menu

Xiaomi in Deutschland: Gibt es die Smartphones hier zu kaufen?

Xiaomi-Smartphones wie das Mi 8 Pro gibt es mittlerweile auch in Deutschland zu kaufen.
Xiaomi-Smartphones wie das Mi 8 Pro gibt es mittlerweile auch in Deutschland zu kaufen.

Smartphones des chinesischen Herstellers Xiaomi sind inzwischen auch in Deutschland erhältlich. Allerdings bietet das Unternehmen seine Handys nicht offiziell hier an, sondern einige Händler beziehen sie aus dem europäischen Ausland und andere direkt aus China. Das musst Du wissen, wenn Du ein Xiaomi-Handy in Deutschland kaufen möchtest.

Von Xiaomi gibt es Flaggschiff-Smartphones wie das Mi Mix 3 oder das Mi 8 zu sehr günstigen Preisen. Dank China-Importeuren und inzwischen auch großen Händlern wie SATURN können die Handys auch in Deutschland erworben werden. Falls Du ein Xiaomi-Smartphone bei einem Importanbieter kaufen möchtest, gibt es allerdings ein paar Fallstricke zu beachten.

Das musst Du beim Xiaomi-Import beachten

Xiaomi-Mi-8-Smartphone fullscreen
Das Xiaomi Mi 8 orientiert sich nicht nur beim Design bei anderen Flaggschiffen.

Beziehst Du ein Xiaomi-Smartphone von einem Importanbieter, dann musst Du darauf achten, dass es die in Deutschland relevanten LTE-Bänder abdeckt. Dabei handelt es sich um LTE 700, 800, 1800 und 2600. Du solltest Dir zudem am besten die EU-Version des Smartphones kaufen oder notfalls das Global-Modell, damit Du auf Google-Apps wie den Play Store zugreifen kannst. Bei der Global-Variante sind vielleicht noch die chinesischen Apps installiert, aber immerhin auch die Google-Apps.

Vermeide aber besser das chinesische Modell, denn darauf sind keine Google-Apps wie der Play Store installiert. Stattdessen findest Du dort manchmal chinesische App-Stores vor, die leider oft Apps mit Schadsoftware wie Trojaner und Viren anbieten. In China sind Google-Anwendungen nämlich verboten. Ohne Google Play Store für Android-Apps machen Android-Smartphones aber nur halb so viel Spaß. Du musst die Apps dann aufwendig aus anderen Quellen beziehen und hoffen, dass sie ohne Malware auskommen.

Xiaomi-Mi-8-Lite fullscreen
Das Xiaomi Mi 8 Lite überzeugt für 240 Euro bei Design und Technik.

Schließlich musst Du beim Import die recht hohen Versandgebühren tragen und obendrein die Zollgebühren, konkret 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer. Zu guter Letzt kannst Du Dich nicht darauf verlassen, beim Import von einer Gewährleistung oder Garantie zu profitieren. Für Reparaturkosten musst Du in der Regel also selbst aufkommen. Der Vorteil des China-Imports besteht darin, dass Du in manchen Fällen ein paar Euro sparen kannst.

Diese Vorzüge hat der Xiaomi-Kauf bei großen Händlern

Wenn Du Xiaomi-Smartphones bei großen Händlern wie SATURN kaufst, dann bekommst Du ein Gerät mit EU-Android, deutschen LTE-Bändern und normaler Gewährleistung. Zollgebühren fallen natürlich auch nicht an. Es läuft im Grunde also genauso ab wie der Kauf eines Smartphones eines anderen Herstellers wie Samsung oder Apple.

Xiaomi-Redmi-Note-6-Pro fullscreen
Das Xiaomi Redmi Note 6 Pro bietet einen hohen Gegenwert für 190 Euro.

Es gibt nur den einen Unterschied, dass Dir Xiaomi in Deutschland nicht direkt als Ansprechpartner zur Verfügung steht, sondern nur der jeweilige Händler, etwa SATURN. Nur dieser bietet Kundenservice an und nicht Xiaomi, weil das chinesische Unternehmen keine deutschen Mitarbeiter oder eine deutsche Website hat.

Im Gegenzug fallen die Preise der Xiaomi-Smartphones im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig aus  und das gilt selbst im Vergleich zu anderen chinesischen Anbietern wie Huawei und Honor, die deutsche Mitarbeiter und eine deutsche Website haben.

Preis-/Leistungsverhältnis: Darum kann sich Xiaomi lohnen

Xiaomi-Mi-8-Pro fullscreen
Das Xiaomi Mi 8 Pro ist ein wertiges Flaggschiff.

Von Xiaomi sind eine Reihe an Flaggschiff-Smartphones wie das Top-Modell Xiaomi Mi 8 Pro zu sehr niedrigen Preisen zu haben. Dieses Smartphone bietet einen aktuellen Snapdragon 845, 8 GB Arbeitsspeicher, 128 GB internen Speicher, ein Super-AMOLED-Display, einen In-Display-Fingerabdruckscanner, eine Dual-Kamera und die transparente Rückseite sorgt für ein ansprechendes Äußeres. Mit einem Preis von 550 Euro liegt es auf einem ähnlichen Niveau wie der "Flaggschiff-Killer" OnePlus 6T.

Der Preisbrecher schlechthin ist allerdings das Xiaomi Pocophone F1, das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Chip Snapdragon 845. Zur Ausstattung zählen außerdem 6 GB Arbeitsspeicher, ein 64 GB großer, erweiterbarer Speicher, ein 6,18 Zoll großes IPS-Display und eine Dual-Kamera. Abstriche musst allerdings Du bei der Wahl der Materialien machen – so besteht die Rückseite nur aus Kunststoff. Auch lassen sich die Streaming-Videos von Amazon und Netflix nicht in HD-Auflösung wiedergeben. Dafür kostet das Flaggschiff gerade einmal 340 Euro.

Xiaomi-Pocophone-F1 fullscreen
Das Xiaomi Pocophone F1 ist ein echter Preisbrecher.

Zwischen diesen beiden Smartphones ist das Xiaomi Mi 8 angesiedelt. Es bietet einen Snapdragon 845, 6 GB Arbeitsspeicher, 64 GB internen Speicher, einen 6,21 Zoll großen AMOLED-Bildschirm und eine wertige Verarbeitung aus Aluminium der 7000er-Serie. Der Preis: 420 Euro.

In der Mittelklasse triffst Du auf das Xiaomi Mi 8 Lite mit Snapdragon 660, 6,26 Zoll großem IPS-Display, 64 GB Speicher nebst 4 GB Arbeitsspeicher und Dual-Kamera für 240 Euro. Empfehlenswert ist auch das Einsteiger-Smartphone Redmi Note 6 Pro. Es setzt auf einen Snapdragon 636, 3 GB Arbeitsspeicher, ein 6,26 Zoll großes IPS-Display, 32 GB internen Speicher und eine wertige Aluminium-Verarbeitung. Das Smartphone ist für 190 Euro erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben