WhatsApp-Bilder verschwommen? Das kannst Du tun

Du siehst Bilder in WhatsApp nur verschwommen? Wir helfen!
Du siehst Bilder in WhatsApp nur verschwommen? Wir helfen! (©CC: Flickr/Álvaro Ibáñez 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Wenn Du plötzlich bei WhatsApp Bilder verschwommen siehst, dann ist das normalerweise kein Bug. Wir verraten Dir, woran es liegen kann und was Du möglicherweise dagegen tun kannst.

Das Versenden von Bildern ist bei WhatsApp mindestens so beliebt wie das Texten. Blöd nur, wenn in manchen Chats Bilder verschwommen angezeigt werden und sich daran auch nicht wirklich etwas ändern lässt. Wir verraten Dir, woran es liegt, dass einige Bilder nur undeutlich dargestellt werden und was Du dagegen tun kannst.

Grund Nummer eins: Bild noch nicht heruntergeladen

Die erste und einfachste Möglichkeit, warum Dir ein Bild in WhatsApp nur verschwommen angezeigt wird: Es wurde noch gar nicht heruntergeladen. Zu erkennen ist das daran, dass über dem Bild ein Pfeil-Symbol angezeigt wird. Durch Tippen auf dieses Symbol kannst Du den Download jedoch starten und sobald das Bild auf das Smartphone geladen wurde, solltest Du es scharf sehen.

Grund Nummer zwei: Das Bild wurde gelöscht

Der zweite Grund kann sein, dass Du das Bild zwar heruntergeladen hast, es aber anschließend wieder von Deinem Smartphone oder der darin befindlichen SD-Karte gelöscht wurde. Bilder werden bei WhatsApp nämlich direkt auf dem Gerätespeicher der Nutzer gespeichert und nicht auf einem Server des Anbieters. Falls es aus Deinem lokalen Speicher gelöscht wurde, siehst Du es im Chat selbst deshalb nur noch verschwommen.

Das kannst Du bei verschwommenen WhatsApp-Bildern tun

Falls Du das Bild tatsächlich bereits heruntergeladen hattest, es jedoch anschließend gelöscht wurde, hast Du so gut wie keine Möglichkeit mehr, es zurück zu bekommen. Eine Möglichkeit, die in so einem Fall bleibt, ist zu versuchen, gelöschte Dateien mit einer Spezialsoftware wiederherzustellen. Eine Erfolgsgarantie gibt es dafür aber nicht. Die andere Möglichkeit ist, die Person, die Dir das Bild ursprünglich geschickt hatte, zu fragen, ob sie es Dir nochmal schicken kann.

Was empfiehlt WhatsApp?

WhatsApp selbst empfiehlt immer, Bilder nach Möglichkeit nicht auf dem internen Speicher zu belassen, sondern auf einer SD-Karte abzuspeichern. Das funktioniert aber logischerweise nur, wenn Dein Smartphone über einen SD-Slot verfügt. Ironischerweise bietet WhatsApp selbst keine Option an, Bilder direkt aus der App heraus auf SD-Karte zu speichern.

Nutzer, die ihre aus WhatsApp heruntergeladenen Bilder auf SD-Karte auslagern wollen, müssen demnach den manuellen Weg über den Dateimanager gehen und die Bilder aus dem Ordner "Interner Speicher > WhatsApp > Media" in einen neuen Ordner auf der SD-Karte kopieren.

Zusammenfassung

  1. Wenn Bilder in WhatsApp verschwommen dargestellt werden, kann das zwei Gründe haben
  2. Möglichkeit Nummer 1 ist, dass diese noch gar nicht auf das Smartphone heruntergeladen wurden
  3. Möglichkeit Nummer 2 ist, dass diese nach dem Download vom Gerät wieder gelöscht wurden
  4. Einmal heruntergeladene und gelöschte Bilder lassen sich leider nicht erneut downloaden
  5. WhatsApp selbst empfiehlt, die Bilder gut zu sichern und sie am besten auf einer SD-Karte zu speichern
  6. Das Kopieren aus dem internen Speicher auf die SD-Karte musst Du allerdings manuell vornehmen
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben