menu

Razer Pro Click, Type und Glide im Test: Top ausgestattet im Büro

Razer-Pro-Click-Type-Office
Die Tastatur Razer Pro Type und die Maus Razer Pro Click richten sich an anspruchsvolle Büro- und Home-Office-Arbeiter. Bild: © TURN ON 2020

Razer bietet neben edlen Gaming-Utensilien auch Büroausstattung an. Die neuesten Mitglieder der Office-Familie sind die ergonomische Maus Pro Click, die mechanische Tastatur Pro Type und das Mauspad Pro Glide. Wir haben sie in unserem Büro einem Test unterzogen.

Design: Verarbeitung vs. Ergonomie

Kein Schwarz, kein Neongrün, keine RGB-Beleuchtung: Razer verzichtet diesmal auf die vom Gaming-Unternehmen bekannte Farbwahl und setzt stattdessen auf einen Büro-kompatiblen Look. Bei der Tastatur Razer Pro Type sind nicht nur die Tastenkappen weiß, auch die in mehr als zehn Stufen anpassbare Tastenbeleuchtung ist es – und strahlt die Aluminiumoberfläche der Tastatur weiß an.

Erwähnenswert ist zudem das LED-Licht – ja, es ist weiß – oberhalb des Nummernpads, das verrät, welches von drei koppelbaren Bluetooth-Geräten gerade verbunden ist. Die Tastatur ist also schon einmal nichts für Anwender, die kein Weiß mögen.

razer-pro-type-office-4 fullscreen
Die Tastatur ist überaus weiß ... Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-office-1 fullscreen
Das LED-Licht verrät, welches Bluetooth-Gerät verbunden ist. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-office-4
razer-pro-type-office-1

Neben dem dominanten Weiß spielt die Farbe Grau als Kontrast eine Rolle. Die Standfüße der Tastatur und die Daumenauflage der Maus Pro Click sind grau. Zudem ist das ganze Mauspad Pro Glide grau gefärbt, sodass die Maus mit ihrer weißen Oberfläche darauf hervorsticht. Das Mauspad ist aus einem drei Millimeter dicken Schaumstoff gefertigt, bietet eine Mikrofaseroberfläche und eine gummierte, rutschfeste Unterseite. Mit 360 x 275 Millimetern ist es schön groß, auch der Handballen kann darauf ruhen.

Während die Tastatur sehr gut verarbeitet ist, lässt sich das von der Maus weniger behaupten. Sie besteht aus eher günstigen Materialien und lässt sich an verschiedenen Stellen mit einem gewissen Kraftaufwand eindrücken. Besonders auffällig ist der billige Kunststoff, aus dem die Vorwärts- und Zurück-Buttons gefertigt sind. Trotz ihres 90-Euro-Preises wird die Pro Click zudem mit einem Micro-USB-Kabel aufgeladen, während die Tastatur auf USB-C setzt. So benötigst Du zwei verschiedene Kabel, um das Razer-Zubehör aufzuladen.

razer-pro-click-office-1 fullscreen
Die Razer Pro Click wird via Micro-USB-Kabel aufgeladen ... Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-office-2 fullscreen
... die Razer Pro Type hingegen setzt auf USB-C. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-office-1
razer-pro-type-office-2

Dafür ist die Maus mit 106 Gramm leicht und liegt äußerst gut in der Hand. Zum Vergleich: Die ähnlich große Roccat Kone Aimo Remastered wiegt 130 Gramm. Razer hat für die Pro Click mit dem Unternehmen Humanscale zusammengearbeitet, das ergonomische Büromöbel entwickelt. Das merkt man auch, die Pro Click ist zweifellos eine der angenehmsten Mäuse, die ich bislang verwendet habe. Allerdings habe ich große Hände und könnte mir vorstellen, dass Nutzer mit kleinen Händen eine kleinere Maus bevorzugen.

Zwar lässt sich die Tastatur mit den Standfüßen in zwei verschiedenen Höhen aufstellen, aber sie erlaubt sich einen großen Fauxpas: Es gibt keine Handballenauflage. Für eine Büro-Tastatur für 150 Euro ist das kaum zu entschuldigen und kostet Ergonomie-Punkte. Kurios, wo doch die Maus besonders ergonomisch ist.

razer-pro-click-office-2 fullscreen
Die Razer Pro Click fühlt sich sehr ergonomisch an. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-office-2

Fazit: Die Maus besteht aus günstigen Materialien, überzeugt aber durch ihre gelungene Ergonomie. Die Tastatur ist sehr gut verarbeitet, bietet aber keine Handballenauflage und spart so an der Ergonomie. Am simplen Mauspad haben wir nichts zu bekritteln.

Razer-Produktwelt Jetzt entdecken bei

 

Technik: Danke, Pro-Gamer

Anspruchsvolle Gamer treiben maßgeblich die technologische Entwicklung voran – nun profitieren auch Büroarbeiter von den Highscore-jagenden Zockern, denn Razer Pro Click und Pro Type sind mit sehr guten Schaltern und Sensoren ausgestattet.

Unter den Tasten der Razer Pro Type sitzen die Razer Orange Switches, die den bekannteren braunen Cherry-Schaltern ähneln. Sie sind "taktil", was bedeutet, dass Du vor dem Auslösen einen Widerstand spürst und die Tasten dann etwas stärker eindrücken musst. So vermeidest Du Fehleingaben, was für eine Office-Tastatur praktisch ist. Die Schalter sind relativ leise im Vergleich zu den meisten anderen, zweifellos klingt das Tippen aber lauter als auf einer Membrantastatur.

razer-pro-type-office-5fullscreen
Das Tippen auf einer mechanischen Tastatur ist präziser, aber auch lauter.

Ich habe im Büro herumgefragt, und es hat sich niemand daran gestört. Wenn mehrere Kollegen eine Razer Pro Type nutzen, könnte das jedoch anders aussehen. Dabei gibt es leisere mechanische Schalter mit Dämpfung auf dem Markt wie die Cherry MX Red Silent – und nicht zuletzt die gedämpften orangenen Schalter von Razer, die in der BlackWidow Lite stecken. Wie seltsam, dass die Schalter in der Pro Type nicht zusätzlich gedämpft sind.

Tastatur Razer Pro Type: Die Technik
  • Relativ leise und taktile "Razer Orange"-Schalter
  • Programmierbare Tasten mit Makro-Aufzeichnung
  • Bluetooth- und 2,4-GHz-Konnektivität mit bis zu vier Geräten
  • Weiße LED-Beleuchtung
  • 10-Tasten-Rollover für gleichzeitige Erkennung von 10 Tasten
  • Laufzeit bis zu 12 Stunden via Bluetooth oder 2,4-GHz mit Beleuchtung
  • Bis zu 84 Stunden via Bluetooth ohne Beleuchtung
  • Bis zu 78 Stunden via 2,4 GHz ohne Beleuchtung
  • Unterstützt die Software Razer Synapse 3
  • Gewicht: 900 Gramm
  • Kabellänge: 2 Meter

Gummimattentastaturen ("Rubber Dome") kommen für gewöhnlich in Büros zum Einsatz, weil sie leiser und vor allem viel günstiger sind als mechanische Keyboards. Wer jedoch einmal längere Zeit auf einer mechanischen Tastatur getippt hat, möchte nicht mehr zu einer Membrantastatur zurück. Es tippt sich in der Regel viel präziser und schneller auf einem Keyboard mit mechanischen Schaltern.

razer-pro-click-office-3fullscreen
Auch unter den Mausbuttons verbergen sich langlebige mechanische Schalter. Bild: © TURN ON 2020

Übrigens stecken auch unter den beiden großen Mausbuttons der Pro Click mechanische Schalter, die für Langlebigkeit und genaue Eingaben stehen. Ebenfalls überzeugend: der präzise, aus Gaming-Mäusen bekannte Sensor mit 16.000 dpi. Der Button unter dem Mausrad dient zum Umschalten zwischen verschiedenen Abtaststufen, so kannst Du schnell die Empfindlichkeit wählen, die zum jeweiligen Programm am besten passt.

Fazit: Die aus Razers Gaming-Geräten entlehnte Technik ermöglicht präzises Tippen und eine exakte Maussteuerung.

Konnektivität und Software: Mit vier Geräten auf einmal verbinden

Sowohl Maus als auch Tastatur lassen sich kabellos mit bis zu vier Geräten verbinden. Drei der Koppelungen setzen auf Bluetooth, eine weitere erfolgt über den jeweils mitgelieferten USB-Dongle. Die Maus funktioniert auch mit Kabelverbindung, doch die Tastatur kann nur über das Kabel aufgeladen werden. Das Umschalten zwischen verschiedenen Bluetooth-Geräten klappt auf der Pro Type via Funktionstaste + 1, 2 oder 3. Bei der Maus dient dazu eine Taste an der Unterseite.

Maus Razer Pro Type: Die Technik
  • Optischer Sensor mit 16.000 dpi
  • 8 unabhängig programmierbare Tasten
  • Bluetooth- und 2,4-GHz-Konnektivität mit bis zu vier Geräten
  • Kabelbetrieb möglich
  • Mechanische Schalter für bis zu 50 Millionen Klicks
  • Klick- und kippbares Scrollrad
  • Integrierter dpi-Speicher für bis zu 5 Profile
  • Bis zu 400 Stunden via Bluetooth
  • Bis zu 200 Stunden via 2,4 GHz
  • Unterstützt die Software Razer Synapse 3
  • Gewicht: 106 Gramm
  • Kabellänge: 1,8 Meter

In der Praxis klappt der Einsatz von verschiedenen Geräten gut, das Umschalten funktioniert nach der Einrichtung rasant. Denkbare Einsatzmöglichkeiten sind die abwechselnde Nutzung von Tastatur und Maus mit dem Tablet, Laptop und Desktop-PC. Die Bürogeräte funktionieren ohne die Hersteller-Software, aber wer möchte, kann sie mit Razer Synapse an seine Bedürfnisse anpassen. Die Maus bietet acht programmierbare Tasten.

razer-pro-type-software fullscreen
Die Tasten der Razer Pro Type können alle programmiert werden. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-software fullscreen
Die Maus bringt acht programmierbare Tasten mit. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-software
razer-pro-click-software

Zudem lassen sich alle Tasten der Pro Type programmieren und Makros anlegen (Tastenkombinationen, die durch die Betätigung einer Taste ausgelöst werden), zudem kannst Du eine alternative Belegung aller Tasten aktivieren ("Hypershift"). Auch die Intensität und Art der Tastaturbeleuchtung lässt sich in der Software einrichten. Die Tastenhelligkeit stellst Du auf der Tastatur selbst ein, in der Software gibt es noch eine "atmende" Beleuchtung zum Auswählen, die langsam an und ausgeht. Ein Showeffekt aus dem Gaming-Bereich.

Fazit: Die kabellose Verbindung mit mehreren Geräten kann praktisch sein und funktioniert gut, die Software bietet viele Programmier- und Einstellungsmöglichkeiten.

Fazit: Bürozubehör für Anspruchsvolle

razer-pro-type-click-office fullscreen
Das Razer-Bürozubehör passt optisch gut zusammen. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-leuchtet fullscreen
Die Tastatur ist auch für Nachtschichten gerüstet. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-type-click-office
razer-pro-type-leuchtet

Die Tastatur Razer Pro Glide verleugnet mit ihrem spacigen Design und der Tastenbeleuchtung ihren Gaming-Hintergrund nicht ganz, dennoch sollte sie sich auch im Büro gut machen. Die Anwender freuen sich über die hochwertigen, relativ leisen mechanischen Schalter, die ein schnelles und präzises Tippen begünstigen. Die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig, aber ärgerlich ist Razers Verzicht auf eine Handballenauflage, die bei ergonomischen Bürotastaturen für 150 Euro mit Sicherheit nicht fehlen sollte. Auch dürfte die Laufzeit bei deaktivierter Beleuchtung deutlich länger sein, Konkurrenten bieten hier nicht Tage, sondern Monate.

Die Maus Razer Pro Click begeistert mit einem überaus ergonomischen Design, mit ihr gelingt das Arbeiten sehr angenehm. Ihre Schwäche ist die Verarbeitung aus spürbar günstigen Materialien, was für den 90-Euro-Preis gewagt ist. Auch der veraltete Micro-USB-Anschluss irritiert. An der Mausmatte Pro Glide haben wir nichts auszusetzen, sie ist vor allem als Ergänzung zu den anderen Office-Produkten von Razer zu verstehen.

razer-pro-click-4 fullscreen
Die Razer Pro Click ist günstig verarbeitet, aber schick. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-6 fullscreen
Das Mausrad lässt sich klicken und kippen. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-5 fullscreen
Auf der Unterseite gibt es USB-Dongle, Umschalter für den Verbindungstyp und Bluetooth-Wechselbutton. Bild: © TURN ON 2020
razer-pro-click-4
razer-pro-click-6
razer-pro-click-5

Bleibt die Frage nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Für eine kabellose mechanische Tastatur mit Bluetooth hat die Razer Pro Glide einen annehmbaren Preis. Eine mögliche Alternative ist die Logitech G613 Lightspeed mit einer Batterielaufzeit von ganzen 18 Monaten, aber ohne Beleuchtung. Bei Verarbeitung und Technik ist sie nicht auf Razer-Höhe, dafür liegt der Preis bei nur rund 100 Euro. Wer kein Nummernpad braucht, könnte zur Razer BlackWidow Lite greifen. Sie hat in der weißen Version dasselbe Design wie die Type Pro, aber gedämpfte, noch leisere Schalter. Und sie kostet auch nur 100 Euro wie die Logitech.

Logitech G613 Jetzt kaufen bei

 

razer-pro-type-click-andreasfullscreen
Gebt einem Vielschreiber eine mechanische Tastatur, und er ist glücklich. Bild: © TURN ON 2020

Als besonders gute ergonomische Maus gilt die Logitech MX Master 3, die sich via Bluetooth, 2,4 GHz und Kabel verbinden lässt. Wer kein Problem mit Gaming-Utensilien im Office hat, darf über die Razer Basilisk Ultimate nachdenken, die kabellos via 2,4 GHz oder per USB-Kabel Anschluss findet. Razer Pro Type, Pro Click und Pro Glide haben den Vorteil, dass sie optisch gut zusammenpassen und ein Rundum-sorglos-Paket für anspruchsvolle Bürobewohner darstellen, sofern diese mit den genannten Nachteilen leben können.

Das hat mir gefallen Das hat mir weniger gefallen
+ Sehr gut verarbeitete Tastatur

+ Sehr ergonomische Maus

+ Rundum gutes Mauspad

+ Einheitliches Office-Design des Sets

- Mäßige Akkulaufzeit der Tastatur

- Maus aus günstigen Materialien

- Maus mit Micro-USB-Port statt USB-C

- Es gibt noch leisere mechanische Schalter

 

Razer Pro Click, Type und Glide
Razer Pro Click, Type und Glide
TURN ON Score:
4,3von 5
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben