Topliste

10 iPhone-Apps, die Android-Nutzer neidisch machen

Das iPhone trumpft mit einigen exklusiv erhältlichen Apps auf.
Das iPhone trumpft mit einigen exklusiv erhältlichen Apps auf. (©TURN ON 2016)

Gibt es Android-Nutzer in Deinem Freundeskreis, die behaupten, ihr Smartphone sei besser als Dein iPhone? Der App Store birgt aber einige Schätze, die für Android nicht erhältlich sind. Wir zeigen 10 wundervolle Apps, die es exklusiv für iOS gibt.

Klar, Android-Smartphones bieten aufgrund ihrer Software eine tolle Flexibilität. Dafür ist das iPhone nicht nur äußerlich kaum in Ästhetik und UI-Design zu schlagen. Einige Programme im App Store sind auch exklusiv für iOS erhältlich und lassen Android-User alt aussehen. Wir stellen Dir die Besten vor.

1.  Clear (Realmac Software)

 Per iCloud Sync sind Aufgaben auf allen Geräten verfügbar. fullscreen
Per iCloud Sync sind Aufgaben auf allen Geräten verfügbar. (©App Store / Realmac Software 2016)

Organiser-Apps, die einem mit Erledigungslisten das Leben erleichtern sollen, gibt es wie Sand am Meer. Viele davon bewirken aufgrund von komplizierter Bedienung aber genau das Gegenteil. Bei Clear (4,99 Euro im iTunes Store) werden die Aufgaben mit einfachen Gesten abgehakt und markiert. Eine farbliche Sortierung der Listen schafft Übersicht und hilft dabei, sich auf das Wesentliche  zu konzentrieren. Die App integriert sich intuitiv in die Funktionen des iPhones und bindet dabei auf Wunsch sogar die Apple Watch ein.

2. Oceanhorn (FDG Mobile Games GbR)

 Oceanhorn: Mehr "Zelda-Feeling" geht kaum noch. fullscreen
Oceanhorn: Mehr "Zelda-Feeling" geht kaum noch. (©App Store / FDG Mobile Games GbR 2016)

Mit diesem aufwändig produzierten Game erschufen die Entwickler von FDG aus München ein tolles Spiel, was jedem "Legend of Zelda"-Fan das Herz aufgehen lässt. Tolle 3D-Grafik und bezaubernde Musik von den Machern des Final Fantasy-Soundtracks garantieren bei Oceanhorn viele Stunden Spielspaß. Das rechtfertigt sogar den mit 8,99 Euro recht hohen Preis.

3. Photoshop Fix (Adobe)

 Viel Retusche für wenig Geld: Photoshop Fix. fullscreen
Viel Retusche für wenig Geld: Photoshop Fix. (©App Store / Adobe 2016)

Für Bildbearbeitungsprofis ist Photoshop seit Jahrzehnten die erste Wahl in Sachen Software auf PC oder Mac. Mit Photoshop Fix stellt Entwickler Adobe eine tolle Gratis-App zur Fotoretusche bereit. Mit den enthaltenen Tools lassen sich Bilder auch auf dem iPhone fast professionell bearbeiten und verbessern. Selbstverständlich kann man seine Projekte auf Wunsch auch über die Adobe Cloud miteinander synchronisieren.

4. Paper (FiftyThree, Inc.)

 Wer auf visuelle Notizen steht, sollte sich Paper ansehen. fullscreen
Wer auf visuelle Notizen steht, sollte sich Paper ansehen. (©App Store / FiftyThree, Inc. 2016)

Mit der kostenlosen iOS-App Paper lassen sich Notizen und Aufgaben bequem visualisieren und ordnen. Auf einer Pinnwand sammelt man zentral Skizzen oder Fotos, die man vorher nach Wunsch beschriften und markieren kann. Recht einfach lassen sich per Zeichenmodus sogar Diagramme erstellen und fertige Dokumente als PDF oder Powerpoint-, beziehungsweise Keynote-Präsentation exportieren.

5. Manual (Will Global)

 Manual befreit die iPhone-Kamera und bietet viele Optionen. fullscreen
Manual befreit die iPhone-Kamera und bietet viele Optionen. (©App Store / Will Global 2016)

Die Kamera des iPhones hat einiges auf dem Kasten, viele Funktionen sind allerdings automatisiert und können nicht verändert werden. Mit der App Manual für 1,99 Euro ist man nicht länger an die Apple-Kamera-App gebunden und kann alle Einstellungen komplett manuell vornehmen. Parameter wie Lichtempfindlichkeit, Verschlusszeit oder Weißabgleich können nun von Hand eingestellt werden. Dazu gibt es ein Live-Histogramm und andere praktische Funktionen für Hobby-Fotografen.

6. Frischluft (Backcountry Studios LLC)

 Der schönste Wetterbericht: Frischluft. fullscreen
Der schönste Wetterbericht: Frischluft. (©App Store / Backcountry Studios LLC 2016)

Diese kostenlose Wetter-App Frischluft ist wohl die schönste ihrer Art. Die einzigartige Visualisierung der Wettervorhersage durch Scrollen entfaltet durch die Verknüpfung zum iPhone-Kalender enormen Nutzen. Nun zeigt die App jeweils eine genaue Vorhersage zu Deinen Terminen an, auf Wunsch auch mit Push-Benachrichtigung oder auf der Apple Watch.

7. Afterpulse (Gamevil USA, Inc.)

 Für ein Smartphone-Game ist die Grafik von Afterpulse erstklassig. fullscreen
Für ein Smartphone-Game ist die Grafik von Afterpulse erstklassig. (©App Store / GAMEVIL USA, Inc. 2016)

Neben Infinity Blade 3 demonstriert auch Afterpulse eindrucksvoll, was das iPhone im Gaming-Bereich grafisch zu bieten hat. Der Vorteil dieses Third-Person-Shooters: Er ist kostenlos spielbar. Eine Vielzahl an verfügbarer Ausrüstung, wie Waffen und Bekleidung, ist allerdings teilweise nur per In-App-Kauf zu haben. Dafür macht das Game vor allem im Multiplayer-Modus jede Menge Laune.

8. Sky Guide (Fifth Star Labs LLC)

 Sky Guide ist ein Himmelsführer mit vielen Funktionen. fullscreen
Sky Guide ist ein Himmelsführer mit vielen Funktionen. (©App Store / Fifth Star Labs LLC 2016)

Ähnliche Apps gibt es zwar auch für Android, Sky Guide (für 1,99 Euro im App Store) glänzt aber vor allem durch seine Ästhetik, mit der Sternbilder direkt am Himmel veranschaulicht werden. Man richtet sein iPhone einfach auf den Himmel und per Augmented Reality blendet Sky Guide Wissenswertes in das Bild ein. Nicht nur Sternbilder, sondern auch Satelliten und andere Planeten sowie Hintergrundinformationen können angezeigt werden. Wer mag, lässt sich von der App sogar den nächsten ISS-Überflug auf der Apple Watch melden.

9. Timepage (Moleskine Srl)

 Zumindest optisch ist Timepage eine Bereicherung. fullscreen
Zumindest optisch ist Timepage eine Bereicherung. (©App Store / Moleskine Srl 2016)

Wer mit Kalender-Apps bisher unzufrieden war, kann sich vielleicht mit Timepage anfreunden. Gerade das vollkommen andersartige Design der App, mit einer "Monats-Heatmap", integrierter Wettervorhersage, Routenplanung und vielen anderen Features, bietet deutliche Vorteile. Dabei bindet Timepage automatisch den vorhandenen Kalender ein und benötigt keine aufwändige Einrichtung. Die App kostet zwar 4,99 Euro, dafür klappt's damit vielleicht endlich mal mit der Terminplanung – Apple Watch-Features inklusive.

10. GarageBand, iMovie und Co. – Apples eigene Apps

 Videos lassen sich in iMovie einfach mit Filtern verschönern. fullscreen
Videos lassen sich in iMovie einfach mit Filtern verschönern. (©App Store / Apple 2016)

Die vorinstallierten Apps des iPhones sind nicht zu unterschätzen. Gerade iMovie bietet tolle Möglichkeiten, um Videos zu schneiden, mit Effekten zu bearbeiten und Titel hinzuzufügen. Mit der Musiksoftware GarageBand kann man beeindruckende Sounds kreieren und sogar externe Instrumente aufnehmen. Auch Apples iWork Apps sind mächtige Tools zur Datenverarbeitung und bei jedem neuen iPhone gratis dabei. Von so viel Liebe zum Detail kann man bei Android nur träumen...

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben