Ratgeber

Video-Calls in WhatsApp: So funktionieren die Videoanrufe

WhatsApp unterstützt ab sofort auch Videotelefonie.
WhatsApp unterstützt ab sofort auch Videotelefonie. (©dpa 2016)

WhatsApp beherrscht endlich Video-Calls: Wer sein Gegenüber nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, kann durch ein Software-Update des Messengers jetzt auch Videotelefonate tätigen – und so funktioniert es.

Ein reiner Text-Messenger ist WhatsApp längst nicht mehr. Sprachanrufe sind bereits lange möglich, jetzt können User der App auch Videoanrufe erledigen. Hinzufügt wurde das Feature per Update. Auf Android-Smartphones sind Video-Calls ab Version 2.16.355 verfügbar, auf dem iPhone ab Version 2.16.17. Damit Videoanrufe funktionieren, müssen natürlich beide beteiligten Personen das Update installiert haben. Eine funktionierende Frontkamera bei den Smartphones wird ebenfalls vorausgesetzt.

Video-Call in WhatsApp starten: So geht's

Willst Du jetzt einen Video-Call starten, hast Du dafür zwei Möglichkeiten. Die Funktionsweise unterscheidet sich hierbei kaum von den Sprachanrufen. Navigiere dazu in WhatsApp zum Reiter "Anrufe" und wähle das Telefonhörer-Symbol mit dem Plus-Icon. Jetzt kannst jeden Kontakt anrufen, der ein Videosymbol neben seinem Namen stehen hat. Alternativ kannst Du einen beliebigen Einzelchat wählen und oben rechts auf das Symbol mit der Videokamera tippen, das sich direkt neben dem Telefonhörer-Icon befindet. Gut zu wissen: Natürlich bist Du während des Video-Calls nicht auf die Selfie-Cam beschränkt, sondern kannst ganz normal zwischen beiden Kameras nach Belieben wechseln.

 Innerhalb eines Chats kann ein Videoanruf durch Antippen des Kamera-Symbols links neben dem Hörer-Icon gestartet werden. fullscreen
Innerhalb eines Chats kann ein Videoanruf durch Antippen des Kamera-Symbols links neben dem Hörer-Icon gestartet werden. (©WhatsApp 2017)

Sind die Videoanrufe mit WhatsApp kostenlos?

Ja, die Videoanrufe sind kostenlos. Bedenken solltest Du aber, dass beim Telefonieren über das mobile Datennetz dennoch Kosten entstehen können. Denn: Dein Inklusivvolumen wird durch dieses Feature strapaziert und verringert, sodass Du unter Umständen zusätzlichen Traffic teuer nachbuchen musst. Auch im Ausland sollte man seinen Tarif im Blick behalten. Hier wird oftmals noch nach Megabyte abgerechnet. Ein simpler WhatsApp-Videoanruf kann so sehr schnell teuer werden. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Du jemanden anrufst oder selbst angerufen wirst. Auf Nummer sicher gehen kann, wer WhatsApp-Videoanrufe ausschließlich im WLAN durchführt.

Zusammenfassung

  1. WhatsApp-Calls durch Update möglich
  2. Unter Android ab WhatsApp-Version 2.16.355
  3. Unter iOS ab WhatsApp-Version 2.16.17
  4. Damit ein Videotelefonat zustande kommt, müssen beide Teilnehmer das Update installiert haben
  5. Videoanruf im Reiter "Anrufe" oder im Einzelchat starten
  6. Das Feature selbst ist kostenlos, die anfallenden Internetdaten können aber Kosten verursachen
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben