menu

Logitech MX Anywhere 3 im Test: Die Bluetooth-Maus für Profis

Logitech-MX-Anywhere-3-1
Die Logitech MX Anywhere 3 ist eine mobile Maus für Profis. Bild: © TURN ON 2020

Mit der MX Anywhere 3 hat Logitech eine neue USB- und Bluetooth-Maus für Nutzer mit Profi-Ansprüchen im Angebot. Sie funktioniert auf verschiedenen Oberflächen, bringt das präzise MagSpeed-Scrollrad mit und möchte mit einer langen Laufzeit überzeugen. Im Test haben wir uns die Maus näher angesehen.

Design: Klein und ergonomisch

Seit zehn Jahren gibt es schon die beliebte Master Series von Logitech. Die MX Anywhere 3 fügt sich mit einem ergonomischen Design in die PC-Zubehörreihe für Profis ein. Obwohl ich große Hände habe, empfand ich den Umgang mit der Maus als angenehm. Dazu tragen auch die geriffelten Silikon-Griffflächen an den Seiten bei. Allerdings: Es handelt sich um eine kleine Maus für unterwegs, für den dauerhaften Desktop-Einsatz sind größere Mäuse für die meisten Nutzer besser geeignet.

Die ergonomische Form macht sich bezahlt. fullscreen
Die ergonomische Form macht sich bezahlt.
Die ergonomische Form macht sich bezahlt.

Das Scrollrad besteht aus Stahl, die Unterseite ist aus Aluminium gefertigt. Manche Nutzer werden sich darüber freuen, dass es die Maus auch in der Farbe Rosa gibt. Sie ist zudem in Hellgrau und Graphit erhältlich.

Fazit: Die MX Anywhere 3 setzt sich mit einer hochwertigen Verarbeitung und einem ergonomischen Design von der Masse ab.

Logitech MX Anywhere 3 Jetzt kaufen bei

 

Technik: Präzises Auto-Scrollrad

Logitech-MX-Anywhere-3-4 fullscreen
Für das horizontale Scrollen wird zugleich ein Seiten-Button gedrückt. Bild: © TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-7 fullscreen
Die Maus lässt sich über den USB-C-Eingang vorn aufladen. Bild: © TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-4
Logitech-MX-Anywhere-3-7

Die Maus bietet sechs Tasten: Links- und Rechtsklick, Vor- und Zurück, Radmodus-Wechsel und Mittelklick auf das Scrollrad. Das horizontale Scrollen durch beispielsweise Tabellen und die Timeline in Videobearbeitungs-Software erfolgt durch Drücken der seitlichen Taste während des Scrollens.

Das Tracking funktioniert auf verschiedenen Oberflächen, darunter auch Glas. Logitech stellt sich den Einsatz an verschiedenen Bereichen zu Hause vor, etwa in der Küche, auf dem Sofa und im Home-Office. Die Maus lässt sich mit bis zu drei Bluetooth-Geräten wie Tablet, Laptop und Desktop-PC zugleich koppeln. Um zwischen den Geräten umzuschalten, genügt ein Druck auf den Button an der Mausunterseite. Das hat im Test gut funktioniert. Die Maus lässt sich auch via USB-Dongle anschließen, leider kommt der Dongle aber nicht in der Maus unter, sondern muss separat transportiert werden.

Logitech-MX-Anywhere-3-6fullscreen
Das Umschalten zwischen Geräten erfolgt über den Button an der Mausunterseite. Bild: © TURN ON 2020

Ein Highlight ist zweifellos das stählerne MagSpeed-Scrollrad. Es kann bis zu 1.000 Zeilen pro Sekunde scrollen, was bei langen Dokumenten und Websites sehr praktisch sein kann. Ist mehr Präzision gefragt und bewegt der Nutzer seinen Finger langsamer, schaltet die Maus automatisch vom rasanten Freilauf auf zeilenweises Scrollen um. Das Umschalten ist auch manuell durch Betätigung der Moduswechsel-Taste möglich. Das Mausrad dient zusätzlich als Button, allerdings ist es nicht neigbar für weitere Eingaben. Der Klick auf das Scrollrad ermöglicht fortgeschrittenen Nutzern etwa das Herumschieben von Objekten in 3D-Designanwendungen.

Logitech-MX-Anywhere-3-3 fullscreen
Das Scrollrad schafft bis zu 1.000 Zeilen in einer Sekunde. Bild: © TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-4 fullscreen
Für das horizontale Scrollen wird zugleich ein Seiten-Button gedrückt. Bild: © TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-3
Logitech-MX-Anywhere-3-4

Die Funktionen der Maus passen sich der jeweiligen App an. In Teams und Zoom lassen sich die Kamera abschalten und der Ton muten. Es gibt automatische Voreinstellungen für Programme wie Adobe Photoshop, Adobe Premiere Pro, Final Cut Pro und den Chrome-Browser.

Der 4.000-dpi-Sensor sorgt ebenso für genaue Eingaben. Anwender können die Empfindlichkeit in 50-dpi-Stufen von 100 bis 4.000 dpi einstellen. Das freut nicht zuletzt Designer, bei denen jeder Strich am richtigen Ort sitzen muss. Die Akkulaufzeit dürfte der Arbeit nicht im Weg stehen, die Maus hält laut Hersteller mit einer vollen Ladung bis zu 70 Tage durch. Eine Minute Aufladen via USB-C-Anschluss soll für drei Stunden genügen. Um die Laufzeit musste ich mir im Testzeitraum keine Sorgen machen.

Fazit: Guter Sensor, lange Laufzeit und rasantes Scrollrad: An der Technik gibt es nicht auszusetzen.

Software: An die eigenen Zwecke anpassen

Logitech-MX-Anywhere-3-Software-1 fullscreen
Die Logitech-Software bietet verschiedene Einstellungen für die Maus. Bild: © Logitech / Screenshot: TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-Software-2 fullscreen
Vor allem das Scrollrad kann im Detail an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Bild: © Logitech / Screenshot: TURN ON 2020
Logitech-MX-Anywhere-3-Software-1
Logitech-MX-Anywhere-3-Software-2

Zwar lassen sich die Tasten der Maus nicht programmieren, die Logitech-Software eröffnet aber viele Anpassungsmöglichkeiten. Insbesondere für Mauszeiger und Scrollrad gibt es zahlreiche Optionen. "Flow" beispielsweise erlaubt die Steuerung mehrerer Computer mit der Maus. Bei aktiviertem Flow muss der Nutzer die Maus an den Bildschirmrand bewegen, um zum nächsten Computer zu wechseln.

Fazit: Top für mobile Profis

Logitech-MX-Anywhere-3-5fullscreen
Die Maus ist vor allem für Profianwendungen wie Videobearbeitung gedacht. Bild: © TURN ON 2020

Die Logitech MX Anywhere 3 ist eine für die professionelle Zielgruppe sehr gut durchdachte Maus. Wer in Programmen wie Adobe Photoshop oder Final Cut Pro unterwegs ist und eine kompakte, hochwertige Maus sucht, ist mit dem Logitech-Modell gut beraten. Soll die Maus im dauerhaften Desktop-Einsatz genutzt werden, bietet sich für viele Nutzer ein größeres Modell wie die Logitech MX Master 3 an.

Für den mobilen Einsatz und den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Geräten ist die MX Anywhere 3 aber eine empfehlenswerte Option. Der Haken: Die Maus hat mit rund 90 Euro ihren Preis. Wer kein Profianwender ist, greift da eher zu günstigeren Bluetooth-Mäusen.

Das hat mir gefallen Das hat mir weniger gefallen
+ Wertige Verarbeitung

+ Ergonomisch für eine kleine Maus

+ Sinnvolle Profi-Funktionen

+ Rasantes und präzises Scrollrad

- Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nur für Profianwender

 

Logitech MX Anywhere 3
Logitech MX Anywhere 3
  • Datenblatt
  • Hardware und Software
  • Gerätetyp
    Bluetooth-Maus
  • Kabellänge
    1 Meter
  • Gewicht
    99 Gramm
  • Farbe
    Rosa, Graphit, Hellgrau
  • Lieferumfang
    Maus, Bedienungsanleitung, USB-Dongle, USB-C-Kabel
  • Preis
    89,99 Euro
  • Anschlüsse und Steckplätze
    USB-C
  • Konnektivität
    Optionale Software zum Download über Internetverbindung
  • Besondere Merkmale
    MagSpeed-Scrollrad, Koppelung mit 3 Bluetooth-Geräten zugleich
TURN ON Score:
4,2von 5
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben