Ratgeber

Safari für Windows: Gibt es den Apple-Browser auch für den PC?

Gibt es den Safari-Browser eigentlich auch für Windows-Computer?
Gibt es den Safari-Browser eigentlich auch für Windows-Computer? (©TURN ON 2017)

Als es Safari nur auf dem Mac gab, war er ein echter Nischen-Browser – das hat sich spätestens seit dem Release für das iPhone geändert. Doch gibt es Safari für Windows?

Kurze und knappe Antwort: Ja, Safari für Windows gibt es – beziehungsweise gab es. Den Apple-Browser, der auf Macs, iPhones und anderen Geräten des US-Herstellers zum Einsatz kommt, gibt es in einer aktuellen Version nicht für Windows. Nachdem Apple seinen eigenen Browser 2003 vorstellte – zuvor war der Internet Explorer von Microsoft der Standard-Browser –, portierte man diesen einige Jahre später auch für Windows.

2007 wurde Safari-Browser für Windows veröffentlicht

2007 veröffentlichte Apple den Browser anlässlich der Entwicklerkonferenz WWDC in einer Beta-Version für Windows XP und Windows Vista. Die Beta-Version, zu Beginn nur in englischer Sprache erhältlich, erfreute sich großer Beliebtheit und wurde laut Apple innerhalb von 48 Stunden mehr als eine Million Mal heruntergeladen.

Im März 2008 verließ Safari für Windows die Beta-Phase und war fortan auch in deutscher Sprache verfügbar. Die nächsten Jahre veröffentlichte der iPhone-Hersteller regelmäßig Updates und spendierte Safari neue Features, etwa Erweiterungen oder Hardware-Beschleunigung. Im Jahr 2012 war dann endgültig Schluss: Version 6 wurde nicht mehr für Windows veröffentlicht, die Entwicklung wurde von Apple vollständig eingestellt. Derzeit gibt es Safari ausschließlich für macOS und iOS.

Die besten Windows-Browser
Zwar gibt es Safari nicht mehr für Windows, dafür aber zahlreiche Alternativen.

Safari 5.1.7 aus 2012 ist letzte Version für Windows

Die letzte Version von Safari für Windows lautet 5.1.7, die im Mai 2012 veröffentlicht wurde. Sie wird nach wie vor auf einschlägigen Download-Portalen im Netz angeboten, obwohl von einer Installation dringend abgeraten wird – schließlich handelt es sich um völlig veraltete Software, die potenzielle Sicherheitslücken enthält. Für Angreifer wäre ein installierter Safari-Browser auf einem Windows-Rechner somit ein lohnendes Ziel. Noch dazu handelt es sich lediglich um eine 32-Bit-Version, die auf halbwegs modernen Systemen somit ohnehin nicht mehr funktioniert. Dass Safari für Windows in Zukunft noch einmal entwickelt wird, darf also bezweifelt werden.

Zusammenfassung

  1. Safari für Windows gibt es nicht in einer aktuellen Version
  2. 5.1.7 aus 2012 ist die letzte für Windows veröffentlichte Version des Safari-Browsers
  3. Von einer Installation des veralteten Browsers wird abgeraten, da eine sichere Nutzung nicht mehr möglich ist
  4. Weiterentwicklung von Safari für Windows ist unwahrscheinlich
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben