Ratgeber

Windows 10-Taskleiste reagiert nicht: Das kannst Du tun

Wir verraten Dir, was Du bei Problemen mit der Startleiste in Windows 10 tun kannst.
Wir verraten Dir, was Du bei Problemen mit der Startleiste in Windows 10 tun kannst. (©Microsoft 2017)

Du arbeitest mit Windows 10 und die Taskleiste reagiert nicht? Wir erklären, was Du bei Problemen mit der Startleiste machen kannst.

Taskleiste wieder einblenden

Wenn die Taskleiste in Windows 10 bei Dir gar nicht angezeigt wird, ist sie womöglich einfach nur ausgeblendet. Überprüfe zunächst mit einem Druck auf "Strg + Esc", ob Du die Taskleiste noch manuell aufrufen kannst. Sollte die Startleiste zu sehen sein, kannst Du sie im Menü "Windows-Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste" wieder einblenden. Deaktiviere dafür den Schieberegler "Taskleiste im Desktopmodus automatisch ausblenden". Die Taskleiste sollte daraufhin wieder zu sehen sein.

 Diese Option in den Einstellungen von Windows 10 sollte deaktiviert sein. fullscreen
Diese Option in den Einstellungen von Windows 10 sollte deaktiviert sein. (©Screenshot TURN ON 2018)

Windows-Update durchführen

Wenn es Probleme mit der Taskleiste von Windows 10 gibt, kann ein Update des gesamten Betriebssystems oftmals helfen. Ob eine Software-Aktualisierung verfügbar ist, überprüfst Du unter "Windows-Einstellungen > Update und Sicherheit > Nach Updates suchen". Nach dem Update sollte der Rechner neu gestartet werden – dadurch erledigen sich viele Probleme mit der Taskleiste oftmals von selbst.

 Ein Update von Windows 10 kann oftmals Probleme mit der Taskleiste beheben. fullscreen
Ein Update von Windows 10 kann oftmals Probleme mit der Taskleiste beheben. (©Screenshot TURN ON 2018)

Explorer neu starten

Eine weitere Möglichkeit, eine streikende Windows-10-Taskleiste schnell wieder zu reaktivieren, ist ein Neustart des Windows Explorers. Dafür musst Du folgendermaßen vorgehen:

  • Task-Manager durch "Strg + Alt + Entf" öffnen
  • In "Prozesse" den Eintrag "explorer.exe" beziehungsweise "Windows Explorer" suchen
  • Rechtsklick darauf und "Task beenden" auswählen
  • Anschließend oben in der Menüleiste "Datei > Neuen Task ausführen" auswählen, "explorer.exe" eingeben und das Häkchen bei "Diesen Task mit Administratorrechten erstellen" setzen
  • Mit einem Klick auf OK bestätigen
 Ein manuelles Beenden und Neustarten des Windows Explorers kann die Taskleiste wieder zum Leben erwecken. fullscreen
Ein manuelles Beenden und Neustarten des Windows Explorers kann die Taskleiste wieder zum Leben erwecken. (©Screenshot TURN ON 2018)

PowerShell-Befehl ausführen

Damit das Problem nicht erneut auftritt, kannst Du auch einen PowerShell-Befehl ausführen. Dabei handelt es sich um eine Art Verwaltungssystem, über das Du mit den richtigen Befehlen Einstellungen überprüfen und Probleme lösen können.

  • Finde mithilfe der Windows-Suche die Desktop-App "Windows PowerShell" und klicke rechts darauf
  • Wähle dann die Option "Als Administrator ausführen" aus
  • Kopiere den folgenden Befehl und füge diesen in Powershell per rechter Maustaste ein: Get-appxpackage -all *shellexperience* -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml”)}
  • Bestätige mit der Enter-Taste und "Ja"

Autostart-Programme entfernen

Auch Autostart-Programme können zu Problemen mit der Startleiste führen und dafür sorgen, dass die Windows-10-Taskleiste nicht mehr reagiert. Dazu gehören etwa Antivirus-Programme, Tools zum Übertakten des Rechners oder Tuning-Software. Entferne daher testweise Programme aus der Autostart-Konfiguration, die für die Probleme mit der Taskleiste verantwortlich sein könnten. Gehe dabei nach dem Ausschlussverfahren vor und entferne zunächst ALLE infrage kommenden Programme. Danach kannst Du sie nach und nach dem Autostart wieder hinzufügen, um den "Übeltäter" zu identifizieren.

  • Öffne den Task-Manager über "Strg + Alt +Entf"
  • Wechsle in den Reiter "Autostart" und suche nach dem fraglichen Programm
  • Klicke rechts darauf und wähle "Deaktivieren" aus
 Manche Autostart-Programme sorgen für Probleme mit der Taskleiste und sollten deaktiviert werden. fullscreen
Manche Autostart-Programme sorgen für Probleme mit der Taskleiste und sollten deaktiviert werden. (©Screenshot TURN ON 2018)

Zusammenfassung

  1. Taskleiste einblenden und ausblenden unter "Windows-Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste"
  2. Windows-Update durchführen unter "Windows-Einstellungen > Update und Sicherheit > Nach Updates suchen"
  3. Explorer beenden und anschließend neu starten über Task-Manager (Strg + Alt + Entf)
  4. PowerShell-Befehl ausführen
  5. Autostart-Programme beenden über Task-Manager
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben