menu

Samsung Galaxy S10: Alle Infos zu Release, Preis & Daten

Weniger Rand, mehr Display: So oder so ähnlich könnte das Samsung Galaxy S10 aussehen.
Weniger Rand, mehr Display: So oder so ähnlich könnte das Samsung Galaxy S10 aussehen.

Das Samsung Galaxy S9 brachte nur wenige Neuerungen mit. Für das Galaxy S10 hoffen Samsung-Fans daher auf ein aufregend frisches Design. Von Randlos-Display bis 3D-Gesichtserkennung, von Release-Termin bis Preis – an dieser Stelle sammeln wir alle Infos und Gerüchte zum kommenden Smartphone-Flaggschiff von Samsung.

1. Design: Wird das Display jetzt randlos?

Schon mit dem Galaxy S8 führte Samsung das sogenannte Infinity Display ein – wirklich randlos war dies jedoch weder beim S8 noch beim Note 8 oder beim Galaxy S9. Mit dem Galaxy S10 könnte sich das endlich ändern: Ein erster Prototyp, der im Juni geleakt wurde, besitzt ein randloses 6,2-Zoll-Display ohne Sensoren und Kamera auf der Front. Das wirft die Frage auf, wo Samsung diese Komponenten unterbringt. Zumindest für Front-Lautsprecher hätte der Hersteller schon eine Lösung. So könnte das Display zum Klangerzeuger werden.

Leaker Ice Universe verbreitete dieses Leak-Bild via Twitter.

2. Fingerabdrucksensor im Display: Ja oder nein?

Das große Display beim Galaxy S8 forderte einen Tribut: Der Fingerabdrucksensor wanderte auf die Rückseite. Diese Position wurde häufig kritisiert – aber Samsung arbeitet angeblich mit Hochdruck daran, den Sensor ins Display zu integrieren. Dem chinesischen Hersteller Vivo ist das beim Nex schon gelungen. Dieser Schritt, der für das Galaxy Note 9 noch zu früh kommen könnte, soll mit dem Release des Galaxy S10 endlich geschafft werden.

Galaxy S10 Concept fullscreen
Das Galaxy S10 soll einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor bieten.

3. Face-ID-Kopie: 3D-Gesichtserkennung beim Galaxy S10

Allerdings sind auch alternative Entsperrmethoden für das Galaxy S10 im Gespräch. So soll Samsung für sein kommendes Smartphone-Flaggschiff ein Pendant zu Face ID beim iPhone X entwickeln. Gemeinsam mit einem israelischen Start-up arbeiten die Südkoreaner wohl an Sensoren zur 3D-Gesichtserkennung. Damit wäre ein Fingerabdrucksensor womöglich sogar überflüssig. Zudem könnte die Technologie Spielereien wie Videoanrufe mit AR-Emojis ermöglichen.

Galaxy-S9-AR-Emoji fullscreen
Beim Galaxy S10 sollen Video-Chats mit AR-Emoji möglich sein.

4. Varianten: Zwei oder drei Modelle geplant?

Auf das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus folgen das Galaxy S10 und das Galaxy S10 Plus? Das läge zumindest nahe. Allerdings tauchten Ende Juni Gerüchte auf, dass Samsung im Jubiläumsjahr der Galaxy-S-Reihe erstmals drei statt zwei Modelle anbieten könnte. Angeblich wollen es die Südkoreaner Huawei gleichtun und eine dritte Galaxy-S10-Variante mit Triple-Kamera auf der Rückseite anbieten. Gerüchten zufolge wird es eine Einsteigerversion (Codename: "Beyond 0"), das reguläre S10 ("Beyond 1") und ein Topmodell mit größerem Display und Dreifachkamera ("Beyond 2") geben. Das Galaxy S10 Plus könnte sogar noch größer werden als das Galaxy Note 9 – im Gespräch ist eine Displaydiagonale von 6,44 Zoll.

Samsung Galaxy S9 Plus fullscreen
Das Galaxy S10 Plus soll größer werden als das Galaxy S9 Plus.

5. Das soll die Kamera des Galaxy S10 können

Was die Kamera des Galaxy S10 draufhaben wird, hängt also sehr wahrscheinlich davon ab, für welches der angeblich drei Modelle Du Dich entscheidest. Identisch ist die Kamera wohl bei der Einsteigerversion "Beyond 0" und beim normalen S10 "Beyond 1". Beide Modelle sollen eine Dual-Kamera bekommen – dabei eine Linse mit variabler Blende (f1.5/f2.4) und 12 Megapixeln und eine Super-Weitwinkellinse (123 Grad) mit 16 Megapixeln bei f1.9. Das größte Modell, das Galaxy S10 Plus oder "Beyond 2" soll zusätzlich zu diesen beiden Linsen noch eine Zoomlinse mit 13 Megapixeln und f2.4-Blende bekommen.

Zwei Galaxy-S10-Modelle sollen eine Dual-Kamera, eines sogar eine Triple-Cam erhalten.

6. Technische Specs: Super-Chip im Inneren

Auch sonst wird das Galaxy S10 sehr wahrscheinlich wieder ein Hardware-Upgrade gegenüber dem Vorjahresmodell erhalten. Für das Plus an Performance entwickelt Samsung angeblich einen neuen Super-Chip. Der Exynos 9820, der in einigen Märkten statt Snapdragon-Chip zum Einsatz kommen dürfte, soll nie gekannte Taktraten bieten und gleichzeitig in Sachen Energieeffizienz punkten. Gesicherte Informationen liegen dazu allerdings noch nicht vor. In Nordamerika könnte das Galaxy S10 wieder mit einem Qualcomm-Chip erscheinen. An der Reihe wäre wohl der Snapdragon 855. Darüber hinaus soll das Samsung-Smartphone den schnellen Standard UFS 3.0 (Universal Flash Storage) und den LTE-Nachfolger 5G unterstützen.

Samsung-Exynos-9810 fullscreen
Der Nachfolger des Exynos 9810 soll es in sich haben.

7. Möglicher Release-Zeitraum

Und wann kommt das Galaxy S10 raus? Da Samsung im kommenden Jahr angeblich auch das erste faltbare Smartphone der Welt vorstellen will, das Galaxy X, war Anfang Mai ein früherer Release-Termin für das Galaxy S10 im Gespräch. Statt auf dem MWC 2019 sollte der S9-Nachfolger angeblich schon auf der CES 2019 im Januar präsentiert werden. Anfang Juli wurden diese Spekulationen allerdings wieder über Bord geworfen. Wahrscheinlich wird Samsung das Galaxy S10 also wieder im Rahmen des MWC in Barcelona enthüllen. Der Release könnte dann wenige Wochen später, etwa Mitte März, erfolgen.

Was kommt zuerst: das Samsung Galaxy X oder das Galaxy S10?

8. Preis: So viel könnte das Galaxy S10 kosten

Mögliche Preise sind derzeit noch reine Spekulation. Wahrscheinlich werden sie sich jedoch auf dem Niveau der Vorgängermodelle bewegen. Das Galaxy S9 startete hierzulande bei 849 Euro. Offen ist auch, wie groß der Preisaufschlag für ein drittes Modell mit noch größerem Display und Triple-Cam auf der Rückseite ausfallen könnte. Dieses dürfte Samsung ganz oben im Galaxy-S-Line-up positionieren.

Samsung Galaxy S10
Samsung Galaxy S10
  • Datenblatt
  • Hardware und Software
  • Gerätetyp
    Smartphone
  • Preis (UVP)
    899 Euro
  • Release
    8. März 2019
  • Farben
    Prism White, Prism Black, Prism Blue, Prism Green
  • Lieferumfang
    Smartphone, Ladeadapter, Datenkabel, Steckplatzwerkzeug, Micro-USB Adapter, USB Adapter Typ-C, AKG-Headset, Kurzanleitung
  • Display-Größe
    6,1 Zoll
  • Display-Auflösung und Display-Typ
    3040 x 1440 Pixel, Super AMOLED, HDR10+
  • Prozessor
    Exynos 9820
  • Arbeitsspeicher
    8 GB RAM
  • Speicherkapazität
    128 GB (erweiterbar per MicroSD)
  • Betriebssystem
    Android 9.0 Pie (Stand: März 2019)
  • Kameras
    Frontkamera (10 MP) und Triple-Rückkamera (16 + 12 + 12 MP)
  • SIM-Karten-Format
    Nano-SIM
  • Anschlüsse und Steckplätze
    USB-Typ-C, Kopfhörer
  • Akkukapazität
    3400 mAh
  • Besondere Merkmale
    Infinity-O-Display, Fingerabdruckscanner im Display
TURN ON Score:
4,5von 5
  • Akkuleistung
    3,5
  • Design
    4,5
  • Preis-Leistung
    4,0
  • Hardware
    4,5
  • Ausstattung
    5,0
  • Klang
    4,5
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S10

close
Bitte Suchbegriff eingeben