Neue Flachmänner: Surface 3 und MacBook im Unboxing

Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Heute fallen Weihnachten, Ostern und Alex' Geburtstag auf einen Tag. Denn unsere Auspack-Profis haben gleich zwei absolute Top-Geräte in ihre flinken Finger bekommen: Das Microsoft Surface 3 und das neue MacBook. Mal sehen, was den beiden beim Auspacken alles auf- und einfällt.

Erstes Opfer des doppelten Unboxings ist das Surface 3. Langsam arbeiten die beiden sich über diverse "Klebedinger" zum Tablet-Laptop-Hybrid vor. Anleitungen werden wie üblich schwungvoll in die Ecke gepfeffert – und dann kommt die Sache mit dem Geruch: "Es riecht", stellt Jens fest und meint die Tastatur. "Süßlich, beißend, penetrant – fast schon Ammoniak-Style", sekundiert Alex schnell. Wer hätte gedacht, dass der Auspack-Job dermaßen auf die Nase gehen kann? Kann sein, dass wir die beiden im nächsten Video mit Gasmaske sehen...

Alex hofft auf ordentlichen Performance-Boost

Und dann das neue MacBook: Es handelt sich um die Version mit 8GB Arbeitsspeicher und 512 GB Speicherplatz. Alex glaubt, dass damit ein "ordentlicher Performance-Boost" kommt. Aber: erst einmal auspacken. Jens ist von der Farbe begeistert: "Schön dunkel, es hat 'ne schöne Farbe, nicht immer dieses Helle wie sonst bei Apple." Jetzt legt Jens Hand an das "Netz-Stecker-Gedöns" und das zwei Meter lange USB-C-Kabel. Nach einigen philosophischen Betrachtungen ist das "längste Unboxing der Welt" mit den neuen Flachmännern von Apple und Microsoft schon vorbei. Wie immer der Tipp: Selber ins Video reinschauen und Spaß haben!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben