menu

Microsoft HoloLens

Die Microsoft HoloLens ist die bislang beeindruckendste Brille für das Eintauchen in die sogenannte Augmented Reality.

Die Microsoft HoloLens ist die bislang beeindruckendste Brille für das Eintauchen in die sogenannte Augmented Reality. Sie erweitert das Sichtfeld des Trägers durch holografische virtuelle Inhalte.

Mit der HoloLens bringt Microsoft eine der ersten funktionsfähigen Augmented Reality-Brillen der Welt auf den Markt. Anders als Virtual Reality-Brillen wie die Oculus Rift oder die HTC Vive, erzeugt die HoloLens keine virtuelle Umgebung, sondern erweitert die Realität um virtuelle Inhalte in Form von Hologrammen. Diese werden über die Brille ins Sichtfeld des Trägers projiziert.

Ein PC in Brillenform

Die Brille selbst ist praktisch ein eigenständiger PC mit Windows 10. Dieser besitzt einen 32 Bit-Prozessor von Intel mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher, eine 2-Megapixel-Kamera und 64 GB an internem Flash-Speicher. Die gesamte Benutzeroberfläche, die natürlich ebenfalls nur als Projektion im Blickfeld des Nutzers erscheint, erinnert deshalb deutlich an das Kachelmenü von Windows 10. Auch bei den Apps für die Brille soll es sich prinzipiell um Windows-Programme handeln, die im Windows Store verfügbar sein werden.

Genutzt werden kann die Microsoft HoloLens für verschiedene Anwendungsbereiche. So können beispielsweise Designer mit der Brille ihre am Computer entworfenen Möbelstücke direkt in das passende Zimmer projizieren. Auch für Spiele, bei denen der Träger mit Hologrammen interagiert, eignet sich die Brille.

Bisher nur als Entwicklerversion

Bislang bietet Microsoft seine Augmented Reality-Brille allerdings nur für Entwickler an. Diese sollen in den kommenden Monaten eigene Apps und Anwendungen für die HoloLens entwickeln, sodass zu einem späteren Marktstart genügend Software für die Endverbraucher bereitsteht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft HoloLens

close
Bitte Suchbegriff eingeben