menu

Samsung Cloud deaktivieren: So schaltest Du die Auto-Sicherung aus

Samsung Cloud unerwünscht? Dann schalte sie aus.
Samsung Cloud unerwünscht? Dann schalte sie aus.

Die Samsung Cloud dient für die automatische Datensicherung von Nachrichten, Bildern und anderen Inhalten. Auf dem Galaxy S9, dem Galaxy Note 9 und anderen Samsung-Handys ist sie standardmäßig aktiv. Wir verraten, wie Du die Samsung Cloud deaktivieren kannst.

Die Samsung Cloud speichert auf den Smartphones des Herstellers automatisch Daten, Fotos, Einstellungen und viele andere Dinge. 15 GB kostenfreier Speicher steht zu diesem Zweck zur Verfügung. Die automatische Datensicherung ist von Haus aus auf Samsung-Handys aktiviert, aber nicht immer erwünscht. Zum Glück kannst Du das Feature leicht ausschalten. Bitte beachte aber: Sollte Dein Smartphone einen Defekt haben oder verloren gehen, sind Deine Daten verschwunden, wenn Du sie nicht automatisch in der Cloud sicherst.

So kannst Du die Samsung Cloud deaktivieren

Möchtest Du die Samsung Cloud deaktivieren, musst Du zunächst den App-Drawer öffnen, dann in die Einstellungen navigieren. Hier findest Du den Abschnitt "Cloud und Konten" mit dem Eintrag "Samsung Cloud". Wähle "Sicherungseinstellungen" aus.

Jetzt hast Du die Möglichkeit, die Samsung Cloud über den Schieberegler vollständig auszuschalten und damit jedwede Datensicherung zu unterbinden. Dieser Vorgang kann eine kurze Zeit in Anspruch nehmen. Alternativ kannst Du auch einzelne Punkte wie Einstellungen oder Apps auswählen, die Du vom Back-up ausschließen möchtest.

Zusammenfassung

  • Zum Deaktiveren der Samsung Cloud App-Drawer öffnen
  • "Einstellungen > Cloud und Konten > Samsung Cloud > Sicherungseinstellungen"
  • Samsung Cloud per Schieberegler ausschalten
  • Alternativ können auch einzelne Inhalte von der Datensicherung ausgeschlossen werden.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben