Ratgeber

Trick 17: So leicht schützt Du Dein Lightning-Kabel

Lightning-Kabel schützen
Lightning-Kabel schützen (©TURN ON 2015)

Lightning-Kabel fürs iPhone oder iPad sind ziemlich teuer – und leider auch ziemlich anfällig. Besonders an den Steckerenden verdrehen sich die Kabel recht schnell und gehen kaputt. Mit einem einfachen Trick kann die Apple-Strippe aber vor Schäden geschützt werden.

Mit dem iPhone 5 führte Apple im Jahr 2012 den proprietären Lightning-Anschluss ein, seitdem haben alle mobilen Geräte des Konzerns diesen Connector. Leider sind die Kabel recht teuer und dennoch ziemlich anfällig für Schäden. Da Lightning-Kabel oft in der Tasche transportiert werden und sich dort verbiegen, geht die Kabelummantelung schnell kaputt und die Kabelenden zersplittern. Im schlimmsten Falle ist das Kabel dann kaputt und funktioniert nicht mehr. Mit einem recht einfachen Trick kannst Du Dein Lightning-Kabel aber gegen Schäden schützen und der Strippe quasi einen Schutzpanzer verpassen. Alles, was du dafür brauchst, sind ein Kugelschreiber und eine Zange.

Kugelschreiberfeder wird zum Kabelschutz

Zunächst musst Du die spiralförmige Feder aus dem Kugelschreiber entfernen. Achtung: Der Kugelschreiber ist danach natürlich nicht mehr funktionsfähig. Die entnommene Feder wird dann an einem Ende etwas aufgebogen. Falls Du dabei Probleme hast, kannst Du schon die bereitliegende Zange zur Hilfe nehmen.

Im nächsten Schritt wird das gerade geöffnete Ende der Kugelschreiberspirale über ein Ende des Lightning-Kabels gesteckt. Achte darauf, dass Du die Feder direkt am Ende aufziehst, wo das Kabel in den Stecker mündet. Sei zudem besonders vorsichtig, da das spitze Ende der Feder das Lightning-Kabel auch an anderen Stellen beschädigen könnte.

Nun folgt etwas mühselige Feinarbeit: Du musst die komplette Spirale vorsichtig Stück für Stück um das Kabel winden, sodass die Feder am Ende wie ein Schutzpanzer um die Schnur liegt. Auch hier ist Vorsicht besser als Geschwindigkeit. Liegt die Kugelschreiberfeder vollständig um das Lightning-Kabel herum, musst Du nur das Ende der Spirale befestigen. Auch hier kommt wieder die Zange zum Einsatz – fertig ist der selbst gebaute Schutz für die iPhone-Schnur. Je nach Wunsch kannst Du die Prozedur natürlich auch noch am anderen Ende des Kabels wiederholen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben