menu

Samsung Galaxy A52 im Test: Das Smartphone für jedermann?

Samsung Galaxy A52
Das Galaxy A52 bringt vier Kameras mit. Bild: © TURN ON 2021

Das Samsung Galaxy A52 möchte ein großartiges Smartphone für jedermann sein. Zu den Highlights zählen ein 90-Hertz-AMOLED-Display, vier Kameras mit neuem 64-Megapixel-Hauptsensor, eine IP67-Zertifizierung und Stereolautsprecher – für 350 Euro. Im Test haben wir geprüft, ob das Galaxy A52 wirklich ein gutes Smartphone für den Durchschnittsanwender ist.

Design: Mattes Babyblau aus Kunststoff

Die Vorderseite des Galaxy A52 ist recht unspektakulär. Der Rahmen um das Display ist oben und unten etwas dicker als bei Flaggschiffen und die Selfie-Kamera kommt in einem Loch im Display unter. Der Rahmen besteht aus Kunststoff, der allerdings eine glatte, metallische Anmutung hat. Ebenso ist die Rückseite aus Kunststoff gefertigt.

Praktisch: Die Rückseite ist matt und daher liegt das Handy sicherer in der Hand, ohne herauszurutschen. Die meisten Flaggschiffe haben eine glatte Rückseite aus Glas, die leicht wegrutscht und daher durch eine Hülle geschützt werden sollten. Das ist beim Galaxy A52 nicht unbedingt nötig. Auch auffällig: Die Kamera-Kuppel geht beinahe nahtlos in das Gehäuse über und ich empfinde sie weniger als ein separates Bauteil im Vergleich zu vielen anderen Handys.

Samsung-Galaxy-A52-3 fullscreen
Die Kamera-Kuppel hebt sich weniger vom Gehäuse ab als bei vielen anderen Smartphones. Bild: © TURN ON 2021

Das Smartphone ist in den vier Farben Awesome Blue, Awesome Violet, Awesome White und Awesome Black erhältlich. Unser Testmodell hat die Farbe "Awesome Blue", ein hellblauer Farbton. Leider assoziiere ich diesen unwillkürlich mit dem babyblauen Spielzeug für Kleinkinder. Auf mich wirkt das Smartphone daher etwas zu sehr wie Kinderspielzeug. Auch, weil es obendrein aus Plastik gebaut ist. Das ist aber ein Stück weit subjektiv und es stehen noch andere Farben zur Auswahl. Immerhin sieht man eine solche Farbe bei Smartphones nicht alle Tage.

Samsung Galaxy A52 Jetzt kaufen bei

 

Display: AMOLED mit 90 Hertz

Samsung-Galaxy-A52-8 fullscreen
Das kontraststarke AMOLED-Display hat eine Bildwiederholrate von 90 Hertz. Bild: © TURN ON 2021

Wie von Samsung gewohnt, ist das Display wieder einmal besonders hochwertig. Der 6,5 Zoll große Bildschirm setzt auf die kontrastreiche AMOLED-Technologie mit pixelgenauer Beleuchtung. Die Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln ist hinreichend scharf für die Größe. Eine Besonderheit ist die Bildwiederholrate von 90 Hertz, die einst OnePlus mit dem OnePlus 7 Pro bekannt machte.

Der Vorteil der höheren Bildwiederholrate liegt vor allem in der schärferen Bewegtbilddarstellung, insbesondere beim Scrollen durch Apps und Websites. So wirkt auch die gefühlte Systemleistung höher. Es ist ein Vorzug, den die meisten Nutzer eher unbewusst wahrnehmen dürften, nach meinem Dafürhalten profitieren sie aber trotzdem davon. Für "High-Refreshrate-Gaming" mit 90 Hertz ist der Prozessor allerdings zu schwach auf der Brust. Dafür müssten auch die passenden FPS (Bilder pro Sekunde ) in Spielen erreicht werden.

Im Außeneinsatz strahlt das Display hell genug für den Einsatz in der Sonne. Flaggschiffe mit noch helleren Displays haben hier einen gewissen Vorteil, aber die Inhalte sind immer noch gut genug zu erkennen.

Samsung-Galaxy-A52-17 fullscreen
Das Display ist auch für den Einsatz in der Sonne ausreichend hell. Bild: © TURN ON 2021

Technik & Ausstattung: Solide

Als Prozessor dient der Snapdragon 720G, dessen Leistung unter dem des Snapdragon 765G liegt. Letzterer ist in Smartphones der gehobenen Mittelklasse wie dem Google Pixel 5 und dem LG Velvet verbaut. Immerhin ist die Grafikleistung des Snapdragon 720G durchaus ordentlich, so läuft das anspruchsvolle "Sonic Forces" in den höchsten Einstellungen rund. Nur für 90-Hertz-Gaming wäre ein Flaggschiff-Chip von Vorteil. Zur Seite stehen dem Prozessor beim Modell mit 128 GB internem Speicher 6 GB Arbeitsspeicher und beim 256-GB-Modell 8 GB Arbeitsspeicher. Zusammen mit dem Chip genügt beides für Multitasking.

Samsung-Galaxy-A52-7 fullscreen
Die Bildwiederholrate lässt sich im Menü von 90 auf 60 Hertz reduzieren – was aber nur ein wenig Strom spart. Bild: © Samsung 2021

Apps laden etwas langsamer als auf Flaggschiffen, aber die meisten Nutzer werden mit der Leistung zufrieden sein, das Handy ist nicht auffällig langsam. Es gibt leider nur Wi-Fi 5 und nicht das neuere Wi-Fi 6, für die Kopplung mit Kopfhörern ist Bluetooth 5.0 zuständig. Der Fingerabdrucksensor ist im Display verbaut. Manchmal erkennt er den Finger nicht und das Smartphone wird etwas zögerlicher entsperrt als mein Galaxy Note 9 mit seinem physischen Fingerabdrucksensor an der Rückseite. Außerdem ist der optische Sensor im Display weniger sicher – hart gesagt stellt er einen technischen Rückschritt dar.

Samsung-Galaxy-A52-1 fullscreen
Dank IP67-Zertifizierung ist das Smartphone gegen eindringendes Wasser geschützt. Bild: © TURN ON 2021
Ein Smartphone für jedermann sollte sich auch für Senioren eignen – und für die gibt es einen "einfachen Modus" mit größeren Buttons. fullscreen
Ein Smartphone für jedermann sollte sich auch für Senioren eignen – und für die gibt es einen "einfachen Modus" mit größeren Buttons. Bild: © TURN ON 2021
Weitere Optionen verbessern Sichtbarkeit und Hören. fullscreen
Weitere Optionen verbessern Sichtbarkeit und Hören. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-1
Ein Smartphone für jedermann sollte sich auch für Senioren eignen – und für die gibt es einen "einfachen Modus" mit größeren Buttons.
Weitere Optionen verbessern Sichtbarkeit und Hören.

Auch ärgerlich: Der 4.500-Watt-Akku lässt sich zwar mit einem 25-Watt-Netzteil schnellladen, aber im Lieferumfang ist nur ein schwächeres 15-Watt-Netzteil enthalten. Die Akkulaufzeit ist sehr gut und reicht selbst mit 90 Hertz statt den alternativen 60 Hertz über den Tag hinaus. Auch ist das Galaxy A52 nach IP67 zertifiziert. Es sollte also Regenschauer und unfreiwillige Ausflüge in Pfützen aushalten. Erfreulich: Moderne Smartphones wie das Galaxy A52 bieten inzwischen umfassende Optionen für Senioren sowie Menschen mit beeinträchtigtem Seh- und Hörvermögen. Umso besser, da sich das Gerät schließlich laut Samsung-Werbung an "jedermann" richten möchte.

Audio: Klinke und gute Stereolautsprecher

Samsung-Galaxy-A52-2 fullscreen
Im Gegensatz zu den meisten Flaggschiffen bringt das Galaxy A52 einen Klinkenanschluss mit. Bild: © TURN ON 2021

Das Galaxy A52 bietet Stereolautsprecher, wobei der obere nach vorne gerichtet ist und auch für Telefonate dient und der andere unten im Rahmen steckt. Die Lautsprecher klingen recht klar und lassen auch einen gewissen Bass erahnen. Sie können außerdem relativ laut aufspielen. Zwar erreichen sie nicht die Qualität der Lautsprecher in Flaggschiffen wie dem Galaxy S21 Ultra 5G, aber sie gehören zu den besten Lautsprechern in der Handy-Mittelklasse. Auch über den Klinkenanschluss mit Kopfhörern klingt Musik gut und kann laut genug abgespielt werden.

Kameras: Neue Hauptkamera mit OIS

Samsung-Galaxy-A52-13 fullscreen
Auf der Rückseite gibt es vier Kameras, neu ist die 64-Megapixel-Hauptkamera mit OIS. Bild: © TURN ON 2021

Im Vergleich zum Vorgänger hat das Galaxy A52 eine neue Hauptkamera spendiert bekommen. Diese löst mit 64 statt 48 Megapixeln auf und bietet eine optische Stabilisierung (OIS) gegen verwackelte Bilder. Die übrigen Kameras sind schon vom Vorgänger bekannt: Ein 12-Megapixel-Sensor für Ultraweitwinkel-Aufnahmen, ein 5-Megapixel-Sensor für Makrofotos und ein 5-Megapixel-Tiefensensor, der bei Porträtfotos mit der Hauptkamera aushilft. Die Selfie-Kamera löst wieder mit 32 Megapixeln auf.

Samsung-Galaxy-A52-Foto-1 fullscreen
Selfies haben eine ordentliche Schärfe, sind aber nicht allzu farbtreu (mein Hut ist eigentlich grün) Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-9 fullscreen
Fotos mit der Hauptkamera sehen ordentlich aus ... Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-2 fullscreen
... allerdings gibt es Rauschunterdrückungs-Artefakte, die Details etwas verwaschen wirken lassen. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-13 fullscreen
Mit voller 64-Megapixel-Auflösung steigt die Qualität vor allem bei Schärfe und Detailreichtum noch einmal deutlich. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-7 fullscreen
Der Kontrastumfang (Unterschied zwischen hellen und dunklen Bildteilen) liegt im guten Durchschnitt. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-12 fullscreen
Der Nachtmodus hilft bei wenig Licht. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-3 fullscreen
Eine Aufnahme mit der Ultraweitwinkel-Kamera ... Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-8 fullscreen
... mit der Hauptkamera ... Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-7 fullscreen
... und mit der Telefoto-Linse. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-1
Samsung-Galaxy-A52-Foto-9
Samsung-Galaxy-A52-Foto-2
Samsung-Galaxy-A52-Foto-13
Samsung-Galaxy-A52-Foto-7
Samsung-Galaxy-A52-Foto-12
Samsung-Galaxy-A52-Foto-3
Samsung-Galaxy-A52-Foto-8
Samsung-Galaxy-A52-Foto-7

Die Makrokamera stellt den Nutzer wieder vor besondere Herausforderungen. Er muss das Smartphone in einem engen Bereich bei ungefähr 3 bis 5 Zentimetern sehr ruhig vor das Motiv halten und dieses muss von genügend Licht angestrahlt werden. Dann gelingen interessante Makro-Aufnahmen, die gut aussehen, solange man sie sich nicht auf einem großen Monitor oder Fernseher betrachtet.

Samsung-Galaxy-A52-11 fullscreen
Der Makromodus erfordert ein ruhiges Händchen (oder zwei) ... Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-10 fullscreen
... dann erlaubt er ungewöhnliche Perspektiven. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-10 fullscreen
Es ist schwierig, den richtigen Abstand zu erwischen ... Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-Foto-11 fullscreen
... zur Belohnung gibt es extreme Nahaufnahmen. Bild: © TURN ON 2021
Samsung-Galaxy-A52-11
Samsung-Galaxy-A52-Foto-10
Samsung-Galaxy-A52-10
Samsung-Galaxy-A52-Foto-11

Das Galaxy A52 kann 4K-Videos bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen – und das mit allen Kameras außer der Makrolinse und dem Tiefensensor. Und es ist möglich, während der Aufnahme die Kamera zu wechseln. Die 4K-Videoqualität ist sehr gut, tatsächlich besser als die Fotoqualität. Nur mit dem Ultraweitwinkel-Sensor gibt es erkennbares Rauschen, trotzdem ist die Leistung für eine Kamera dieser Art gar nicht übel. Leider lässt sich die Bildstabilisierung nur in Full HD einsetzen – und in dieser Auflösung sehen die Videos ziemlich verrauscht aus.

Fazit & Alternativen: Gutes Smartphone für jedermann

Für eine UVP von nur 350 Euro für das Galaxy A52 mit 128 GB Speicher hat das Smartphone viel zu bieten. Besonders erwähnenswert: Das 90-Hertz-AMOLED-Display, die 64-Megapixel-Hauptkamera mit optischer Stabilisierung, die Stereolautsprecher und die IP67-Zertifizierung gegen eindringendes Wasser. Die hohe 4K-Videoqualität ist ebenfalls ein Highlight. Wer die neuen Features nicht braucht und auch mit einer geringeren Leistung zufrieden ist, könnte sich den Vorgänger für aktuell rund 250 Euro besorgen (unser Test).

Samsung-Galaxy-A52-14 fullscreen
Mobile Fotografen können sich mit den vier Kameras austoben. Bild: © TURN ON 2021

In unserer Liste mit empfehlenswerten Smartphones bis 400 Euro finden sich weitere Alternativen. Darunter fällt das LG Velvet besonders ins Auge, das einen stärkeren Prozessor und ein größeres OLED-Display bietet, aber ohne 90 Hertz. Das Xiaomi Mi Note 10 Lite hat eine ähnliche Ausstattung wie das Galaxy A52 mit besonders großem Akku und ist aus Metall und Glas gebaut, zudem ist ein 30-Watt-Netzteil dabei. Es hat kein 90-Hertz-Display, keine Stereolautsprecher und ist nicht wasserdicht. Diese Smartphones stehen preislich gut da, sind aber auch schon länger auf dem Markt. Bemerkenswert ist vor allem, dass das Galaxy A52 sogar zum Neupreis ordentlich aufgestellt ist.

Insgesamt ist das Galaxy A52 ein gutes Mittelklasse-Smartphone mit starkem Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt auch ein 5G-Modell mit 120-Hertz-Display, etwas stärkerem Prozessor und 5G-Modem, das allerdings 70 Euro mehr kostet. Das Galaxy A52 dürfte für die meisten Nutzer das bessere Angebot sein.

Das hat mir gut gefallen Das hat mir weniger gefallen
+ 90-Hertz-AMOLED-Display - kein 25-Watt-Netzteil im Lieferumfang
+ Stereo-Lautsprecher & Klinke - Kunststoff-Verarbeitung
+ Wasserdicht nach IP67 - Verrauschte Full-HD-Videos
+ 64-Megapixel-Kamera mit OIS - Kameraleistung insgesamt nur guter Durchschnitt
+ Sehr gute 4K-Videos

Samsung Galaxy A52 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben