menu

5G-Smartphone: 9 Handys, die fit für das schnelle Internet sind

Nicht nur Samsung wird 2019 ein 5G-Smartphone auf den Markt bringen.
Nicht nur Samsung wird 2019 ein 5G-Smartphone auf den Markt bringen.

Mit 5G steht ein neuer Mobilfunkstandard in den Startlöchern. Um das schnelle mobile Internet nutzen zu können, brauchst Du aber auch ein passendes 5G-Smartphone. Wir stellen Dir neun aktuelle und (voraussichtlich) kommende Modelle vor, die 5G-fähig sind oder sein werden.

Ist 5G gefährlich

Wenn es um das Thema 5G geht, werden hitzige Diskussionen geführt. Einige behaupten, die Strahlung des neuen Standards sei gefährlich für Mensch und Tier. Aber stimmt das? Wir haben uns mit den wissenschaftlichen Fakten rund um 5G auseinandergesetzt.

Samsung Galaxy S10 5G

Galaxy S10 5G fullscreen
Das Samsung Galaxy S10 erscheint auch in Deutschland in einer 5G-fähigen Variante.

Eines der ersten 5G-Smartphones in Deutschland wird das Galaxy S10 5G sein, das hierzulande im Sommer 2019 erscheinen soll – also noch bevor die ersten 5G-Netze überhaupt bereit sein werden. Damit wird erst 2020 gerechnet. Mit dem Galaxy S10 5G kannst Du dann aber nicht nur zu den ersten gehören, die den neuen Standard testen können. Du kannst auch von einer technisch aufgebohrten Version von Samsungs aktuellem Flaggschiff profitieren. Das Galaxy S10 5G besitzt nämlich eine 3D-Kamera auf Vorder- und Rückseite, die die Standardmodelle nicht mitbringen. Der interne Speicher fasst 256 GB und der Akku 4500 mAh. Nur der Preis steht noch in den Sternen.

Release: Sommer 2019

Preis: unbekannt

Moto Z3 mit 5G-Mod & Moto Z4

Moto Z3 Mod fullscreen
Das Moto Z3 selbst ist nicht 5G-fähig, mit dem passenden Moto Mod aber schon.

Das allererste 5G-Smartphone wird das Galaxy S10 5G jedoch nicht – auch wenn das Moto Z3 etwas schummelt. Das Handy selbst unterstützt den schnellen Mobilfunkstandard nämlich nicht. Mit einem passenden Moto Mod kann das Z3 jedoch fit gemacht werden für 5G. Das Zubehörteil hat zudem einen 2000-mAh-Akku verbaut, denn das schnelle mobile Internet frisst natürlich Energiereserven. Zunächst wird der Moto Mod aber exklusiv in den USA verkauft.

Derweil arbeitet Lenovo-Tochter Motorola bereits am Moto Z4. Auch dieses soll den Anschluss für Moto Mods besitzen, wie Leak-Bilder bereits zeigten. Ob das Smartphone von sich aus 5G-fähig wird, ist daher schwer zu sagen. Preis und Release-Datum sind ebenfalls noch nicht bekannt.

Release: 2018 (Moto Z3 Play), unbekannt (Moto Z4)

Preis: 499 Euro (Moto Z3 Play), unbekannt (Moto Z4)

Huawei Mate X

Huawei-Mate-X-05 fullscreen
Das Huawei Mate X ist nicht nur faltbar, sondern unterstützt auch 5G.

Das Huawei Mate X war neben dem Galaxy Fold der Star des diesjährigen MWC. Beide Smartphones lassen sich nämlich falten und verwandeln sich so vom Tablet in ein handlicheres Mobiltelefon. Dass das Mate X auch 5G-fähig ist, geriet dabei fast schon zur Nebensache. Genügend Leistung bringt es dank Kirin-980-Chip, 8 GB RAM und 4500-mAh-Akku auf jeden Fall mit. Doch auch der Preis hat es in sich: Mit 2.299 Euro wird der 5G-Einstieg kein Schnäppchen.

Release: Sommer 2019

Preis: 2.299 Euro

LG V50 ThinQ

Das erste 5G-Smartphone aus dem Hause LG hört auf den Namen LG V50 ThinQ und wurde ebenfalls auf dem MWC 2019 vorgestellt. Das 6,4 Zoll große Modell wird von einem Snapdragon 855 mit 6 GB Arbeitsspeicher befeuert, der Akku will mit 4000 mAh genug Energie für den schnellen Mobilfunkstandard liefern. Interessant ist zudem die Möglichkeit, das LG V50 ThinQ mit einer Art Schutzhülle um einen zweiten Bildschirm erweitern zu können. Einen Preis hat LG zwar noch nicht genannt, dieser dürfte aber deutlich unter dem des faltbaren Huawei Mate X liegen.

Release: unbekannt

Preis: unbekannt

Honor 5G

Wenn Huawei ein 5G-Smartphone auf den Markt bringt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis ein Modell der Huawei-Tochter Honor folgt. Noch im September 2018 spuckte der Honor-Chef große Töne: Man wolle das erste Unternehmen sein, das ein 5G-fähiges Smartphone auf den Markt bringt, berichtete Android Authority. 2019 soll es so weit sein. Detaillierter wurde er allerdings nicht. Wann das erste Honor-Modell mit 5G erscheint und ob es wirklich noch vor Huawei Mate X oder Galaxy S10 fertig wird, lässt sich nur schwer sagen.

Release: 2019

Preis: unbekannt

Xiaomi Mi Mix 3 5G

Mi-Mix-3-Xiaomi fullscreen
Das Xiaomi Mi Mix 3 soll 2019 noch in einer 5G-Variante erscheinen.

Schon im Oktober 2018 hatte Xiaomi das Mi Mix 3 vorgestellt – ein Smartphone mit satten 10 GB RAM. Auf dem MWC 2019 präsentierte der chinesische Hersteller schließlich eine überarbeitete Version seines Flaggschiffmodells, die bereit ist für den schnellen Mobilfunkstandard. Anders als beim bereits erhältlichen Modell kommt in der 5G-Variante ein Snapdragon 855 zum Einsatz. Das Xiaomi Mi Mix 3 5G soll im Mai 2019 erscheinen und unter anderem auch für kommende 5G-Netzwerke in Europa gerüstet sein. Mit einem Preis von 599 Euro dürfte das Modell zu den günstigsten 5G-fähigen Smartphones auf dem Markt zählen.

Release: Mai 2019

Preis: 599 Euro

OnePlus 5G

render-oneplus7 fullscreen
Das OnePlus 7 wird wohl nicht das erste OnePlus-Modell mit 5G.

Ein weiteres 5G-Smartphone für 2019 hat OnePlus-Chef Pete Lau angekündigt und zeigte auf dem MWC in Barcelona bereits einen Prototyp, der von einem Snapdragon 855 angetrieben wurde. Allerdings muss es sich dabei nicht um einen Ausblick auf das kommende OnePlus 7 gehandelt haben. Mit seinem 5G-Smartphone könnte der Hersteller auch eine neue Modellreihe einführen. Zumindest verriet der Firmenboss, dass ein 5G-Modell etwa 200 bis 300 US-Dollar teurer werden dürfte als die regulären OnePlus-Smartphones.

Release: Zweites Quartal 2019 (April bis Juni)

Preis: voraussichtlich 700 bis 900 Euro

Sony Xperia 2

sony-xperia-1-product-shot fullscreen
Das Xperia X1 hat noch kein 5G an Bord. Der Nachfolger vielleicht?

Auf dem MWC 2019 konnte Sony noch nichts in Sachen 5G zeigen. Das dort vorgestellte Flaggschiffmodell, das Xperia 1, unterstützt diesen Standard noch nicht. Doch wenigstens ein 5G-fähiges Smartphone dürften die Japaner in diesem Jahr noch auf den Markt bringen. Das deutete der Hersteller in der Vergangenheit immer wieder an, berichtet T3. Ob es sich dabei um einen Nachfolger des Xperia 1 handelt, also womöglich um das Xperia 2, ist allerdings unklar. So oder so wird Sony wohl aber nicht zu den ersten Herstellern mit einem 5G-Smartphone zählen.

Release: Frühestens Ende 2019

Preis: unbekannt

Und die iPhones 2019?

iphone-5g fullscreen
Ein 5G-fähiges iPhone wird es wohl nicht vor 2020 geben.

Im Android-Lager wird es 2019 also voraussichtlich schon eine recht große Auswahl an 5G-Smartphones unterschiedlicher Marken geben. Anders bei iOS: Wenn Apple im September seine neuen iPhones 2019 vorstellen wird, dürfte von 5G noch keine Rede sein. Die ersten iOS-Smartphones, die den Standard unterstützen, sollen frühestens 2020 auf den Markt kommen – womöglich schafft Apple noch nicht einmal das. Schließlich befindet sich der Konzern immer noch im Rechtsstreit mit Chip-Hersteller Qualcomm, auf den Apple bei der Zulieferung von 5G-Modems angewiesen wäre. Auch die ursprünglich für den Einsatz im iPhone vorgesehenen Intel-Modems werden voraussichtlich nicht rechtzeitig fertig. Apple muss also zusehen, dass man den Anschluss beim schnellen Internet nicht verliert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben