Ratgeber

Von Android auf iOS wechseln: So werden Daten übertragen

Steve Jobs wollte uns zu iOS konvertieren - dank App ist der Wechsel nun einfach.
Steve Jobs wollte uns zu iOS konvertieren - dank App ist der Wechsel nun einfach. (©picture alliance/AP Images 2016)

Der Wechsel von Android auf iOS klappt dank einer eigenen App von Apple so einfach wie nie. Trotzdem gibt es beim Daten übertragen Grenzen. Gekaufte Apps oder Medien wird man sich meist noch einmal für das neue System besorgen müssen. Wir helfen Dir beim Umzug.

Mit der Android-App namens Move to iOS klappt der Umzug von Android zu iOS leichter. Um die App aus Googles Play Store nutzen zu können, muss man allerdings laut Apple einige Voraussetzungen erfüllen. Du brauchst:

  • iOS 9 oder neuer
  • iPhone 5 oder neuer
  • iPad 4. Generation oder neuer
  • iPad mini 2. Generation oder neuer
  • iPod touch 6. Generation
  • Android 4.0 oder neuer

Nun schalte auf Deinem Android-Gerät das WLAN ein. Das iOS-Gerät muss genau wie das Android-Smartphone an die Stromversorgung angeschlossen sein. Das iOS-Gerät benötigt zudem natürlich genügend Speicherplatz für die Daten, die Du übertragen möchtest. Wenn du ein 16-GB-iPhone hast und viele zu übertragende Daten, kann es schon mal knapp werden.

Liegt alles vor Dir? Dann kann es losgehen.

Der Wechsel mit Move to iOS

fullscreen
Move to iOS: Mit dieser App will Apple den Umstieg von Android zu iOS erleichtern (©Apple 2015)

1. Drücke auf dem Bildschirm "Apps & Daten" bei der Konfiguration des neuen iOS-Geräts auf "Daten von Android übertragen".

2. Öffne auf Deinem Android-Gerät die "Move to iOS"-App. Drücke auf "Fortfahren", studiere sorgfältig die Nutzungsbedingungen (oder ignoriere sie, wie die meisten, was aber nicht empfohlen wird) und drücke auf "Akzeptieren", dann tippe auf "Weiter".

3. Nun geht es zum iOS-Gerät. Bei "Von Android übertragen" auf "Fortfahren" klicken. Dann warte, bis ein zehn- oder sechsstelliger Code angezeigt wird.

4. Gib dem Code vom iOS-Gerät auf deinem Android-Gerät ein. Dann wird der Bildschirm zur Datenübertragung angezeigt.

5. Nun musst Du auf dem Android-Gerät alle Inhalte auswählen, die Du mitnehmen möchtest. Folgende Daten kannst Du übertragen: Kontakte, E-Mail-Accounts, Kalender, Videos, Internet-Lesezeichen, Fotos, Deine Kontakte und Deinen Nachrichtenverlauf.  Sofern einige Deiner kostenfreien Apps sowohl bei Google Play als auch im Apple App Store verfügbar sind, werden diese übertragen. Bei Bezahlapps hast Du Pech gehabt: Die musst du bei iOS noch einmal kaufen und mit der Nutzung neu anfangen. Tippe auf "Weiter" und warte, bis beide Geräte melden, dass der Vorgang abgeschlossen wurde.

6. Wenn auf dem iOS-Gerät steht, dass der Vorgang abgeschlossen ist, musst Du auf dem Android-Gerät auf "Fertig" drücken. Dann klicke auf dem iOS-Gerät auf "Fortfahren" und tue das, was der Bildschirm sagt.

7. Du bist fertig. Aber wo sind Deine geliebten Android-Apps? Was davon fehlt, musst Du im Apple Store selbst runterladen. Leider kann es sein, dass auch ansonsten nicht alle Daten übertragen wurden. Von diesen Daten kannst Du wenigstens einige nun manuell nachholen.

Die manuelle Übertragung

fullscreen
Mit der iCloud bleiben deine Dateien auf verschiedenen Systemen auf demselben Stand. (©Apple 2016)

Wenn Du die Voraussetzungen für die Move to iOS-App nicht erfüllst, musst Du nicht verzweifeln. Denn Du kannst es machen wie Deine Vorväter und dich auf Handarbeit verlassen.

1. E-Mail-Accounts übertragen

Füge alle E-Mail-Accounts auf dem iPhone hinzu. Gehe auf "Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender > Account hinzufügen". Dort E-Mail-Adresse und Passwort eingeben und auf "Weiter" klicken. Dann wählst Du den Inhalt aus, den Du übertragen möchtest, etwa "Mail", "Kontakte" und "Kalender" und drückst auf "Sichern".

Falls die automatische Hinzufügung Deines Mailaccounts nicht funktioniert, dann gehe auf "Account hinzufügen > Mail-Account hinzufügen" und gib Name, E-Mail-Adresse, Passwort und Beschreibung des Accounts ein. Dann drücke auf "Weiter". Falls Du so nicht weiterkommst, musst Du bei deinem E-Mail-Anbieter Deine Account-Angaben herausfinden, darunter "IMAP" oder "POP" und den genauen Hostnamen.

2. Social-Media-Accounts übertragen

Um Deine sozialen Medien mitzunehmen, musst Du die zugehörigen Apps auf Deinem iOS-Gerät neu installieren. Dazu gehören etwa Facebook, Twitter und Google Plus. Dann die jeweilige App öffnen und mit Deinem Benutzernamen und Passwort anmelden. Schließlich aktivierst Du "Kalender" und "Kontakte" und die entsprechenden Daten landen auf deinem iOS-Gerät.

3. Fotos, Videos, Musik und Bücher übertragen

Ohne iTunes läuft bei Apple nicht viel. Verbinde Dein Android-Gerät mit dem PC und ziehe Deine Fotos und Videos auf einen Ordner. Auf einem Mac brauchst Du das Programm Android File Transfer. Dann schließe Dein iOS-Gerät an und synchronisiere in iTunes auf dem PC Deine Fotos mit dem iPhone oder iPad. Dann landen Deine Fotos und Videos auf dem iOS-Gerät  unter "Fotos" > "Alben".

Die Übertragung von Musik funktioniert ähnlich. Öffne iTunes auf dem PC oder Mac und gehe auf Deinen Musik-Ordner. Dann ziehe die Musik in "Musik" in iTunes. Mit Deinem iOS-Gerät kannst du in der "Musik"-App Deine Mediathek synchronisieren oder auch nur bestimmte Titel oder Interpreten übertragen lassen. Klicke auf "Synchronisieren". Erledigt.

Auch bei Büchern bleibt das Prinzip dasselbe. Auf einem Mac befinden sich die Bücher in "iBooks" > "Liste". Via iTunes kannst Du Bücher und PDFs synchronisieren und dann landen sie auf dem iPhone oder iPad unter "iBooks" > "Alle Bücher".

4. Dokumente übertragen

Dokumente kann man im Grunde so übertragen wie Fotos, Musik und Co. Apple erlaubt allerdings die Synchronisierung von Dokumenten via iCloud Drive. Mit der iCloud bleiben alle Deine Dokumente auf allen Geräten auf dem neuesten Stand. Du kannst sie mit den iOS-Apps Pages, Numbers und Keynote verwenden.

Hürden beim Umzug

fullscreen
Die Übertragung von Spielständen ist nur bei reinen Online-Games problemlos möglich. (©Andri Koolme 2016)

Einige Daten lassen sich leider nur schwer bis gar nicht von Android auf iOS übertragen:

  1. Speicherstände, Game-Daten und Log-Ins von mobilen Spielen lassen sich kaum mitnehmen – außer von Online-Spielen.
  2. Gekaufte Apps oder Medien. Hier bittet Dich Apple erneut zur Kasse, auch wenn Du die Android-Apps schon besitzt.
  3. Bei WhatsApp kannst Du dir immerhin einen Chat-Verlauf per E-Mail zusenden. Nachdem Du einen Kontakt oder Gruppenbetreff in der Navigationsleiste ausgewählt hast, kannst Du auf "Chat exportieren" klicken.

Zusammenfassung

  1. Nach Möglichkeit solltest Du die Move to iOS-App für den Umzug nutzen
  2. Wenn das nicht geht oder einige Dateien nicht übertragen werden, hilft die manuelle Datenübertragung
  3. Manche Dateien wie Spiel-Speicherstände oder gekaufte Apps lassen sich kaum bis gar nicht übertragen
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben