Ratgeber

Windows 10 aktivieren – das musst Du beachten

Wir zeigen Dir, wie Du Windows 10 aktivierst.
Wir zeigen Dir, wie Du Windows 10 aktivierst. (©Microsoft 2015)

Das Aktivieren von Windows 10 mittels Product Key auf einem neuen PC sollte eigentlich kein Problem sein. Wir zeigen Dir, wie Du vorgehen musst und was Du bei Problemen tun kannst.

Der Umstieg auf Windows 10 kann bei jedem Nutzer anders verlaufen. Noch bis Ende Juli 2016 kannst Du beispielsweise Deine vorhandene Version von Windows 7 oder Windows 8.1 kostenlos auf Windows 10 upgraden. Entscheidest Du Dich hingegen für einen neuen PC, gibt es Windows 10 oftmals bereits kostenlos dazu oder Du kaufst das Betriebssystem separat zum Rechner.

Wo befindet sich der Product Key?

Im letzteren Fall muss das Betriebssystem bei der Ersteinrichtung des Computers oftmals erst vom Nutzer selbst aktiviert werden. Das funktioniert mithilfe des mitgelieferten Product Key. Dieser ist 25 Stellen lang und befindet sich in der Regel in der Verpackung von Windows 10 oder wird beim Kauf einer digitalen Version in Form einer E-Mail an den Käufer geschickt. Wer einen neuen PC mit vorinstalliertem Windows 10 kauft, findet den Key entweder auf einer Karte in der Verpackung des Gerätes oder auf einem Sticker am PC selbst – zum Beispiel auf der Unterseite von Laptops.

Produktschlüssel in Windows selbst auslesen

Alternativ lässt sich der Key auch in Windows selbst auslesen. Dafür benötigst Du allerdings ein kleines Extra-Tool. Geeignet ist beispielsweise das Programm ZebNet Windows Keyfinder, dass es zum kostenlosen Download auf der Entwickler-Website gibt. Die Bedienung ist kinderleicht. Einfach herunterladen, installieren, starten und schon sollte Dir der 25-stellige Produktschlüssel von Windows angezeigt werden.

 Der Windows Keyfinder zeigt den Product Key an. fullscreen
Der Windows Keyfinder zeigt den Product Key an. (©Screenshot Microsoft/ TURN ON 2016)

Windows 10 mit Produktschlüssel aktivieren

Einrichten und Starten kannst Du Windows 10 zunächst auch ohne die Eingabe des Produktschlüssels. Allerdings wird Dich das Betriebssystem schon nach kurzer Zeit daran erinnern, dass Deine Version noch nicht offiziell registriert ist und Dich um die Eingabe des Product Keys bitten. Das sollte im Normalfall überhaupt kein Problem sein, da Du den Schlüssel nun einfach in das dafür vorgesehene Feld eintragen und auf die Bestätigung warten musst. Allerdings kann es in einigen Fällen auch zu Komplikationen kommen.

Windows 10 lässt sich nicht aktivieren – was tun?

Sollte die Aktivierung einer neuen Windows 10-Version trotz eines vorhandenen Produktschlüssels nicht funktionieren, solltest Du natürlich zuerst immer überprüfen, ob Du den Key auch richtig eingegeben hast. Wenn sich Windows trotz korrekter Eingabe weigert, den Schlüssel zu akzeptieren, bleibt Dir leider nur die Möglichkeit, Dich an die Support-Hotline von Microsoft zu wenden und eine telefonische Aktivierung durchzuführen.

Dazu öffnest Du die Eingabeaufforderung, indem Du in der Suchleiste von Windows das Kürzel "cmd" eintippst. Anschließend öffnet sich ein Textfenster, in welchem Du den Befehl "SLUI 4" eintippst. Achte dabei auf das Leerzeichen vor der "4". Nach der Eingabe öffnet sich ein Service-Tool, in dem Du nur auswählst, in welchem Land Du Dich befindest.

 In der Eingabeaufforderung tippst Du den Befehl "SLUI 4" ein. fullscreen
In der Eingabeaufforderung tippst Du den Befehl "SLUI 4" ein. (©Screenshot Microsoft/ TURN ON 2016)

Danach erscheint ein neues Fenster. In diesem siehst Du zwei Telefonnummern – eine kostenlos, die andere kostenpflichtig – an die Du Dich nun wenden kannst. Darunter wird eine 63-stellige Installations-ID angezeigt. Es reicht vollkommen aus, die kostenlose Nummer zu wählen. Der Anruf selbst läuft voll automatisiert ab und Du wirst lediglich gebeten, die Installations-ID über die Tasten auf dem Telefon zu übermitteln. Nach der erfolgreichen Eingabe bekommst Du eine Bestätigungs-ID angesagt. Diese solltest Du notieren, denn Du musst sie im folgenden Schritt eingeben.

 Über die angezeigte Telefonnummer musst Du die Installations-ID übermitteln. fullscreen
Über die angezeigte Telefonnummer musst Du die Installations-ID übermitteln. (©Screenshot Microsoft/ TURN ON 2016)

Über den Button "Bestätigungs-ID eingeben" öffnet sich ein weiteres Fenster, in welches Du die mehrstellige Ziffer einträgst. Durch die Bestätigungs-ID wird die Echtheit Deiner Windows 10-Version bestätigt und die Aktivierung durchgeführt. Eine erneute Eingabe des Produktschlüssels sollte danach nicht mehr nötig sein. Microsoft empfiehlt jedoch, die Bestätigungs-ID aufzubewahren, für den Fall, dass Du Deine Version von Windows 10 beispielsweise nach einer Neuinstallation in Zukunft noch einmal aktivieren musst.

 Anschließend wird die Bestätigungs-ID in das Feld eingetragen. fullscreen
Anschließend wird die Bestätigungs-ID in das Feld eingetragen. (©Screenshot Microsoft/ TURN ON 2016)

Zusammenfassung

  1. Der Product Key befindet sich meist in der Verpackung von Windows oder dem PC oder auf dem PC-Gehäuse
  2. Mit einem Software-Tool lässt sich der Key auch in Windows selbst auslesen
  3. Die Aktivierung mittels Product Key erfolgt in der Regel nach dem ersten Start von Windows 10
  4. Wenn sich Windows 10 mit dem Key nicht aktivieren lässt, bleibt nur die telefonische Aktivierung
  5. Starte dazu das Service-Tool und gib die Installations-ID unter der angezeigten Telefonnummer an
  6. Anschließend sollte sich Windows 10 mit der Bestätigungs-ID aktivieren lassen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben