Ratgeber

Schwarzer Bildschirm in Windows 10: Das kannst Du tun

Für einen schwarzen Bildschirm unter Windows 10 kann es verschiedene Ursachen geben.
Für einen schwarzen Bildschirm unter Windows 10 kann es verschiedene Ursachen geben. (©Thinkstock/Getty Images/Wavebreak Media 2017)

Wenn Dich bei Windows 10 plötzlich ein schwarzer Bildschirm begrüßt, kann das mehrere Ursachen haben. Wir verraten Dir die häufigsten Gründe für einen Blackscreen und was Du dagegen tun kannst.

Ein schwarzer Bildschirm am PC kann viele Ursachen haben und mit verschiedenen Hard- und Software-Problemen in Zusammenhang stehen. Ebenso vielfältig wie die Ursachen sind deshalb auch die Lösungen. Wir gehen den wahrscheinlichsten Gründen für einen schwarzen Bildschirm unter Windows 10 auf den Grund und verraten Dir, was Du am besten tust.

Schwarzer Bildschirm nach Systemstart: Lockeres Kabel

Falls der Monitor des Computers schon beim Hochfahren schwarz bleibt, dann kann ein Problem mit dem Anschluss vorliegen. Als Erstes solltest Du deshalb prüfen, ob das Kabel vom PC zum Screen richtig sitzt und gegebenenfalls einen anderen Anschluss am Rechner ausprobieren.

 Ein nicht richtig sitzendes Kabel oder ein kaputter Anschluss können die Ursache sein. fullscreen
Ein nicht richtig sitzendes Kabel oder ein kaputter Anschluss können die Ursache sein. (©Thinkstock/iStockphoto/Andregric 2017)

Blackscreen beim Start dank Treiber-Problemen

Die zweite Möglichkeit ist ein Treiber-Problem. Das kann zum Beispiel die Grafikkarte betreffen. In so einem Fall kann es sinnvoll sein, den Monitor vom Display-Port oder HDMI-Ausgang der Grafikkarte zu entfernen und diesen an den HDMI-Ausgang des Mainboards anzustecken. Nach dem erfolgreichen Start solltest Du auf jeden Fall als erstes die neuesten Treiber für Deine Grafikkarte installieren.

Alternativ kannst Du bei einem Treiber-Problem auch versuchen, den Blackscreen mit einem Trick zu umgehen. Starte dazu den PC und warte, bis Du den schwarzen Bildschirm vor Dir siehst. Drücke nun die Leertaste und tippe anschließend blind Dein Anmelde-Passwort ein. Mit etwas Glück funktioniert das und nach einigen Sekunden erscheint wie gewohnt der Desktop auf dem Monitor. Nun solltest Du Deine Grafik-Treiber aber dringend aktualisieren.

Blackscreen beim Systemstart mit mehreren Monitoren

Ein anderer Grund könnte sein, dass ein falscher Bildschirmmodus ausgewählt ist. Dies kann insbesondere dann auftreten, wenn mehrere Monitore am PC angeschlossen sind. Mit der Tastenkombination "Windows + P" kannst Du die verschiedenen Display-Modi durchschalten. Du musst allerdings immer ein paar Sekunden warten, da der Computer einen Moment braucht, um in einen anderen Modus zu wechseln.

 Mit "Windows + P" änderst Du die Display-Modi. fullscreen
Mit "Windows + P" änderst Du die Display-Modi. (©Screenshot Microsoft/ TURN ON 2017)

Sollte sich das Problem damit nicht lösen lassen, dann kannst Du den Rechner noch einmal ausschalten und alle Bildschirme bis auf einen ausstöpseln. Starte nun neu. Nachdem Du Dich im System angemeldet hast, kannst Du die zusätzlichen Monitore nacheinander wieder einstecken.

Schwarzer Bildschirm bei der Windows-10-Installation

Bei einer Windows-Installation startet der PC in der Regel mehrmals neu. Dabei kann es ebenfalls vorkommen, dass der Bildschirm längere Zeit schwarz bleibt. In den meisten Fällen ist das jedoch kein Grund zur Sorge, weil das Bild meist nach einigen Sekunden von selbst zurückkommt. Erst wenn der Screen für mehrere Minuten dunkel bleibt, kann dies ein Indiz für einen Absturz sein. In so einem Fall bleibt Dir leider nur ein Neustart des PCs.

Um den Rechner in so einer Situation auszuschalten, hast Du die Möglichkeit, die Power-Taste so lange gedrückt zu halten, bis sich der PC sofort abschaltet. Nach dem Abschalten solltest Du zunächst einmal alle möglicherweise angeschlossenen externen Geräte vom Rechner trennen, da diese der Grund für den Absturz sein könnten. Lediglich Maus, Tastatur und Monitor sollten angeschlossen bleiben. Außerdem ist es ratsam, den PC vor dem erneuten Einschalten für mindestens 60 Sekunden vom Stromnetz zu trennen und bei einem Laptop zusätzlich den Akku zu entfernen.

 Bei der Verwendung von mehreren Monitoren kann es zu Problemen kommen. fullscreen
Bei der Verwendung von mehreren Monitoren kann es zu Problemen kommen. (©Thinkstock/iStockphoto/AndreyPopov 2017)

Mit etwas Glück kann der Computer die Windows-Installation nach dem erneuten Anschalten einfach fortsetzen. Sollte das nicht klappen, dann wird der Rechner im Normalfall automatisch auf eine ältere Windows-Version zurückgesetzt. Falls das passiert, kannst Du die Installation anschließend erneut starten und dabei die externen Geräte abgesteckt lassen.

Andere Ursachen für einen schwarzen Bildschirm

Keiner der Lösungsansätze hilft Dir? Natürlich können wir hier nicht alle möglichen Ursachen und Lösungen für einen schwarzen Bildschirm ausführen. Es kann schließlich auch sein, dass ein Hardware-Defekt am Monitor oder an der Grafikkarte für den schwarzen Bildschirm verantwortlich ist. In so einem Fall bleibt Dir nichts anderes übrig, als Dich für eine Reparatur an den Hersteller zu wenden. Auch bei Software-Problemen ist der Hersteller-Support häufig ein geeigneter Ansprechpartner.

Zusammenfassung

  1. Falls Dich nach dem Systemstart ein schwarzer Bildschirm begrüßt, solltest Du zuerst prüfen, ob das Monitor-Kabel korrekt angeschlossen ist und unter Umständen einen anderen Display-Port oder HDMI-Anschluss am Rechner testen
  2. Bei einem Treiber-Problem mit der Grafikkarte kannst Du versuchen, den Monitor stattdessen an den HDMI-Ausgang des Motherboards anzuschließen
  3. Sollte der Sperrbildschirm schwarz bleiben, kannst Du auch versuchen, das Passwort blind einzugeben, um so zum Desktop zu gelangen
  4. Falls es beim Start mit mehreren Bildschirmen zu einem Blackscreen kommt, kannst Du versuchen, das Problem zu lösen, indem du mit "Windows + P" die verschiedenen Display-Modi durchschaltest
  5. Alternativ kannst Du bei Problemen mit mehreren Monitoren versuchen, den PC zunächst mit nur einem Screen zu starten und die anderen nachträglich anzuschließen
  6. Bei einer Windows-Installation kann es durchaus zu Blackscreen-Phasen kommen, allerdings kehrt das Bild meist nach kurzer Zeit zurück
  7. Sollte der Bildschirm bei einer Windows-Installation über mehrere Minuten schwarz bleiben, ist der PC möglicherweise abgestürzt. Schalte ihn aus, trenne ihn mindestens 60 Sekunden vom Strom und stecke alle nicht benötigten Peripherie-Geräte ab, bevor Du einen Neustart versuchst
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben