Ratgeber

So löschst Du alle Daten auf Deinem Android-Smartphone

So löschst Du wirklich alle Daten auf Deinem Android-Smartphone.
So löschst Du wirklich alle Daten auf Deinem Android-Smartphone. (©TURN ON 2016)

Du willst Dein Android-Smartphone verkaufen oder verschenken und willst alle Deine Daten löschen? Du kannst zwar Dein Gerät zurücksetzen, doch Deine Daten werden dadurch nicht unwiderruflich entfernt. Willst Du wirklich alle Dateien auf Deinem Android-Smartphone löschen, musst Du anders vorgehen.

Kontakte, Bilder, sensible Daten – im Laufe der Zeit sammeln sich auf einem Smartphone jede Menge Dateien an. Willst Du Dich von Deinem Android-Gerät trennen – ganz gleich aus welchen Gründen – solltest Du Dein Modell sorgfältig säubern. Das Android-Betriebssystem macht es dem User im Grunde ziemlich einfach: Lediglich einige Klicks in den Einstellungen tätigen und das Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Doch stopp! Ganz so einfach ist es nicht. Zwar sind die Daten, Medieninhalte und mehr auf den ersten Blick verschwunden. Doch mit speziellen Recovery-Tools, die es im Netz teilweise kostenlos zum Download gibt, lassen sich derlei Daten oftmals mit wenig Aufwand wiederherstellen.

Ab Android 6.0 ist die Verschlüsselung automatisch aktiviert

Der Antivirus-Spezialist avast! hat sich in einer Untersuchung mit dieser Thematik einmal genauer befasst – und testweise 20 gebrauchte Android-Smartphones bei ebay bestellt. Das Ergebnis ist erschreckend: Die Spezialisten konnten mehr als 40.000 Bilder wiederherstellen, darunter höchst brisante Aufnahmen in mitunter freizügiger Pose. Damit Dir das erspart bleibt, musst Du Dein Smartphone verschlüsseln. Gut zu wissen: Smartphones mit Android 6.0 Marshmallow sind standardmäßig verschlüsselt. Doch wer noch mit einer älteren Android-Version unterwegs ist, muss das manuell erledigen.

So verschlüsselst Du die Daten auf Deinem Android-Smartphone

Das funktioniert wie folgt: "Einstellungen > Sicherheit > Telefon verschlüsseln". Je nach Hersteller und Benutzeroberfläche kann die genaue Bezeichnung beziehungsweise der genaue Pfad leicht abweichen. Damit die Daten verschlüsselt werden können, muss das Smartphone über ausreichend Akkuladung verfügen, da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann – gut und gerne bis zu einer Stunde. Ist der Verschlüsselungsvorgang abgeschlossen, kannst Du Dein Android-Smartphone zurücksetzen. Wer immer danach Dein altes Handy in die Finger bekommt: an Deine persönlichen Daten dürfte er so schnell nicht mehr herankommen.

Im Menü Sicherheit lässt sich das Smartphone verschlüsseln. fullscreen
Im Menü Sicherheit lässt sich das Smartphone verschlüsseln. (©Screenshot TURN ON 2016)
Ausreichend Ladung vorausgesetzt nimmt der Vorgang einige Zeit in Anspruch. fullscreen
Ausreichend Ladung vorausgesetzt nimmt der Vorgang einige Zeit in Anspruch. (©Screenshot TURN ON 2016)

Zusammenfassung

  1. Auch nach dem Zurücksetzen können Daten auf einem Android-Smartphone mit Recovery-Tools leicht wiederhergestellt werden
  2. Wer sichergehen will, sollte seine Daten daher zusätzlich verschlüsseln
  3. Das geht über meist über den Pfad  "Einstellungen > Sicherheit > Telefon verschlüsseln"
  4. Ab Android 6.0 Marshmallow werden Daten automatisch verschlüsselt

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben