menu

Wo ist mein Auto? Geparktes Fahrzeug per Smartphone wiederfinden

App Auto Parken
Du weißt im Parkhaus nicht mehr, wo Dein Auto steht? Das Smartphone kann helfen. Bild: © Adobe Stock/ldprod 2020

"Wo ist mein Auto?" Du bist auch jemand, der ständig vergisst, wo er sein Fahrzeug geparkt hat? Wir erklären, wie Dir das Smartphone helfen kann, Dein Auto wiederzufinden.

Mit Google Maps

Am einfachsten ist es, den Standort Deines geparkten Autos in Google Maps zu markieren. Dafür musst Du nach dem Parken nur die App öffnen und Deinen Standort (blauer Punkt auf der Karte) antippen. Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit mehreren Optionen. Auf dem iPhone wählst Du "Als Parkplatzstandort festlegen" aus. Bei Android heißt die Funktion "Als Parkplatz speichern". Danach zeigt Google Maps in der Kartenansicht mit einem lila Icon und der Anmerkung "Du hast nahebei geparkt" an, wo das Auto steht.

Du kannst den Parkplatzstandort auch nachträglich ändern, mit anderen Personen teilen und unter Android sogar Notizen oder Fotos hinzufügen. In den Einstellungen von Google Maps lassen sich unter "Benachrichtigungen" zudem Mitteilungen zu Parkplatzinformationen wie Standort oder Dauer aktivieren.

Parkplatz in Google Maps fullscreen
Wenn Du Deinen Standort in Google Maps antippst (blauer Punkt), kannst Du ihn als Parkplatz festlegen. Bild: © Google Maps/Screenshot TURN ON 2020
Parkplatz in Google Maps fullscreen
Anschließend zeigt Google Maps mit einem lila Icon den Parkplatz an. Bild: © Google Maps/Screenshot TURN ON 2020
Parkplatz in Google Maps
Parkplatz in Google Maps

Mit Siri & CarPlay

Wer Apple CarPlay nutzt und sein iPhone mit seinem Auto verbindet, hat es besonders leicht. Sobald die Bluetooth-Verbindung zwischen Fahrzeug und iPhone abreißt, wird der Standort des Autos automatisch mit einer Stecknadel in der Karten-App auf dem Smartphone markiert. Somit kann die Frage "Wo habe ich geparkt?" kinderleicht beantwortet werden.

Um das Feature nutzen zu können, müssen drei Voraussetzungen gegeben sein:

  • Unter "Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste" müssen die Ortungsdienste auf dem iPhone aktiviert sein.
  • Unter "Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste > Wichtige Orte" muss die Funktion "Wichtige Orte" eingeschaltet sein.
  • Unter "Einstellungen > Karten" musst Du den Punkt "Standort des geparkten Autos" aktivieren.

Ist das geparkte Auto in der Karten-App vermerkt, kannst Du mit der Anwendung wie gewohnt zu Deinem Fahrzeug navigieren. Selbstverständlich kann der Standort auch bearbeitet oder entfernt werden.

Apple Karten geparktes Autofullscreen
Wer CarPlay nutzt, kann sich den Standort des Autos in der Karten-App anschauen. Bild: © Apple 2020

Wer kein Fahrzeug mit CarPlay-Kompatibilität besitzt, muss dem iPhone den Standort des Parkplatzes selbst mitteilen. Starte dafür Siri und gib den Befehl "Parkplatz speichern". Willst Du später das geparkte Auto wiederfinden, reicht der Sprachbefehl "Wo habe ich geparkt?" aus und Siri zeigt den Standort auf der Karte.

Mit dem Google Assistant

Wer den Google Assistant auf seinem Android-Smartphone oder iPhone nutzt, kann den Standort des geparkten Autos von der KI speichern lassen. Dafür muss auf dem Smartphone die Standortermittlung aktiviert sein. Auf dem iPhone geht das unter "Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste". Bei Android findet sich die Option unter "Einstellungen > Standort".

Anschließend musst Du nur den Google Assistant auf Deinem Smartphone aktivieren (App starten oder unter Android Button drücken) und der KI einen Sprachbefehl geben, um den Parkplatz zu speichern. Mögliche Befehle sind etwa:

  • "Ich habe hier geparkt"
  • "Merk dir, wo ich geparkt habe"
  • "Ich habe mein Auto auf Ebene 2 geparkt"
  • "Ich habe auf dem Parkplatz im Süden geparkt"
  • "Mein Parkplatz hat die Nummer F34".

Wenn Du später Dein Auto wiederfinden willst, musst Du den Google Assistant erneut aktivieren und Fragen stellen wie "Wo ist mein Auto?", "Wo habe ich geparkt?" oder "Erinnerst du dich, wo ich geparkt habe?". Die KI gibt dann den gespeicherten Parkplatz wieder. Bei aktivierter Standortermittlung wird er zudem in einer Karte angezeigt.

Übrigens: Die KI speichert den wahrscheinlichen Standort eines Parkplatzes mittlerweile automatisch. Dafür nutzt Google den Standortverlauf, der auf dem Smartphone natürlich eingeschaltet sein muss. Diese Methode ist zwar nicht so genau wie ein exakter Sprachbefehl, hilft aber im Notfall trotzdem weiter.

Google-Assistant-iPhonefullscreen
Auch der Google Assistant kann beim Wiederfinden des Autos helfen. Bild: © Mockup/TURN ON 2017

Mit Drittanbieter-Apps

Wer bei der Suche nach seinem geparkten Fahrzeug nicht auf die Dienste von Google oder Apple zurückgreifen will, kann auch eine von unzähligen Drittanbieter-Apps installieren. Für Android bietet sich beispielsweise die beliebte App "Ihr Auto geparkt finden: Wo ist mein Auto" an. Für das iPhone steht etwa die kostenlose App ParKing zur Verfügung, die es ebenfalls für Android gibt. Als Alternative kannst Du die AR-App Car Finder ausprobieren.

Bei all diesen Apps musst Du allerdings daran denken, den Standort des Parkplatzes manuell einzugeben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben