menu

Spotify HiFi: Das wissen wir über das neue Angebot

Spotify
Spotify HiFi verspricht ein besseres Sounderlebnis beim Musikstreaming. Bild: © Adobe Stock/burdun 2021

Im Februar 2021 hat Spotify den Start von Spotify HiFi angekündigt. Das Angebot soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen und das Musikstreaming in CD-Qualität auf Spotify zulassen. Hier ist alles, was wir über das neue Angebot wissen.

Später als die meisten Konkurrenten will nun auch Spotify Musikliebhaber mit einem Hi-Res-Soundangebot erfreuen. Als Galionsfiguren sind Billie Eilish und Finneas dabei, die bei der Ankündigung von Spotify HiFi betonten, wie wichtig ihnen sei, dass Hörer auch noch die letzten Details ihrer Musik hören könnten. Wird Spotify HiFi diesem hohen Anspruch gerecht?

Welche Audioqualität bietet Spotify HiFi?

Harte Fakten hat Spotify noch nicht veröffentlicht. In der offiziellen Ankündigung spricht das Unternehmen lediglich von "Musik in CD-Qualität" und einem "verlustfreien Audio-Format". Konkurrent Deezer beispielsweise bietet Streaming im FLAC-Format (Free Losless Audio Codec) an bei einer Bitrate von 1,4112 MBit/Sek und löst damit das Versprechen der CD-Qualität ein. Mindestens diese Qualität wird Spotify HiFi also ebenfalls bieten. Wie WhatHiFi berichtet, waren 1,4112 MBit/Sek auch die Datenrate, die Spotify-Premium-Nutzern bei einem ersten HiFi-Testlauf 2017 zur Verfügung standen.

Tidal, Quobuz, Apple Music und Amazon Music HD bieten darüber hinaus jedoch Musik mit höheren Bitraten an. Hier ist also die Frage, wie Spotify sich positionieren wird.

Ist Spotify HiFi kompatibel mit Connect-Geräten?

Ja. Dies hat Spotify bereits während der Ankündigung im Februar bestätigt.

Wie viel kostet Spotify HiFi?

Genaues hat das Unternehmen hierzu noch nicht bekannt gegeben. Da die Konkurrenz jedoch Hi-Res-Fans zusätzlich zur Kasse bittet, könnte auch Spotify eine extra Gebühr berechnen. Bei der Konkurrenz liegen Abonnements mit höheren Audioqualitäten zwischen 10 und 20 Euro monatlich.

Andererseits hat Spotify in Deutschland im Mai eine Änderung der Nutzungsbedingungen angekündigt, wie T3N berichtet. Darin enthalten ist auch eine flexiblere Preisgestaltung. In anderen europäischen Ländern hat der Musikdienst seine Preise bereits um rund 1 Euro erhöht. Dies könnte dafür sprechen, dass keine zusätzlichen Kosten für das HiFi-Angebot anfallen, sondern das Unternehmen den neuen Service durch eine allgemeine Preissteigerung auffängt. Dafür spricht auch, dass Konkurrent Apple seinen Hi-Res-Audio-Katalog zahlenden Abonnenten ohne zusätzliche Gebühr zur Verfügung stellt.

Wann kommt Spotify HiFi?

Einen offiziellen Starttermin gibt es noch nicht. Spotify hat bisher lediglich die zweite Jahreshälfte von 2021 als groben Zeitraum angekündigt. Das HiFi-Angebot wird zum Start nur in ausgewählten Märkten zur Verfügung stehen. Ob Deutschland, die Schweiz und Österreich dazugehören, ist unklar.

Zusammenfassung

  • Die Audioqualität von Spotify HiFi ist noch unbekannt. Wird aber vermutlich mindestens eine Bitrate von 1,4112 MBit/Sek bieten.
  • Spotify HiFi ist mit Connect-Geräten kompatibel.
  • Die Kosten von Spotify HiFi sind noch unbekannt. Das Unternehmen könnte sich an Konkurrenten orientieren, die zwischen 10 und 20 Euro verlangen oder an Apple Music, das Hi-Res-Audio ohne Zusatzgebühr anbietet.
  • Der Starttermin von Spotify HiFi ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Spotify

close
Bitte Suchbegriff eingeben