Ratgeber

Auf dem iPhone die Familienfreigabe einrichten: So geht's

Die Familienfreigabe auf dem iPhone bietet einige Vorteile – wir zeigen Dir, wie Du sie einrichtest und verwaltest.
Die Familienfreigabe auf dem iPhone bietet einige Vorteile – wir zeigen Dir, wie Du sie einrichtest und verwaltest. (©thinkstock/oneinchpunch 2017)

Auf dem iPhone kannst Du die sogenannte Familienfreigabe einrichten und somit auch die Standortfreigabe für andere Personen aktivieren. Mit dem praktischen Feature bist Du zum Beispiel stets im Bilde, ob Dein Partner bereits auf dem Heimweg ist oder ob Opa schon am vereinbarten Treffpunkt steht. So wird die Funktion eingerichtet.

Die Familienfreigabe in iOS darf nicht mit der reinen Standortfreigabe über die App Meine Freunde suchen verwechselt werden. Über die Familienfreigabe ist beispielsweise auch die gemeinsame Nutzung von Apple Music oder das Teilen von Fotoalben möglich, was mit "Meine Freunde suchen" nicht geht.

So lässt sich die Familienfreigabe einrichten

Mit der Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder ihre Einkäufe aus dem iTunes Store, iBooks Store und dem App Store gemeinsam nutzen, ohne auf die Accounts der anderen zugreifen zu müssen. Familienkäufe können mit ein- und derselben Kreditkarte bezahlt werden und Eltern können die Käufe ihrer Kinder direkt auf ihren Geräten bewilligen. Außerdem lassen sich Fotos, der Familienkalender und weitere Inhalte leichter teilen.

Um die Familienfreigabe einrichten zu können, ist eine Apple-ID notwendig, die bereits bei iCloud und iTunes registriert wurde. Zudem wird ein iPhone, iPad oder iPod touch mit mindestens iOS 8 oder ein Mac mit OS X Yosemite oder neuer benötigt.

Ein Erwachsener in der Familie – der sogenannte Familienorganisator – kann die Familienfreigabe für die Gruppe dann mit seinem iOS-Gerät oder Mac starten.

Auf dem iPhone, iPad oder iPod touch:

  • "Einstellungen > iCloud > Familienfreigabe einrichten > Los geht's"

Auf dem Mac:

  • Auf dem Mac findet sich die Familienfreigabe unter "Apple > Systemeinstellungen > iCloud > Familie einrichten"

Danach einfach den Anweisungen auf dem Screen folgen. Bei der Einrichtung wird um die Zustimmung gebeten, für Einkäufe zu zahlen, die von Familienmitgliedern getätigt werden. Außerdem wird um die Bestätigung einer gültigen Zahlungsmethode gebeten.

 Die Familienfreigabe wird über die iCloud eingerichtet. fullscreen
Die Familienfreigabe wird über die iCloud eingerichtet. (©Apple 2017)

Andere Familienmitglieder einladen

Nach der Einrichtung der Familienfreigabe können andere Familienmitglieder eingeladen werden, wenn diese ebenfalls die oben genannten Voraussetzungen erfüllen. Um jemanden hinzuzufügen, der bereits eine Apple-ID hat, gehst Du folgendermaßen vor.

Auf dem iPhone, iPad oder iPod touch:

  1. "Einstellungen > iCloud > Familie > Familienmitglied hinzufügen"
  2. Namen oder E-Mail-Adresse des Familienmitglieds eingeben
  3. Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen

Auf dem Mac:

  1. "Apple > Systemeinstellungen > iCloud > Familie verwalten"
  2. Auf das Plus-Symbol klicken und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen

Wenn sich das Familienmitglied in der Nähe befindet, kann es sein Apple-ID-Passwort auf dem Gerät eingeben, um die Einladung anzunehmen. Alternativ kann man dem Familienmitglied aber auch eine Einladung senden, die es dann auf seinem Gerät annehmen kann.

 Mit der Familienfreigabe kannst Du auch Deinen Standort für die Mitglieder sichtbar machen. fullscreen
Mit der Familienfreigabe kannst Du auch Deinen Standort für die Mitglieder sichtbar machen. (©Apple 2017)

Einer Familiengruppe beitreten

Wenn man eine Einladung zu einer Familiengruppe bekommen hat, kann man diese annehmen oder ablehnen.  Die Einladungen finden sich auf einem iOS-Gerät unter "Einstellungen > iCloud > Einladungen". Auf dem Mac finden sich die Einladungen unter "Apple > Systemeinstellungen > iCloud > Familie verwalten". Wenn die Einladung an eine E-Mail-Adresse gesendet wurde, kann sie natürlich auch direkt dort beantwortet werden. Achtung: Du kannst nur Mitglied jeweils einer Familie sein und nur einmal jährlich zu einer anderen Familie wechseln. Bei einem Beitritt wird Folgendes eingefordert:

  • Bestätigung der Apple-ID und des Passworts
  • Auswahl, ob Inhalte freigegeben werden sollen und falls ja, von welcher Apple-ID aus
  • Standortfreigabe bestätigen oder ablehnen

Bei einer Zustimmung zur Standortfreigabe können Familienmitglieder auf ihren Geräten in den Apps Meine Freunde suchen und Nachrichten Deinen Standort einsehen. In der App Mein iPhone suchen können die anderen Familienmitglieder zudem den Standort der freigegebenen Geräte einsehen und ein verlorenes iPhone orten. Wenn der Standort nicht mehr freigegeben werden soll, kannst Du ihn aber auch nachträglich über die Standortfreigabe wieder ausschalten – dann wird der Standort vor allen Familienmitgliedern und bestätigten Freunden verborgen. Standardmäßig wird der Standort von dem Gerät freigegeben, auf dem Du Dich bei der Familienfreigabe angemeldet hast. Wenn Du ein anderes Gerät freigeben möchtest, kannst Du unter "Einstellungen > iCloud > Standortfreigabe > Von" ein anderes iOS-Gerät auswählen.

Zusammenfassung

  1. Mit der Familienfreigabe können bis zu sechs Personen ihre Einkäufe aus dem iTunes Store, iBooks Store und dem App Store gemeinsam nutzen, ohne auf die Accounts der anderen zugreifen zu müssen
  2. Familienkäufe können mit ein- und derselben Kreditkarte bezahlt werden und Eltern können die Käufe ihrer Kinder direkt auf ihren Geräten bewilligen
  3. Außerdem lassen sich Fotos, der Familienkalender und weitere Inhalte leichter teilen
  4. Um die Familienfreigabe einrichten zu können, ist eine Apple-ID notwendig, die bereits bei iCloud und iTunes registriert wurde
  5. Zudem wird ein iPhone, iPad oder iPod touch mit mindestens iOS 8 oder ein Mac mit OS X Yosemite oder neuer benötigt
  6. Auf einem iOS-Gerät wird die Familienfreigabe unter "Einstellungen > iCloud > Familienfreigabe einrichten > Los geht's" aktiviert
  7. Auf dem Mac geht es über "Apple > Systemeinstellungen > iCloud > Familie einrichten"
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben