Ratgeber

So kannst Du das iPhone-Display augenfreundlicher machen

Mit ein paar Einstellungen wird das iPhone-Display augenfreundlicher.
Mit ein paar Einstellungen wird das iPhone-Display augenfreundlicher. (©Thinkstock/LDProd 2017)

Besonders im Dunklen kann das Lesen auf dem iPhone-Display schnell anstrengend werden. Wenn das Apple-Smartphone dann auch noch einen kleinen Screen hat, solltest Du Dir Gedanken machen, wie die Darstellung augenfreundlicher werden kann. Wir geben ein paar Tipps.

Texte vergrößern

Eigentlich naheliegend: Wenn Du Texte auf Deinem iPhone-Display nicht besonders gut erkennen kannst, solltest Du die Inhalte einfach größer darstellen lassen. Das geht im Menü "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Textgröße". Dort kannst Du mit einem Schieberegler festlegen, wie groß Wörter in iOS und in Apps mit dynamischen Texten dargestellt werden sollen. Viele Apps wie etwa der Facebook Messenger oder Twitter unterstützen diese dynamische Textgröße. Eine Vorschau über dem Slider zeigt direkt im Menü, wie groß die Wörter anschließend angezeigt werden.

Anzeige vergrößen

Der Anzeigezoom ist ein cleveres Feature, das ab dem iPhone 6 zur Verfügung steht. Unter "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Anzeige" kann die Standardoption auf "Vergrößert" geändert werden. Einmal eingeschaltet, simuliert das iPhone 6, iPhone 6s oder iPhone 7 quasi die Screen-Größe eines 4-Zoll-Geräts. Bei den Plus-Versionen wird hingegen die Display-Größe der 4,7-Zoll-Modelle nachgebildet. Auf dem Screen sieht man also weniger, dafür allerdings alles etwas größer.

Nachtmodus nutzen

Der Nachtmodus wurde mit iOS 9.3 eingeführt und soll den iPhone-Screen im Dunkeln deutlich augenfreundlicher machen. Night Shift ist verfügbar auf iPhone 5s oder neuer und wird im Menü "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Night Shift" aktiviert. Alternativ kann das Feature auch im Kontrollzentrum mit einem Tipp auf das Sonne-Mond-Symbol eingeschaltet werden.

"Night Shift" reguliert anschließend automatisch die Farbeinstellungen des Bildschirms nach Sonnenuntergang. So kann der Nachtmodus die Farben der Anzeige auf wärmere Farben umstellen, damit sich die Augen entspannen können. Am Morgen wird das Display automatisch wieder auf die ursprünglichen Einstellungen zurückgesetzt. In der Standardeinstellung ist Night Shift in der Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang aktiviert.

Achtung: Einige Bedienungshilfen, beispielsweise "Farben umkehren", "Graustufen" und "Kontrast erhöhen", können zur Deaktivierung der Night Shift-Anzeige führen.

 Night Shift entfernt beim iPhone-Display das blaue Licht. fullscreen
Night Shift entfernt beim iPhone-Display das blaue Licht. (©Twitter/MacRumors 2016)

Texte fetten

Gerade die neue und recht dünne Apple-Schriftart San Francisco kann manchmal etwas schwer lesbar sein. Abhilfe kann hier das Fetten von Texten schaffen. Dafür einfach im Menü "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit" den Schieberegler bei "Fetter Text" aktivieren. Nach einem Neustart des iPhones sind die fetten Texte dann iOS-weit aktiviert.

Display-Zoom nutzen

iOS hat eine integrierte Lupe, mit der bestimmte Teile des Screens stark vergrößert dargestellt werden. Eingeschaltet wird die Funktion unter "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Zoom". Um die Lupe zu nutzen, musst Du dreimal schnell hintereinander den Home-Button drücken. Per Wischbewegung nach oben und nach unten kann gezoomt werden, während ein Tipp auf den großen Button das Bild einfriert, sodass die Details betrachtet werden können. Zudem können noch Farbfilter verwendet oder Farben umgekehrt werden.

Interface-Darstellung verbessern

Seit iOS 7 sind Buttons in Apples Betriebssystem fast Geschichte. Wenn Du die Knöpfe jedoch als augenfreundlicher empfindest, kannst Du die Interface-Darstellung in iOS 10 auch etwas verbessern. Gehe dafür ins Menü "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen" und schalte dort "Tastenformen" sowie "Ein/Aus-Beschriftungen" an. Nun werden drückbare Interface-Elemente in iOS mit einem grauen Hintergrund versehen und Schieberegeler mit einem Strich oder Kreis besser erkennbar gemacht.

 Text zu klein? Dann nutze am besten den Display-Zoom. fullscreen
Text zu klein? Dann nutze am besten den Display-Zoom. (©Bose 2016)

Zusammenfassung

  1. iOS hat einige Funktionen integriert, um das Display augenfreundlicher zu machen
  2. Unter "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Textgröße" können Texte nach Wunsch vergrößert werden
  3. "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Anzeige" kann die komplette Anzeige vergrößert werden
  4. Der Nachtmodus wird unter "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Night Shift" aktiviert und entfernt blaues Licht
  5. Unter "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit" können gefettete Texte eingeschaltet werden
  6. Die Display-Lupe wird unter "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Zoom" aktiviert
  7. Die Interface-Darstellung kann in "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen" über die beiden Optionen "Tastenformen" sowie "Ein/Aus-Beschriftungen" verbessert werden
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben