Ratgeber

Snapchat funktioniert nicht? Das kannst Du tun

Snapchat funktioniert nicht? Wir wissen Rat!
Snapchat funktioniert nicht? Wir wissen Rat! (©TURN ON 2017)

Egal, ob Bilder, Selfies oder eigene Bilderstorys – mit Snapchat kannst Du alles verschicken. Aber was kannst Du tun, wenn Snapchat nicht mehr funktioniert und keine Nachrichten mehr einlaufen oder verschickt werden können?

Bei Snapchat stehen hier keine klassischen Nachrichten im Mittelpunkt, sondern Momentaufnahmen, die sich nach zehn Sekunden "selbst zerstören". Gelegentlich ist Snapchat aber von Störungen betroffen – dann geht nichts mehr. Oder etwa doch? Mit unseren fünf Tipps können User selbst aktiv werden und dann schon bald weitersnappen.

Problemfall Nr. 1: Snap-Feed wird nicht aktualisiert

Bei Dir laufen keinen neuen Snaps ein? Egal, ob iPhone- oder Android-User: Zunächst gilt es, die Internetverbindung zu überprüfen, etwa indem Du eine beliebige Webseite mit dem mobilen Browser ansurfst. Liegt hier nicht die Ursache des Problems, kann sich ein Neustart des Smartphones lohnen. Der behebt Probleme oftmals von selbst. Ebenfalls ratsam: Einmal in die App-Einstellungen schauen. Möglicherweise steht nur ein neues Update an. Wenn das nicht hilft, solltest Du den Kundensupport kontaktieren.

Problemfall Nr. 2: Das Einloggen klappt nicht

Auch in diesem Fall ist ein Neustart des Geräts empfehlenswert. Bringt der keine Lösung, bleibt noch die De- und Neuinstallation. Ist die Login-Bestätigung aktiviert, vorab auf jeden Fall den Wiederherstellungscode notieren und die Backups speichern.

Wenn sich der Snapchat-Feed nicht aktualisiert, solltest Du das Smartphone neustarten. (© 2017 YouTube/Snapchat)

Problemfall Nr. 3: Update rückgängig machen

Ein neues Snapchat-Update sagt Dir nicht zu? Kein Problem – Du kannst es rückgängig machen und mit der alten Version weiter-snapchatten.

Android-User öffnen dafür die Einstellungen ihres Smartphones und suchen und öffnen in der App-Liste Snapchat. Jetzt auf den Button "Aktualisierungen deinstallieren" klicken und anschließend das Smartphone neu starten. Fertig.

Bei Apple-Usern gestaltet sich der Vorgang etwas kniffeliger, ist aber dennoch möglich. Voraussetzung ist aber, dass sich bei iTunes ein Backup des Gerätes befindet. Dann kannst Du im ersten Schritt Snapchat vom Gerät zu löschen, dabei werden zwar Deine Daten entfernt, Kontakte und alte Snaps bleiben aber erhalten.

Nun öffnen iOS-User die Einstellungen auf ihrem Smartphone und wählen dort "iTunes & App Stores" aus. Wichtig: Hier müssen automatische Downloads von Apps und Updates über die Schiebregler deaktiviert werden. Sonst steht gleich wieder ein neues Update ins Haus.

Verbinde nun Dein iPhone mit dem Rechner und starte iTunes. Wähle im Drop-Down-Menü "Apps". Die ältere Backup-Version von Snapchat wird nun in der Mediathek angezeigt. Auf das Snapchat-Icon klicken, die Installation starten und auf die Synchronisation warten. Geschafft!

Wenn die Kamera streikt, hat Snapchat natürlich ein großes Problem. (© 2017 YouTube/Snapchat)

Problemfall Nr. 4: Kamera in Snapchat geht nicht

Fotos und Videos sind die Essenz von Snapchat, daher ist es natürlich sehr ärgerlich, wenn die Kamera plötzlich streikt. Möglich, dass fehlerhafte Dateien für das Problem verantwortlich sind, schaue daher unter Einstellungen in den App-Cache von Snapchat und lösche die Daten.

Hat die App überhaupt die Berechtigung, auf die Kamera zuzugreifen? Snapchat-Nutzer können das überprüfen, indem sie in Einstellungen auf Snapchat klicken und in die "Berechtigungen" schauen. Hier muss die Option bei "Kamera" auf "Ein" gesetzt sein.

Ruckelt die Kamera beim Bildermachen? Möglicherweise ist die microSD-Karte dann beschädigt. Das lässt sich testen, indem die Handykamera mit einer anderen App verwendet wird. Gibt es auch hier Probleme, liegt die Störung in der Kamera und nicht bei Snapchat.

Problemfall Nr. 5: Snapchat ist down

Warum geht Snapchat nicht? Hast Du alle oben genannten Optionen ohne Erfolg ausgeschöpft, liegt die Ursache möglicherweise bei der App selbst. Wirf auf jeden Fall ein Blick auf die Website allestoerungen.de. Hier erfahren Nutzer, ob auch andere Snapchat-User mit demselben Problem zu kämpfen haben – inklusive deren Problembeschreibungen. Auch der Twitter-Account von Snapchat hält User im Störungsfall auf dem Laufenden. Dann bleibt nur, sich in Geduld zu üben.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben