Ratgeber

Sicherheitsnummer in WhatsApp hat sich geändert: Was heißt das?

WhatsApp setzt auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und informiert, wenn sich die Sicherheitsnummer ändert.
WhatsApp setzt auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und informiert, wenn sich die Sicherheitsnummer ändert. (©picture alliance / NurPhoto 2018)

Du hast Dich schon immer gefragt, was der Hinweis "Sicherheitsnummer in WhatsApp hat sich geändert" eigentlich bedeuten soll? Wir klären, was dahinter steckt und wie Du die Benachrichtigung ausschalten kannst.

Wann immer in WhatsApp von einer Sicherheitsnummer die Rede ist, handelt es sich um eine einmalige Nummer mit 60 Zeichen, die für jeden Chat definiert wird. Dadurch wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sichergestellt, die WhatsApp vor einiger Zeit einführte, um Unterhaltungen zwischen Nutzern besonders zu verschlüsseln. Jede Unterhaltung hat ihre eigene, individuelle Sicherheitsnummer.

Das bedeutet es, wenn sich die Sicherheitsnummer in WhatsApp ändert

Wenn Du jetzt in einem Chat den Hinweis angezeigt bekommst, dass sich die Sicherheitsnummer Deines Kontakts geändert hatte, ist das nicht weiter schlimm. Im Regelfall bedeutet das nur, dass Dein Kontakt ein neues Smartphone besitzt oder auch WhatsApp neu auf seinem Gerät installiert hat. Gleichwohl kann die Benachrichtigung auch ein Indiz dafür sein, dass Dein Gegenüber gehackt wurde und dessen Daten ergaunert wurden.

Willst Du auf Nummer sicher gehen, müsstest Du theoretisch jedes Mal nach der Benachrichtigung die Daten mit Deinem Kontakt abgleichen – entweder über den QR-Code oder die 60-stellige Nummer, und das am besten bei einem persönlichen Treffen. Nur so kannst Du sicherstellen, dass Du mit der Person kommunizierst, für die Du sie hältst. Dass das in der Praxis kaum praktikabel sein dürfte, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

WhatsApp-Sicherheitsnummer anzeigen und Benachrichtigungen verwalten

Die einmalige Sicherheitsnummer kannst Du Dir auch für jede Unterhaltung anzeigen lassen und so gegebenenfalls mit Deinem Kontakt abgleichen. Tippe dazu auf den Namen des Kontakts und auf "Verschlüsselung". Hier wird ein QR-Code zum schnellen Scannen eingeblendet und direkt darunter die 60-stellige Sicherheitsnummer. Dabei handelt es sich aber natürlich nicht um die echte Sicherheitsnummer, diese bleibt stets geheim und wird nirgends angezeigt.

Möchtest Du künftig diesen Hinweis nicht mehr angezeigt bekommen, kannst Du die Benachrichtigung auch deaktivieren. Öffne dazu WhatsApp: "Einstellungen > Account > Sicherheit". Hier kannst Du jetzt Sicherheits-Benachrichtigungen ein- und ausschalten.

Zusammenfassung

  1. Jeder WhatsApp-Chat hat eine eigene, individuelle Sicherheitsnummer
  2. Diese signalisiert eine erfolgreiche Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, damit Nachrichten auch privat bleiben
  3. Installiert Dein Kontakt WhatsApp neu, erhältst Du den Hinweis, dass sich die Sicherheitsnummer in WhatsApp geändert hat
  4. Um sicherzustellen, dass es sich immer noch um Deinen Kontakt handelt, müsstest Du die Sicherheitsnummer bei einem Treffen mit ihm abgleichen
  5. Tippe auf den Namen des Kontakts und dann auf Verschlüsselung, um den QR-Code und die 60-stellige Sicherheitsnummer anzuzeigen
  6. Die Sicherheitsnummer kann jetzt manuell oder durch Scannen des QR-Codes abgeglichen werden
  7. Möchtest Du die Benachrichtigung über geänderte Sicherheitsnummer nicht mehr erhalten, kannst Du sie deaktivieren
  8. Starte WhatsApp: "Einstellungen > Account > Sicherheit" und Sicherheits-Benachrichtigungen ausschalten
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben