Ratgeber

Samsung Smart Switch: Eine Anleitung fürs Daten übertragen

Mit Samsung Smart Switch kann man Daten schnell aufs neue Galaxy übertragen.
Mit Samsung Smart Switch kann man Daten schnell aufs neue Galaxy übertragen. (©TURN ON 2015)

Mit Samsung Smart Switch hat der koreanische Hersteller einen neuen Umzugshelfer im Angebot, der beim Wechsel auf ein neues Smartphone tatkräftige Unterstützung verspricht. Wie das Daten übertragen funktioniert, erklären wir in der folgenden Anleitung.

Datensicherung leicht gemacht

Endlich, dass langersehnte neue Galaxy-Smartphone ist da. Doch die Freude währt nicht lang, immerhin gilt zunächst, die Daten vom alten Gerät auf das neue zu transferieren. Zwar bietet Android von Haus aus eine Synchronisierung für Google-Konten, doch nicht jeder fühlt sich wohl dabei, alle seine Daten ständig auf Google-Server zu laden. Zudem gilt dieser Dienst nicht für alle Daten. Wer sichergehen will, dass auch sämtliche Fotos, Kontakte und Co. mit umziehen, ist auf externe Hilfsmittel angewiesen. Genau so ein Werkzeug für die Datenübertragung ist Samsung Smart Switch.

Ich hab doch Samsung Kies?

Für die Datenübertragung zwischen Smartphone, Tablet, PC und Mac setzte Samsung bislang auf Kies. Pünktlich zum Erscheinen seiner aktuellen Flaggschiffe, dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge hat der Hersteller auch seine Software für den unkomplizierten Datenabgleich auf den neuesten Stand gebracht und Kies verabschiedet. Ähnlich wie schon beim teils ungeliebten Vorgänger lassen sich auch mit Samsung Smart Switch nicht nur zwischen zwei kompatiblen Geräten Daten übertragen, sondern ebenfalls Back-ups auf dem PC oder Mac anlegen und zurückspielen.

Samsung Smart Switch Mobile

Auf Samsung-Smartphones ist das Tool nicht vorinstalliert. Wer es nutzen will, wird sowohl im Google Play Store als auch in Samsungs eigenem App-Store fündig. Von dort lässt sich die kostenlose App auf kompatible Android-Geräte herunterladen, dazu zählen auch Modelle von HTC, LG, Sony, Huawei, Motorola und Lenovo. Welche Modelle im Einzelnen unterstützt werden, steht in der App-Beschreibung des jeweiligen Stores. Android-seitig ist als Mindestvoraussetzung Version 4.0 gefragt.

 Mit Smart Switch soll der Datenaustausch im Handumdrehen funktionieren. fullscreen
Mit Smart Switch soll der Datenaustausch im Handumdrehen funktionieren. (©YouTube/ TURN ON 2016)

So funktioniert's: Eine Anleitung

Um Daten zwischen zwei Android-Geräten zu übertragen, muss die App auf beiden Smartphones installiert sein. Anschließend lassen sich alle lokal vorliegenden Daten wie Kontakte, Kalender-Einträge, SMS-Nachrichten, Fotos oder Musik aber auch Alarme, WLAN-Einstellungen oder der Such-Verlauf vom alten auf das neue Smartphone übertragen. Dazu beide Geräte mit einem Maximalabstand von 20 Zentimetern nebeneinander positionieren und die App auf beiden Handys starten. Auf dem alten Smartphone die Option "Android-Gerät > Starten > Verbinden" auswählen und die gewünschten Inhalte mittels des Senden-Buttons auf das neue Gerät übertragen.

 So nah müssen die Galaxys für Samsung Smart Switch nicht unbedingt liegen. fullscreen
So nah müssen die Galaxys für Samsung Smart Switch nicht unbedingt liegen. (©TURN ON 2015)

Samsung Smart Switch Desktop

Alternativ stellt Samsung auch ein Programm für Windows und Mac OS bereit. Diese Variante hat den Vorteil, die Daten auf dem Rechner zu sichern, sowie die Gerätesoftware zu aktualisieren. Dafür einfach das kostenlose Programm auf dem PC oder Mac installieren und das Smartphone via USB-Kabel mit dem Rechner verbinden. Anschließend die zu sichernden Daten auswählen, die restliche Arbeit übernimmt Smart Switch. Um das Back-up bei Bedarf zurückzuspielen oder die Daten auf das neue Gerät zu übertragen, starte Smart Switch auf Deinem PC oder Mac und schließe  das neue Samsung-Smartphone an. Jetzt abermals die zu transferierenden Daten auswählen und Wiederherstellungsprozess starten.

Wechsel von Apple zu Samsung

Auch wechselwilligen iPhone-Nutzer greift Samsung Smart Switch beim Übertragen der Daten unter die Arme. Konkret lassen sich auf zwei verschiedenen Wegen Daten übertragen. Im ersten Fall musst Du zuvor das Programm auf dem PC oder Mac installieren. Anschließend holt sich Samsung Smart Switch die Daten direkt aus Apples iCloud, sofern Kontakte, Kalender-Einträge, Erinnerungen und Co. dort gesichert wurden. Anschließend können die Daten übertragen werden. Besonders hilfreich: Smart Switch analysiert auch die auf dem iOS-Gerät gespeicherten Apps und liefert gleich eine Anleitung für vergleichbare Android-Anwendungen.

Alternativ klappt das auch unter Umgehung von Apples iCloud-Dienst, indem iPhone und Samsung-Smartphone direkt miteinander verbunden werden. Um beide Geräte miteinander zu koppeln, wird ein USB-OTG-Adapterkabel benötigt. Steht die Verbindung, starte auf dem neuen Samsung-Smartphone die Smart Switch-App und bestätige die Vertrauens-Nachfrage des Programms. Die restlichen Schritte sind identisch, nur dass diesmal alles über die App statt über das Desktop-Programm läuft.

USB-Connector erleichtert Umstieg auf Galaxy S7

Bei seinen neuen Flaggschiffen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge hat Samsung die Smart Switch-Funktion noch weiter verbessert. Beiden Geräten liegt ein USB Connector bei, der einfach in den Micro-USB-Port des Smartphones gesteckt wird. Mit dem Connector und der Smart Switch-App lassen sich von Smartphones anderer Hersteller einfach drahtlos auf das neue Galaxy S7 Daten übertragen. Das funktioniert nicht nur mit anderen Samsung- oder Android-Smartphones, sondern auch mit iPhones.

 Dieser USB-Connector verbindet das Galaxy S7 mit jedem beliebigen anderen Smartphone. fullscreen
Dieser USB-Connector verbindet das Galaxy S7 mit jedem beliebigen anderen Smartphone. (©TURN ON 2016)

Zusammenfassung

  1. Mit Samsung Smart Switch lassen sich persönliche Daten wie Kontakte, Musik, Fotos, Kalender, SMS oder Geräteeinstellungen von einem alten Android- oder iOS-Smartphone auslesen, um sie auf ein neues Handy zu übertragen
  2. Das kostenlose Dateitransfer-Tool richtet sich in erster Linie an Käufer eines Samsung-Smartphones, unterstützt aber auch Geräte anderer Hersteller
  3. Mit Erscheinen der Galaxy-S6-Serie ist Smart Switch das offizielle Werkzeug des Herstellers zum Synchronisieren und Sichern persönlicher Daten und hat Kies abgelöst
  4. Dabei lassen sich die gewünschten Inhalte direkt von einem auf ein anderes Smartphone mithilfe der Android-App übertragen
  5. Alternativ lässt sich das Programm auch auf PCs oder Macs installieren, um beispielsweise Back-ups der persönlichen Handy-Daten anzulegen und sie von dort auf das neue Smartphone einzuspielen
  6. Bei Galaxy S7 und S7 Edge lässt sich ein beiligender USB-Connector für die Datenübertragung verwenden

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben