menu

Was bedeutet WiFi? Eine Erklärung

WLAN-Router
WLAN-Router

Der Begriff WiFi ist für viele Leute schon längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Doch was bedeutet er eigentlich und was steckt dahinter?

Der Begriff WiFi

Nun zunächst Mal ist es wichtig zu wissen, dass WiFi keine Abkürzung für irgendeinen Fachbegriff ist, sondern ein reines Kunstwort. Entstanden ist es in Analogie zur Abkürzung Hi-Fi. Doch während Hi-Fi tatsächlich die Abkürzung für den Begriff High Fidelity ist, stellt WiFi einen Eigenbegriff dar, der tatsächlich hauptsächlich deshalb gewählt wurde, weil er einfach gut klingt.

Die Definition von WiFi

Wenn es um die Bedeutung von WiFi geht, so dürfte jedoch den meisten Leuten klar sein, dass es um kabellose Netzwerke geht. Alternativ wird oft der Begriff WLAN genutzt, bei dem es sich jedoch tatsächlich um eine Abkürzung für Wireless Local Area Network (kabelloses lokales Netzwerk) handelt.

Wie funktioniert WiFi?

Ganz simpel erklärt, ist WiFi die kabellose Variante eines lokalen Netzwerkes. Anstatt den Internetzugang zwischen PC und Router per Kabel bereitzustellen, wird dieser bei WiFi kabellos über eine Funkfrequenz realisiert. Genutzt werden dabei wahlweise die Frequenzbänder auf 2,4 GHz und 5,0 GHz.

Das Internet selbst wird in der Regel über Glasfaser-Kabel verteilt und dann per Telefon- oder TV-Kabel bis in die einzelnen Häuser und Wohnungen gebracht. Den Zugang zum Internet bekommen Nutzer dann in der Regel über eine Anschlussdose oder einen Verteilerkasten irgendwo im Haus.

FRITZ!Box 7490 fullscreen
Ein Router stellt in der Regel den Zugang zum Internet bereit und bindet Geräte über ein WiFi-Netz ein.

An diesen Anschluss oder Verteiler wird dann üblicherweise der Router angeschlossen. Dieser ist dafür verantwortlich, den Zugang zum Internet für all die Geräte im Haushalt herzustellen, die grundsätzlich internetfähig sind – also Computer, Smartphones, Smart-TVs, Konsolen und mehr. Das kann entweder per Kabel oder eben kabellos über eine WiFi-Verbindung geschehen.

Der Router fungiert also gewissermaßen als eine Art Hub. Dieser baut dann ein lokales Netzwerk auf und erlaubt Geräten ohne einen direkten Zugang zum Internetanschluss so die Verbindung mit dem WWW. Alternativ kann diese Rolle beispielsweise auch ein Smartphone übernehmen, dass als Hotspot eingerichtet wird. Auch das Smartphone baut im Hotspot-Modus ein WiFi-Netz auf.

Zusammenfassung

  1. Bei WiFi handelt es sich nicht um eine Abkürzung, sondern um ein reines Kunstwort
  2. Es ist an die Abkürzung Hi-Fi aus dem Audiobereich angelehnt, hat mit dieser jedoch sonst nichts zu tun
  3. Das gängigste Synonym für WiFi ist WLAN, als Abkürzung für "Wireless Local Area Network"
  4. Ein WiFi-Netz dient dazu da, Geräten kabellos einen Zugang zum Internet zu verschaffe
  5. In der Regel geschieht dies über einen zentralen Hub wie einen Router oder einen mobilen Hotspot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Internet

close
Bitte Suchbegriff eingeben