menu

Huawei Ascend Mate 7

Vorbei sind die Zeiten der Plastik-Smartphones mit Low-Budget-Technik. Huawei will mit dem Ascend Mate 7 zu den etablierten Marken aufschließen.

Vorbei sind die Zeiten der Plastik-Smartphones mit Low-Budget-Technik. Huawei will mit dem Ascend Mate 7 endgültig zu den etablierten Marken am Markt aufschließen. Dafür rüstet der chinesische Hersteller sein Phablet mit High-End-Technik und einem ansprechenden Design aus. Der Preis bleibt dennoch konkurrenzfähig.

Offiziell vorgestellt wurde das Huawei Ascend Mate 7 auf der IFA 2014 in Berlin – nur einen Tag später als das Galaxy Note 4 von Samsung. Und genau dieses scheint Huawei mit seinem Phablet ins Visier zu nehmen. Denn auch das Ascend Mate 7 fällt enorm groß aus – mit einer Display-Diagonalen von 6 Zoll sogar noch etwas größer als das Galaxy Note 4 – und beherbergt modernste Smartphone-Technik.

Huawei Ascend Mate 7 punktet mit Top-Ausstattung

Die technischen Daten des Smartphones aus Fernost können sich durchaus sehen lassen. Im Inneren des Ascend Mate 7 arbeitet ein Octa-Core-Prozessor aus eigenem Hause, dessen Kerne mit maximal 1,8 GHz getaktet sind. Das sorgte auch für überzeugende Werte in Benchmark-Tests. Unterstützt wird der Prozessor von 2 GB Arbeitsspeicher, für Daten stehen 16 GB interner Speicher bereit. Dank Micro-SD-Slot kann dieser aber um bis zu 128 GB erweitert werden. Fotos schießt die Rückkamera mit 13 Megapixeln, die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf. Der 6-Zoll-Screen des Phablets gibt Inhalte in Full HD wieder.

Starke Akkuleistung, günstiger Preis

Was das Huawei Ascend Mate 7 zu einer attraktiven Alternative zu Samsung Galaxy Note 4 oder dem iPhone 6 Plus macht, ist aber nicht nur der günstige Preis von 499 Euro (UVP zum Marktstart). Das Smartphone mit Metallvollgehäuse beherbergt auch einen ausdauernden 4100-mAh-Akku, der das Phablet deutlich länger durchhalten lässt als Konkurrenzprodukte. Allerdings ist das Gerät derzeit nicht mit der aktuellsten Android-Version erhältlich – vorinstalliert ist 4.4.2 KitKat. Wann Android 5.0 Lollipop auf das Ascend Mate 7 kommen wird, ist nicht bekannt.

Huawei Ascend Mate 7
Huawei Ascend Mate 7
  • Datenblatt
  • Hardware und Software
  • Gerätetyp
    Smartphone
  • Abmessungen
    157 x 81 x 7,9 Millimeter
  • Gewicht
    185 Gramm
  • Farben
    Schwarz oder Silber
  • Lieferumfang
    Huawei Ascend Mate 7, Netzteil, USB Kabel, Stereo-Kopfhörer, Schnellstartanleitung
  • Preis (UVP)
    499 Euro
  • Display-Größe
    6 Zoll
  • Display-Auflösung und Display-Typ
    1920 x 1080 Pixel, IPS-NEO-Display
  • Prozessor-Taktung
    Octa-Core-Prozessor mit 4 x 1,8 GHz + 4 x 1,3 GHz
  • Prozessor
    HiSilicon Kirin 925
  • Arbeitsspeicher
    2 GB RAM
  • Speicherkapazität
    16 GB (um bis zu 128 GB erweiterbar)
  • Betriebssystem
    Android 4.4 + Emotion UI 3.0
  • Kameras
    Frontkamera (5 Megapixel) und Rückkamera (13 Megapixel)
  • SIM-Karten-Format
    Micro-SIM
  • Anschlüsse und Steckplätze
    3.5-mm-Stereo-Buchse, Micro-USB, Micro-SD
  • Konnektivität
    WLAN, Bluetooth 4.0, GPS, DLNA, NFC, 4G, 3G, UMTS, HSDPA, HSUPA
  • Akkukapazität
    4100 mAh
  • Akkulaufzeit
    Bis zu 10 Stunden Dauertelefonie
  • Besondere Merkmale
    Fingerabdrucksensor
TURN ON Score:
3,7von 5
  • Akkuleistung
    5,0
  • Design
    4,0
  • Handling
    3,0
  • Preis-Leistung
    4,0
  • Hardware
    3,0
  • Nutzerzufriedenheit
    4,0
  • Ausstattung
    4,0
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei Ascend Mate 7

close
Bitte Suchbegriff eingeben