Ratgeber

So kannst Du private Fotos aus iCloud entfernen

Manche Bilder sollten lieber privat bleiben und haben daher in iCloud nichts zu suchen.
Manche Bilder sollten lieber privat bleiben und haben daher in iCloud nichts zu suchen. (©picture alliance 2017)

Wenn Du Fotos auf dem iPhone hast, die lieber privat bleiben sollen, solltest Du die Verbindung zu iCloud kappen und Deine Fotos somit aus der Cloud entfernen. Doch damit ist es nicht getan: Hast Du Bilder per WhatsApp und Co. gesendet, musst Du ebenfalls tätig werden.

Ohne Frage: Die Sicherung von Bildern über iCloud ist eine praktische Sache. Aufnahmen werden automatisch in die Datenwolke hochgeladen und sicher gespeichert. So kannst Du weltweit auf alle Deine Bilder zugreifen, völlig unabhängig vom Endgerät. Doch was durchaus praktisch ist, kann im Falle eines Hacks schnell zum Bumerang werden, etwa dann, wenn vermeintlich sichere Aufnahmen gestohlen werden – und womöglich gar im Netz landen. Sollen Deine Fotos unter allen Umständen auch privat bleiben, solltest Du diese lieber aus iCloud entfernen. Wie das geht, klären wir im folgenden Ratgeber.

Bilder aus iCloud entfernen und löschen

Falls Du die iCloud-Synchronisation Deiner Bilder aktiviert hast, kannst Du Deine Bilder wie folgt aus dem Speicherdienst wieder entfernen: "Einstellungen > iCloud > Fotos > iCloud-Fotomediathek" deaktivieren. Solltest Du zu einem späteren Zeitpunkt Deine Aufnahmen doch wieder in iCloud sichern wollen, kannst Du die Option einfach per Schieberegler einschalten. Auch solltest Du in diesem Bereich den Punkt "In Mein Fotostream laden" deaktivieren, um Fotos nicht automatisch hochladen zu lassen, damit diese an andere iOS-Geräte verteilt werden.

Lösche auch Fotos aus WhatsApp, iMessage und Co.

Teilst Du Deine Bilder auch in Messengern wie WhatsApp, iMessage oder dem Facebook Messenger, so ist es wahrscheinlich, dass auch diese Anwendungen Kopien Deiner Aufnahmen sichern. Einige Apps erlauben es Dir, Bilder nach einer bestimmten Zeit automatisch zu löschen, bei anderen wiederum musst Du selbst Hand anlegen und die Fotos entfernen. Ein Blick in die Einstellungen der jeweiligen Anwendungen hilft hier weiter. Damit verhinderst Du natürlich nicht, dass andere Leute Bilder weiterverbreiten, die sie von Dir erhalten haben. Das kannst Du nur unterbinden, in dem Du keine Aufnahmen mit anderen Personen teilst.

Lokales Backup über iTunes anlegen

Letztendlich musst Du entscheiden, wie wichtig Dir Deine Fotos sind, die Du mit dem iPhone gemacht hast. Möchtest Du sie unbedingt privat halten, kannst im Notfall aber damit leben, wenn sie unwiderruflich verschwunden sind, dann belasse die Aufnahmen einfach auf dem internen Smartphone-Speicher. Alternativ kannst Du ein lokales Backup auf Deinem Rechner anlegen, entweder per iTunes oder anderen geeigneten Programmen zur Bildverwaltung.

Zusammenfassung

  1. "Einstellungen > iCloud > Fotos": "iCloud-Fotomediathek" und "In Mein Fotostream laden" deaktivieren
  2. Auch Bilder aus WhatsApp, iMessage und Co. entfernen
  3. Bilder lokal sichern per iTunes am Computer

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben