Ratgeber

Gespräche aufnehmen: So geht's mit dem iPhone und unter Android

So einfach können Anrufe mit dem iPhone aufgenommen werden.
So einfach können Anrufe mit dem iPhone aufgenommen werden. (©thinkstock/moodboard 2017)

Du willst beim Telefonieren mit dem iPhone oder Android-Smartphone Gespräche aufnehmen? Kein Problem – mit einem Trick ist das sogar ganz ohne spezielle App möglich. Später kann man den Mitschnitt dann sogar speichern und teilen. 

Zu verschiedenen Gelegenheiten kann es sehr nützlich sein, einen Anruf aufzunehmen. Aber Vorsicht: Bei einer Aufnahme ist unbedingt die vorherige Zustimmung aller Gesprächsteilnehmer nötig, ansonsten macht man sich strafbar! Wer das Feature Visual Voicemail nutzt, also über den Voicemail-Button auf dem iPhone seinen Anrufbeantworter managen kann, der benötigt für eine Aufnahme weder Jailbreak noch App. Ansonsten hilft beispielsweise TapeACall Lite beim Telefonate aufnehmen.

Gespräche auf dem iPhone aufnehmen mit passender App

 Mit TapeACall Lite können bis zu 60 Sekunden aufgenommen werden. fullscreen
Mit TapeACall Lite können bis zu 60 Sekunden aufgenommen werden. (©TURN ON 2016)

Hierzu bietet sich die App TapeACall Lite an – nach Eingabe der eigenen Nummer in der App erhält man einen Code per SMS, damit lässt sich die Software aktivieren. Nach Vergabe der Zugriffsrechte muss noch eine Zugangsnummer ausgewählt werden und los geht's. Während eines Anrufs muss in die App gewechselt und der rote Aufnahmeknopf gedrückt werden. Nun nur noch im Anrufbildschirm auf "Konferenz" tippen, fertig. In der kostenlosen Version der Software können pro Anruf nur 60 Sekunden aufgenommen werden, die Vollversion kostet jährlich 8,99 Euro.

iPhone-Telefonate aufnehmen ohne Jailbreak oder App

Verfügt das iPhone mindestens über iOS 9 und eine freigeschaltete und eingerichtete Visual Voicemail, kann die Aufnahme auch ganz ohne zusätzliche Software durchgeführt werden. Auch hier erstellen wir eine Konferenz mit dem Gesprächspartner, zusätzlich lassen wir aber auch die eigene Mailbox am Telefonat teilnehmen, so wird der Anruf aufgenommen.

 Mit "Anruf hinzufügen" hört die eigene Mailbox beim Telefonieren mit. fullscreen
Mit "Anruf hinzufügen" hört die eigene Mailbox beim Telefonieren mit. (©Youtube / TELUS 2016)

Während des laufenden Anrufs holst Du zuerst die ausdrückliche Erlaubnis des Gesprächspartners zur Aufnahme ein. Danach tippst Du auf dem Anrufbildschirm des iPhone auf "Anruf hinzufügen", was Dich direkt in die Kontaktliste führt. Dort wählst Du Dich selbst aus oder wechselst auf "Ziffernblock", wo die eigene Nummer manuell eingegeben werden kann. Mit Tap auf den grünen Hörer wird die eigene Mailbox angerufen, nach Beginn der Aufnahme kommt man mit dem Button "Konferenz" wieder zum ursprünglichen Gespräch zurück – der Anruf wird auf der Voicemail mitgeschnitten.

Nach dem Beenden des Telefonats, wie gewohnt mit dem roten Telefonhörer, dauert es einen Moment und die Aufnahme wird unter Voicemail aufgeführt. Über das Teilen-Icon kann man sie jetzt auch als Anhang per E-Mail verschicken oder anderweitig verwenden.

So kannst Du unter Android Anrufe aufnehmen

Wenn Du auf Deinem Android-Smartphone einen Anruf aufnehmen willst, gelingt dies nicht ohne weitere Hilfsmittel. Denn: Standardmäßig bietet Android keine Möglichkeit für die Gesprächsaufzeichnung. Für die technische Umsetzung stehen zahlreiche Apps im Play Store zum Download zur Verfügung, etwa das kostenlose Programm Anruf Aufzeichnen.

Nach dem Start der Android-App werden Anrufe automatisch aufgezeichnet

Starte die Anwendung nach der Installation und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm. Im Verlauf der Einrichtung musst Du der App einige Zugriffsrechte gewähren, damit diese ihren Dienst korrekt verrichten kann. Danach zeichnet die App Telefonate automatisch auf und speichert diese auf dem internen Speicher oder einer SD-Karte. In den Einstellungen kannst Du auch Filter definieren, etwa Kontakte, deren Anrufe nicht mitgeschnitten werden sollen. Ferner kannst Du noch den Speicherort oder auch das Format der Aufnahme ändern. Alle Features können jedoch nur nach dem Erwerb der kostenpflichtigen Pro-Version genutzt werden.

Zusammenfassung

  1. Ohne die ausdrückliche Zustimmung der Gesprächsteilnehmer sind ist Telefonate aufnehmen strafbar
  2. Ohne eingerichtete Visual Voicemail (Anrufbeantworter auf dem iPhone) oder unter iOS 9 wird eine spezielle App benötigt
  3. Hier bietet sich TapeACall Lite an: Die Gratisversion nimmt maximal 60 Sekunden auf, die unbegrenzte Vollversion kostet 8,99 Euro im Jahr
  4. Ansonsten kann während eines Telefonates mit dem Button "Anruf hinzufügen" die eigene Mailbox angerufen werden
  5. Nach dem Start der Aufnahme per Button "Konferenz" das ursprüngliche Telefonat fortsetzen
  6. Nach Ende des Anrufs erscheint die Aufnahme unter "Voicemail"
  7. Über das Teilen-Symbol kann der Mitschnitt nun per E-Mail verschickt oder anderweitig verwendet werden
  8. Unter Android: Lade die kostenlose App Anruf Aufzeichnen aus dem Play Store herunter
  9. Während der Einrichtung musst Du der App Zugriff auf bestimmte Funktionen gewähren
  10. Automatische Aufzeichnung ist standardmäßig aktiviert
  11. In den Einstellungen kannst Du Filter definieren oder den Speicherort ändern

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone 7'

close
Bitte Suchbegriff eingeben