menu

OnePlus 5 vorgestellt: Infos zu Preis, Release, Specs & Features

Mit dem OnePlus 5 hat der chinesische Smartphone-Hersteller sein neuestes Flaggschiff am Dienstagabend offiziell vorgestellt. Der Nachfolger des OnePlus 3T wird eine Dual-Kamera und satte 8 GB Arbeitsspeicher besitzen. Der Release erfolgt am 27. Juni zum Preis ab 499 Euro.

Zahlreiche Leaks tauchten bereits vor der Vorstellung des OnePlus 5 im Netz auf. Die Präsentation am 20. Juni bestätigte die Gerüchte größtenteils. Das neueste Mitglied der OnePlus-Familie vertraut auf ein edles Aluminiumgehäuse und erinnert zumindest von der Rückseite her optisch etwas an das iPhone 7 Plus – was vor allem der Dual-Kamera geschuldet sein dürfte, die beim OnePlus 5 ähnlich aussieht und angeordnet ist wie beim Apple-Modell. Aber: Einen entscheidenden Vorteil hat das OnePlus 5 – und zwar einen klassischen Audioanschluss, auf den Konkurrent Apple bei seinen aktuellen Modellen verzichtet.

OnePlus 5 ist das dünnste Smartphone des Herstellers

Mit einer Dicke von 7,25 Millimetern ist es zugleich das dünnste OnePlus-Smartphone, gleichwohl fällt es aber minimal länger als das OnePlus 3T aus. Dafür sind die Ecken stärker abgerundet, was den kompakteren Gesamteindruck unterstreicht. Eine nahtlos umlaufende Linie, OnePlus nennt sie Horizon Line, unterstreicht die Eleganz des sanft gerundeten Designs. Das OnePlus 5 bietet einen 5,5 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, der in Full HD mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst und somit eine Pixeldichte von 401 ppi erreicht – womit es sich von seinem in dieser Disziplin nicht unterscheidet.

Snapdragon 835 und bis zu 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher

Die Leistung im Inneren des OnePlus 5 ist recht ordentlich. Hier verrichtet der Qualcomm-Chip Snapdragon 835 seinen Dienst, der etwa auch das Galaxy S8 antreibt. Wahlweise gibt es das Smartphone mit 6 GB oder sogar satten 8 GB RAM zu kaufen. Während der interne Speicher bei der 6-GB-Variante 64 GB beträgt, kommen beim 8-GB-Modell gleich 128 GB Speicher zum Einsatz. Das ist aber auch dringend geboten, denn eine Erweiterung per microSD-Karte ist nicht möglich.

Dual-Kamera mit Porträt-Modus und optischem Zoom

Schon einige Zeit vor der eigentlichen Enthüllung teaserte Hersteller OnePlus besonders die Dual-Kamera seines Flaggschiff-Modells an. Wie das iPhone 7 Plus verfügt auch das OnePlus 5 über einen Porträt-Modus. Damit lassen sich Aufnahmen mit einem Tiefenschärfe-Effekt aufnehmen, bei dem der Hintergrund automatisch verschwimmt, während das Motiv im Vordergrund fokussiert wird. Während das 16-MP-Weitwinkelobjektiv mit einer f/1.7-Blende ausgestattet ist, kommt beim 20-MP-Teleobjektiv eine f/2.6-Blende zum Einsatz. Durch die Verwendung von zwei Objektiven ermöglicht das OnePlus 5 einen echten optischen Zweifach-Zoom.

3300-mAh-Akku, Fingerabdrucksensor und Android 7.1.1

Wenngleich der fest verbaute Akku des OnePlus 5, verglichen mit dem Vorgänger mit einer Kapazität von 3300 mAh etwas kleiner ausfällt, soll die Akkulaufzeit dennoch um 20 Prozent höher als beim OnePlus 3T liegen. Für die schnelle Entsperrung des Geräts ist ein Fingerabdrucksensor im Home-Button unterhalb des Bildschirms platziert. Geladen wird das High-End-Modell über einen USB-Typ-C-Anschluss, leider abermals nur in Version 2.0. Wer das Smartphone einschaltet, bekommt die hauseigene Benutzeroberfläche OxygenOS 4.5 zu Gesicht, die auf Android 7.1.1 Nougat basiert.

Release am 27. Juni zu Preisen von 499 Euro und 559 Euro

Mithilfe eines Codes, der im Rahmen der Vorstellung genannt wurde, kann das OnePlus 5 ab sofort vorbestellt werden. Das Erscheinungsdatum ist der 27. Juni, ab diesem Tag wird es den Flaggschiff-Killer zu kaufen geben – ganz ohne Einladung, auf die OnePlus schon seit einiger Zeit verzichtet. Der Preis für die 6-GB-Variante mit 64 GB internem Speicher in der Farbe Slate Gray beträgt 499 Euro, die 8-GB-Version mit 128 GB Speicher in Midnight Black gibt es für 559 Euro zu kaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema OnePlus 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben