Ratgeber

10 gute Gründe, iPhone & iPad auf iOS 10 upzudaten

Lohnt der Download von iOS 10?
Lohnt der Download von iOS 10? (©TURN ON 2016)

Das iOS 10-Update ist da – aber wer schon jetzt mit seinem iPhone oder iPad zufrieden ist, fragt sich vielleicht: Lohnt sich der Download überhaupt? Wir zeigen Dir 12 Features, die Dich vom Update überzeugen werden!

Schon vor dem offiziellen Release von iOS 10 wurde viel von dem Update gesprochen, neue Features und Funktionen verleihen dem Apple-Gerät angeblich völlig neuen Glanz. Aber braucht man das? Schließlich sind iPhone und iPad vor allem verlässlich und stabil, wer braucht schon Schnickschnack wie neue Emojis? Der Download bringt hauptsächlich Verbesserungen im Detail, die den Alltag mit dem Apple-Gerät erleichtern. Wir zeigen, welche Verbesserungen uns vom Upgrade auf iOS 10 überzeugt haben.

1. Schneller Kamerazugriff: Noch spontaner knipsen

Mit dem iPhone kann man aufgrund der guten Kamera besonders schöne Fotos machen. Um noch schneller den entscheidenden Schnappschuss machen zu können, wird der Zugriff darauf unter iOS 10 erleichtert: Vom Sperrbildschirm einfach nach rechts wischen und fertig. Außerdem kann man nun auch direkt aus iMessage Fotos aufnehmen und versenden.

2. Schöne Erinnerungen: Mehr Übersicht in der Foto-App

Fotos wurde stark überarbeitet und kann Bilder nun unter "Alben" nach bestimmten Personen oder Orten sortieren. Die verbesserte Suchfunktion kann sogar Fotos anzeigen, die von Dir in der Nähe aufgenommen wurden und das neue "Andenken"-Feature erstellt vollautomatisch kleine animierte Filme Deiner besten Momente, sogar inklusive der passenden Musik.

3. Völlig neu: iMessage wird zum WhatsApp-Killer

fullscreen
iMessage erhält viele neue Features. (©Youtube / sakitech 2016)

Vergiss, was Du über iMessage wusstest – ab sofort wirst Du Dich über all Deine Freunde ärgern, die immer noch WhatsApp verwenden. Apple hat seinen Messenger komplett überarbeitet und bietet eine Fülle von neuen Features, von denen wir die besten in unserem Ratgeber erklären. Geheimtinte, animierte Hintergründe oder iMessage-Apps von Drittanbietern sind nur einige davon. Generell wurde die QuickType-Tastatur in iOS 10 stark verbessert, Siri kann nun viel bessere Wortvorschläge liefern und wechselt automatisch die Eingabesprache.

4. Tschüß: Endlich Stock-Apps löschen

Wer sich schon immer über darüber geärgert hat, dass die vorinstallierten Apple-Apps sich nicht deinstallieren lassen, wird aufatmen: Mit iOS 10 lassen sich nun auch viele System-Apps vom Homescreen entfernen. Zwar verschwinden diese nicht ganz aus dem Speicher, aber zumindest brauchen Ordnungs-Freaks sie nun nicht mehr in irgendwelchen störenden Ordnern verstecken.

5. Das Kontrollzentrum wird mächtiger

Das Kontrollzentrum wird in iOS 10 etwas aufgebohrt: Neben einer Extraseite zur Musiksteuerung verfügt das Menü nun über weitere Steuerungselemente und neue 3D-Touch-Features. So kann die Taschenlampe in verschiedenen Stärken leuchten oder noch schneller ein Timer gesetzt werden.

6. Bessere Einbindung von Apple Music

fullscreen
Apple Music im neuen Look. (©TURN ON / Screenshot 2016)

Wer ein Apple Music-Abo sein Eigen nennt, erhält durch das iOS 10-Update einige praktische Verbesserungen. Per Einstellung kann man nun beispielsweise Alben, die zum Account hinzugefügt werden, automatisch downloaden. Hierzu einfach unter Einstellungen > Musik > Downloads den Schalter umlegen. Hier lässt sich auch eine feste Speichermenge festlegen, die für Apple Music reserviert sein soll. Wird es damit eng, werden ganz automatisch die am seltensten gespielten Songs vom Gerät entfernt.

7. Produktiveres Arbeiten mit Mail

Eigentlich ist es Wahnsinn, dass Mail unter iOS bisher ohne eine Filterfunktion auskommen musste. Mit dem Update behält man nun endlich leichter den Überblick über die Email-Korrespondenz. Unten links in der Übersicht ist ein Filter-Icon, welches in der Standardeinstellung nur ungelesene Nachrichten anzeigt. Ist es aktiviert, kann man in der Mitte der unteren Leiste tappen, um verschiedene Filteroptionen auszuwählen. Neben weiteren Verbesserungen können wir nun dank iOS 10-Release auch endlich ohne langes Hin und Her den Mail-Verlauf in einem Fenster ansehen.

8. Endlich: App-Downloads priorisieren

fullscreen
Per 3D-Touch lassen sich Downloads priorisieren. (©Screenshot / TURN ON 2016)

Wer kennt das nicht? Man möchte eigentlich nur schnell eine bestimmte App updaten und plötzlich werden sämtliche Anwendungen auf dem iPhone  aktualisiert. Das dringend benötigte Programm landet irgendwo ganz hinten in der Download-Liste. Ab iOS 10 gehört das der Vergangenheit an. Mit 3D-Touch gibt es nämlich einige neue Optionen während des App-Downloads: Einfach auf die gewünschte App drücken und das Programm mit "Download priorisieren" zum VIP machen. Auf die gleiche Weise lassen sich Downloads auch pausieren und später fortsetzen.

9. Notizen gemeinsam bearbeiten

Spezielle Apps zum gemeinsamen Bearbeiten von Einkaufslisten werden unter iOS 10 unnötig: Mit einem Tap auf das entsprechende Symbol in Notizen kann man über iCloud anderen Usern den Zugriff erlauben. Diese können dann nach Belieben etwas schreiben, einfügen oder löschen. Das kann in vielen Situationen praktisch sein, die mehr als stinknormale Listen erfordern.

10. Alle Mitteilungen löschen

In der Mitteilungszentrale sammeln sich immer wieder mehrere Tage alte Meldungen verschiedenster Apps an? Es nervt Dich, diese für jeden einzelnen Tag wegklicken zu müssen? Die Rettung naht: iOS 10 erlaubt es, alle Mitteilungen auf einen Schlag zu löschen. Einfach stärker auf das oberste "x" drücken und die Option "Alle Mitteilungen löschen" erscheint per 3D-Touch auf dem Display.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben