Ratgeber

Windows 10 mit dem Refresh Tool zurücksetzen und neu installieren

Mit dem Refresh Tool bekommst Du ein sauberes Windows-10-System.
Mit dem Refresh Tool bekommst Du ein sauberes Windows-10-System. (©TURN ON 2017)

Mit dem Refresh Tool von Microsoft kannst Du Windows 10 zurücksetzen. Falls das System nicht mehr rund läuft und Reparaturversuche fehlschlagen, kann ein sogenannter Clean Install mit dem Tool von Microsoft Sinn ergeben. Dabei gibt es jedoch Einiges zu beachten.

Windows 10 lässt sich natürlich mit Bordmitteln auf den Werkszustand zurücksetzen. Dabei werden private Daten gelöscht und Betriebssystem und Software werden im Auslieferungszustand wiederhergestellt. Allerdings gibt es eine wesentliche bessere und effektivere Methode den PC zurückzusetzen. Diese hört auf den Namen Refresh Tool und beschreibt eine Software, mit der sich zusätzlich auch noch alle Komponenten vom Rechner werfen lassen, die nicht Teil des eigentlichen Betriebssystems sind. Das Refresh Tool setzt Windows 10 also nicht nur einfach auf den Werkszustand zurück, sondern entfernt auch noch sämtliche Hersteller-Bloatware.

Muss das System zurückgesetzt werden?

Das Zurücksetzen des PCs lohnt sich meistens nur dann, wenn Probleme auftreten, die sich anderweitig nicht lösen lassen und stellt gewissermaßen den letzten Ausweg dar. Bevor Du diesen Schritt wagst, solltest Du daher zunächst prüfen, ob sich Dein Problem nicht auf anderem Weg lösen lässt, etwa durch die Installation eines neuen Treibers oder das Durchführen von Software-Updates. Wenn das nichts bringt, empfiehlt sich ein Blick in die Windows-Problembehandlung und schließlich die Systemwiederherstellung mit einem Backup. Lässt sich das Problem partout nicht lösen, kannst Du das Refresh Tool immer noch einsetzen.

Clean Install löscht Deine Software

Der Name Refresh Tool ist eigentlich etwas verwirrend. Denn tatsächlich wird Windows 10 mit der Software nicht zurückgesetzt, sondern komplett neu installiert. Es handelt sich also um einen Clean Install, also eine saubere Neuinstallation des Betriebssystems. Alle Programme, die nicht als System-Apps zum Betriebssystem selbst gehören, werden dabei gelöscht. Das betrifft auch vorinstallierte Software des Computer-Herstellers oder nachträglich installierte Software von Microsoft selbst. Auf Wunsch kannst Du aber persönliche Daten behalten, die dann nicht mit gelöscht werden.

So gesehen ist das Refresh Tool auch das ultimative Bloatware-Entfernungs-Tool und kann zu diesem Zweck perfekt eingesetzt werden. Das kann gerade bei brandneuen PCs Sinn ergeben, wenn Du gleich nach der Ersteinrichtung einmal groß aufräumen und alle unnötigen Programme runterwerfen möchtest.

Das Refresh Tool herunterladen

Das Refresh Tool steht kostenlos zum Download auf der Website von Microsoft bereit und kann jederzeit auf dem Rechner installiert werden. Vor dem Download musst Du auch keinen Lizenzschlüssel für Windows 10 oder etwas Ähnliches eingeben. Das Programm prüft später während der Neuinstallation automatisch, ob ein gültiger Lizenzschlüssel für Windows 10 auf Deinem Rechner hinterlegt ist.

Neuinstallation von Windows 10 leicht gemacht

Immerhin ist der Installationsvorgang mit dem Refresh Tool sehr einfach. Nach dem Download des Tools startest Du es, liest die Lizenzbedingungen (wie Du immer alle Lizenzbedingungen durchliest) und stimmst ihnen mit einem Klick auf dem "Annehmen"-Button rechts unten zu. Danach entscheidest Du Dich, ob Du "Nur persönliche Dateien beibehalten" möchtest oder "Nichts". Mit "persönlichen Dateien" sind mehr oder weniger die Inhalte der Ordner auf Deiner Festplatte gemeint, also etwa Deine Dokumente und Deine Musik. Trotzdem solltest Du Sicherheitskopien dieser Dateien anlegen, falls etwas mit der Neuinstallation schief geht. Schließlich klickst Du unten rechts auf "Starten".

 Mit dem Refresh Tool kannst Du den PC umfassend zurücksetzten und Bloatware entfernen. fullscreen
Mit dem Refresh Tool kannst Du den PC umfassend zurücksetzten und Bloatware entfernen. (©Microsoft 2016)

Nun wird ein 3 GB großes Windows-Image heruntergeladen, wofür Du den entsprechenden Platz auf Deiner Festplatte benötigst. Die Neuinstallation läuft automatisch ab und lässt sich gegebenenfalls durch ein Schließen des Tools abbrechen, wobei Du das nicht zu spät tun solltest. Falls nach der Neuinstallation Gerätetreiber fehlen, besorgst Du sie Dir bei "Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update".

Zusammenfassung

  1. Der Clean Install ist eine Brachiallösung für Windows-Probleme, bei dem das Betriebssystem Windows 10 neu installiert wird
  2. Versuche es zunächst mit einer Aktualisierung Deiner Treiber, mit der Windows-Problembehandlung und mit der Wiederherstellung
  3. Du benötigst mindestens 3 GB freien Speicher auf der Festplatte
  4. Fertige eine Sicherheitskopie Deiner Dateien an
  5. Lade Dir das Windows Refresh Tool herunter
  6. Lies die Lizenzbedingungen durch und klicke auf "Annehmen"
  7. Wähle "Nur persönliche Dateien beibehalten", wenn die Dateien auf Deiner Festplatte beibehalten werden sollen oder "Nichts"
  8. Klicke rechts unten auf "Starten"
  9. Der Vorgang kann durch ein Schließen des Tools noch eine Weile lang abgebrochen werden
  10. Falls nach der Neuinstallation Gerätetreiber fehlen, beziehst Du sie unter "Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update"
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Windows 10'

close
Bitte Suchbegriff eingeben