menu

Samsung Galaxy S9 Plus: So gut ist Samsungs Phablet-Flaggschiff

Doppelt hält besser: Das Galaxy S9 Plus besitzt eine Dual-Kamera.
Doppelt hält besser: Das Galaxy S9 Plus besitzt eine Dual-Kamera.

Auf dem MWC 2018 stellte Samsung das Galaxy S9 Plus vor, das sich vom Galaxy S9 nicht nur in Sachen Bildschirmdiagonale unterscheidet. Es ist auch das erste Smartphone der Galaxy-S-Serie mit einer Dual-Kamera. 

Optisch unterscheidet sich das Galaxy S9 Plus nur wenig von seinem direkten Vorgänger, dem Galaxy S8 Plus. Tatsächlich ist es sogar noch etwas kompakter geworden, da die Bildschirmränder noch minimal geschrumpft sind. Viel interessanter ist ohnehin, was sich im Inneren des High-End-Smartphones abspielt. Zum Einsatz kommt in der europäischen Version der Chipsatz Exynos 9810, unterstützt von 6 GB Arbeitsspeicher – beim Galaxy S9 sind es nur 4 GB RAM. Herzstück ist das 6,2 Zoll große Display, das mit 2960 x 1440 Pixeln Inhalte knackig scharf darstellt. Eine Änderung gab es hingegen beim Fingerabdrucksensor: Dieser ist jetzt direkt unterhalb der Kamera platziert und nicht mehr neben ihr.

Low-Light-Fotografie soll von mechanischer Blende profitieren

Viel Entwicklungskraft hat Samsung aber vor allem in eine verbesserte Kamera gesteckt. Zugleich ist das Galaxy S9 Plus das erste Modell aus der S-Reihe mit einer Dual-Kamera, deren Objektive Bilder mit 12 Megapixeln aufzeichnen. Neu ist auch die mechanische Blende, die Samsung in das Weitwinkelobjektiv integriert hat. Dieses Raffinesse soll insbesondere bessere Low-Light-Aufnahmen ermöglichen. Je nach Lichtverhältnissen passt sich die mechanische Blende an und wählt entweder eine große oder kleine Öffnung. Neu ist auch die Möglichkeit, Super-Zeitlupen aufzunehmen – mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde.

Wie iPhone X: AR-Emojis sorgen für lustige 3D-Aufnahmen

Ähnlich wie das iPhone X unterstützt das Galaxy S9 Plus jetzt die sogenannten AR-Emojis. Damit können Nutzer mithilfe der Gesichtserkennung ein Emoji vom eigenen Gesicht erstellen. Das System scannt schließlich das 2D-Bild und erstellt aus mehr als 100 individuellen Gesichtszügen schließlich das AR-Emoji. Die Werke werden als GIF gesichert und lassen sich somit unkompliziert an Freunde weiterschicken. Das neue Feature Bixby Vision hingegen soll ein besseres Shopping-Erlebnis bieten und Echtzeitinformationen passend zu Objekten zeigen – etwa zum Essen oder zu Gebäuden. Eine Live-Übersetzung ist mithilfe von Bixby Vision ebenfalls möglich.

Preis und Release des Galaxy S9 Plus

Das Galaxy S9 Plus kann ab sofort vorbestellt werden, der Release erfolgt am 16. März. Der Preis mit 64 GB Speicher beträgt 949 Euro. Wer das Modell mit 256 GB wählt, das ausschließlich direkt über Samsung bezogen werden kann, muss dafür 1049 Euro zahlen. In Deutschland wird es das Galaxy S9 Plus in den Farben Lilac Purple, Midnight Black und Coral Blue zu kaufen geben, sowohl mit Single- als auch Dual-SIM.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S9 Plus

close
Bitte Suchbegriff eingeben