menu

Tidal: Das musst Du über die HiFi-Streaming-App wissen

Tidal ist ein Musik-Streamingdienst, der sich erstklassiger Soundqualität verschrieben hat.
Tidal ist ein Musik-Streamingdienst, der sich erstklassiger Soundqualität verschrieben hat. Bild: © YouTube/Joshua Valour 2021

Tidal ist kein gewöhnlicher Musik-Streamingdienst. Er will sich vielmehr von seinen Mitbewerbern vor allem durch einen verlustfreien und somit besseren Sound absetzen. Hier erfährst Du alle wichtigen Infos zu Tidal, darunter Preise, Premium-Mitgliedschaft, Features und mehr.

Mehr als 70 Millionen Songs und 250.000 Videos – allein von den Zahlen her kann Tidal durchaus mit den Größen wie Spotify und Apple Music mithalten. Tidal ist auf praktisch allen wichtigen Endgeräten verfügbar, etwa als App für iPhones und Android-Smartphones. Auch auf Smart-TVs kannst Du Tidal nutzen, ebenso auf einem Sonos-System.

Die Klangmodi von Tidal

Der größte Unterschied gegenüber vergleichbaren Angeboten ist die Klangqualität. Mit dieser will sich Tidal von der Konkurrenz absetzen.

  • Normal: AAC-Qualität in 320 Kbps, bester Kompromiss zwischen Datenverbrauch und Klangqualität.
  • HiFi: Verlustfreie CD-Qualität in 1.411 Kbps, Streaming im verlustfreien FLAC-Format und somit in bester CD-Qualität.
  • Master: Hi-Res-Audio – höchstmögliche Auflösung wie im Tonstudio und wie von den Musikern beabsichtigt.
Tidal-Masters fullscreen
Beste Qualität: Tidal Masters. Bild: ©Tidal 2017

Songs in Master-Qualität: Besser geht es nicht

Das Highlight von Tidal sind somit definitiv die Songs in Master-Qualität, die Tidal zusammen mit seinem Partner MQA anbietet. Genießen kannst Du die Master-Inhalte etwa auf Android-Smartphones und iPhones oder auch auf einem Computer über die Desktop-App. Ein dedizierter HiFi-DAC, ein Digital-Analog-Wandler, ist nicht zwingend erforderlich, wird aber empfohlen, um das volle Klangpotenzial zu entfalten. Schon heute hat Tidal Millionen Titel in Master-Qualität im Angebot, wöchentlich kommen neue Tracks dazu.

Tidal Premium vs. Tidal HiFi: Kosten, Features, Unterschiede

Tidal Premium Tidal HiFi
Premium-Soundqualität HiFi-Soundqualität
- Tidal Masters
Mehr als 70 Millionen Titel Mehr als 70 Millionen Titel
Unbegrenzte Skips Unbegrenzte Skips
Offline hören Offline hören
Kuratierte Playlisten von Experten Kuratierte Playlisten von Experten
Exklusive Videos, Livestreams und Events Exklusive Videos, Livestreams und Events
30 Tage kostenlos testen 30 Tage kostenlos testen
9,99 Euro monatlich 19,99 Euro monatlich
Studenten: 4,99 Euro Studenten: 9,99 Euro
Familie: 14,99 Euro Familie: 29,99 Euro

Tidal vs. Spotify: Welcher Dienst ist besser?

In Sachen Musikbibliothek nehmen sich beide Dienste nicht viel: Spotify hat mehr als 60 Millionen Tracks im Angebot, Tidal sogar mehr als 70 Millionen – fündig dürftest Du somit bei beiden werden.

Der große Vorteil von Spotify gegenüber Tidal ist der Empfehlungs-Algorithmus, der wöchentlich mithilfe künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen 30 Titel für Dich zusammenstellt – erstaunlich passend. Etwas Vergleichbares hat Tidal nicht zu bieten.

Dafür punktet Tidal im teuersten Tarif mit Audio-Master-Qualität, die es bei Spotify nicht gibt. In der höchsten Qualitätsstufe sind es bei Spotify AAC mit 320 kbit/s, was ordentlich, aber deutlich unter dem ist, was Tidal in seinen beiden Tarifen bietet. Songs in CD-Qualität wirst Du bei Spotify nicht finden.

Generell gilt: Wer höchste Klangqualität bevorzugt, ist mit Tidal am besten bedient. Wer das beste Gesamtpaket möchte, greift zu Spotify.

tidal-web fullscreen
Tidal als Webversion. Bild: © YouTube/Joshua Valour 2021

Häufige Fragen und Antworten zu Tidal

Kann ich Tidal kostenlos testen?

Ja, als neues Mitglied kannst Du Tidal 30 Tage lang kostenlos testen, ganz gleich, ob Du Dich für Premium oder HiFi entscheidest. Der erste Monat ist immer gratis.

Wie kann ich Tidal kündigen?

Tidal kannst Du monatlich kündigen. Dafür musst Du Dich lediglich in Deinen Account einloggen und Deinen Kündigungswunsch mitteilen.

Kann ich Playlists von anderen Streamingdiensten importieren?

Ja, auch das ist problemlos möglich. Rufe dazu einfach diese Seite auf und folge den Anweisungen. Der Import funktioniert über den Dienst Tune My Music und unterstützt folgende Dienste:

  • Spotify
  • Apple Music
  • Pandora
  • YouTube
  • Soundcloud
  • Google Play Music
  • Deezer
  • Kkbox
  • iTunes
  • Amazon Music
  • Napster
  • Last.FM

Funktioniert Tidal HiFi auch im mobilen Netzwerk?

Ja, empfohlen wird aber mindestens ein schneller LTE-Zugang. Auch im 3G-Netz kann das Streaming zwar funktionieren, aber insbesondere bei schnellen Bewegungen im Auto oder Zug kann es zu Unterbrechungen kommen. Tidal empfiehlt daher die Offline-Funktion.

Zusammenfassung

  • Genau wie Spotify oder Apple Music handelt es sich bei Tidal um einen Streamingdienst für Musik.
  • Das Alleinstellungsmerkmal von Tidal ist der Fokus auf exzellente Audioqualität.
  • Während viele Streamingdienste nicht einmal CD-Qualität erreichen, punktet Tidal mit der noch besseren Master-Qualität – ganz wie im Tonstudio.
  • Es gibt zwei Tarife: Premium und HiFi, die sich vorrangig in der Klangqualität unterscheiden.
  • Eine kostenlose Testphase von 30 Tagen ist in beiden Tarifen inklusive.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Streaming

close
Bitte Suchbegriff eingeben