps kannst Du RAW-Fotos mit dem iPhone 7 machen

  1. Obscura, Preis: 4,99 Euro, im App Store herunterladen
  2. Manual, Preis: 3,99 Euro, im App Store herunterladen
  3. ProCamera, Preis: 4,99 Euro, im App Store herunterladen

In der jeweiligen App musst Du dann nur noch die RAW-Fotografie einstellen. In Manual funktioniert dies wie folgt: App starten, dann "Settings" wählen und "Save RAW" per Schieberegler aktivieren. Anschließend hast Du die Wahl, ob Bilder nur im RAW-Format oder zusätzlich auch als JPEG gespeichert werden sollen.

Was bringt die RAW-Fotografie?

Was Du zur RAW-Fotografie wissen musst, thematisieren wir in diesem Ratgeber. Kurz gesagt: Beim normalen Fotografieren mit dem iPhone 7 werden die Helligkeitsinformationen direkt in der Cam verarbeitet und komprimiert. Aber jede Komprimierung sorgt dafür, dass ursprünglich vorhandene Inhalte und Informationen verschwinden. So kannst Du einen Weißabgleich, der sonst automatisch vorgenommen wird, bei RAW-Fotos auch im Nachhinein noch manuell konfigurieren. Nachteile der RAW-Fotografie sind unter anderem der fehlende einheitliche Standard und die Dateigröße, die deutlich über einem normalen JPEG liegt.

Zusammenfassung

  1. Mit dem Release von iOS 10 unterstützt Apple RAW-Fotos
  2. Die Standard-Kamera-App kann keine RAW-Fotos aufnehmen
  3. Im App Store stehen allerdings kostenpflichtige Apps für diese Aufgabe bereit
  4. Unterstützte Modelle: iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben