Ratgeber

YouTube-Kanal-Banner kostenlos erstellen: So geht's

Wir erklären, wie Du ein YouTube-Banner erstellen kannst.
Wir erklären, wie Du ein YouTube-Banner erstellen kannst. (©TURN ON 2017)

Ein aussagekräftiges Titelbild für den eigenen YouTube-Kanal ist nicht nur ein Aushängeschild eines YouTubers, sondern fast schon ein Muss. Wie Du Dein YouTube-Banner erstellen kannst und welche Abmessungen es zu berücksichtigen gilt, klären wir in der folgenden Anleitung.

TURN ON hat es, andere große YouTube-Kanäle ebenfalls: Die Rede ist von einem Titelbild, das im oberen Bereich des Auftritts prominent dargestellt wird. Damit der Header aber auf allen Endgeräten gleich gut aussieht, ganz egal ob auf Smartphone, Tablet, PC oder sogar TV, müssen einige technische Hürden genommen werden. YouTube selbst empfiehlt für Dein Kanal-Banner die Abmessungen von  2560 x 1440 Pixel. Folgst Du diesem Ratschlag, ist sichergestellt, dass Dein Titelbild jederzeit auf allen Geräten von einer bestmöglichen Darstellung profitiert. Als Mindestmaß hat das Videoportal 2048 x 1152 Bildpunkte definiert.

Sicherheitsbereich ist der wichtigste Aspekt für das YouTube-Kanal-Banner

Der wichtigste Teil Deines Bild ist der sogenannte Sicherheitsbereich. Dieser verfügt über Maße von 1546 x 423 Pixel. Das bedeutet: Alle Inhalte in diesem zentrierten Bereich werden auf allen Endgeräten gleichermaßen gut dargestellt. Inhalte außerhalb des Sicherheitsbereichs werden nur auf besonders hochauflösenden Displays ausgespielt, etwa auf einem iMac. Das bedeutet zugleich, dass Texte und Bilder, die sich außerhalb dieses speziellen Bereichs befinden, auf vielen Geräten abgeschnitten werden. Diese Info solltest Du also unbedingt beachten, wenn Du ein YouTube-Banner erstellen möchtest.

Vorlage von YouTube kostenlos herunterladen

Daraus folgt, dass Du alle relevanten Inhalte unbedingt im Sicherheitsbereich unterbringen solltest, da alle anderen Elemente nur auf passenden Geräten angezeigt werden. Falls Du Dir die Maße jetzt nicht so einfach vorstellen kannst, hast Du die Möglichkeit, eine entsprechende Vorlage direkt von YouTube herunterzuladen. Die Grafik enthält die definierten Abmessungen und soll Dir helfen, besser nachvollziehen zu können, wie Bilder auf verschiedenen Displaygrößen wirken. Die PSD-Datei öffnest Du einfach in einem Bildbearbeitungsprogramm, etwa Photoshop oder auch die kostenlose Alternative Gimp.

Die YouTube-Vorlage kann in Photoshop geladen werden. fullscreen
Die YouTube-Vorlage kann in Photoshop geladen werden. (©Screenshot TURN ON 2017)
Eine Ebene darüber kannst Du Dein Bild einfügen. An den Trennlinien kannst Du Dich orientieren. fullscreen
Eine Ebene darüber kannst Du Dein Bild einfügen. An den Trennlinien kannst Du Dich orientieren. (©Screenshot TURN ON 2017)

Titelbild eine Ebene über YouTube-Vorlage platzieren

In Deinem Bildbearbeitungsprogramm siehst Du jetzt alles, was für Dein YouTube-Kanalbild relevant ist. Die Trennstriche in der Grafik zeigen Dir jeweils die verschiedenen Bereiche für TV, Tablet oder Smartphone. Jetzt ist es an der Zeit, Dein fertiges Bild in das Programm hineinzuziehen oder eine neue Grafik zu erstellen. Dabei ist es wichtig, dass Dein Titelbild über der YouTube-Vorlage platziert wird, in Photoshop also eine Ebene über der heruntergeladenen PSD-Datei – so erkennst Du sofort, ob Deine Grafik vor allem gut den Sicherheitsbereich abdeckt. Dein Kanalbild kannst Du natürlich nach Belieben verschieben, bis Du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Am Ende musst Du dann nur noch die Ebene mit der Vorlage ausblenden.

Kanalbild speichern und bei YouTube hochladen

Deine Datei solltest Du zunächst auch wieder als PSD speichern, damit Du später gegebenenfalls leicht Änderungen vornehmen kannst. Für YouTube sicherst Du Dein Kanalbild am besten als JPG – beachte jedoch, dass der Dienst Bilder nur bis zu einer maximalen Größe von 4 Megabyte akzeptiert. Dein Resultat kannst Du anschließend wie folgt hochladen: Melde Dich zunächst in Deinem YouTube-Konto an, wähle dann "Mein Kanal > Neues Kanalbild > Kanalbild hinzufügen".

Besitzt Du bereits ein Kanalbild, fahre mit der Maus darüber, klicke das Bearbeiten-Symbol an und schließlich "Kanalbild bearbeiten". Jetzt wählst Du Dein neues Titelbild aus und lädst dieses hoch. Eine Vorschau zeigt Dir, wie Deine Grafik auf unterschiedlichen Geräten aussehen wird. Hier hast Du die Möglichkeit, den Ausschnitt noch anzupassen. Mit einem Klick auf "Auswählen" schaltest Du Dein neues Header-Bild live.

Zusammenfassung

  1. Ein Kanalbild für YouTube dient als Anzeige für alle Endgeräte
  2. Die optimale Bildgröße beträgt 2560 x 1440 Pixel
  3. Wichtig ist der zentrierte Sicherheitsbereich mit 1546 x 423 Pixel, der immer angezeigt wird
  4. YouTube stellt eine kostenlose Vorlage zum Download bereit
  5. Öffne die PSD-Datei in Photoshop oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm
  6. Erstelle jetzt ein neues Titelbild oder füge eine schon erstellte Grafik in Dein Programm ein
  7. Das Bild muss auf jeden Fall eine Ebene über der YouTube-Vorlage platziert werden
  8. Anhand der Trennlinien kannst Du Dich jetzt orientieren und das Bild gegebenenfalls verschieben
  9. Bist Du mit dem Ergebnis zufrieden, speichere das Titelbild als JPG und achte auf eine Größe von maximal 4 MB
  10. Logge Dich in Deinen YouTube-Account ein
  11. Lade die Grafik unter "Mein Kanal > Neues Kanalbild > Kanalbild hinzufügen"
  12. Passe bei Bedarf den Ausschnitt noch an und wähle "Auswählen", um den Vorgang abzuschließen

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben