Topliste

6 tolle Podcast-Apps für Android und iOS

Mit diesen sechs Podcast-Apps gibt's was auf die Ohren.
Mit diesen sechs Podcast-Apps gibt's was auf die Ohren. (©Inspero Inc. 2016)

Radio-Sendungen aus dem Internet, jederzeit auf dem Smartphone verfügbar: der Podcast. Wir stellen 6 tolle Apps für Android und iOS vor, mit denen Du Podcasts ganz bequem anhören kannst.

1. Castro: Für Einsteiger

Die Podcast-App Castro ist für Einsteiger besonders gut geeignet, da sie nicht mit Features und Funktionen überladen ist. Sie fügt sich nahtlos in Apples mobiles Betriebssystem ein und bietet alle Funktionen, die ein durchschnittlicher Podcast-Hörer so braucht. Mit an Bord sind etwa ein dynamisches Speichermanagement, Download abonnierter Podcasts im Hintergrund sowie eine Streaming-Funktion. Stylisch: Der sehr reduzierte Look der App passt sich an das Design des jeweiligen Podcasts an.

Download: Castro: Podcast Player

Preis: 3,99 Euro

2. Podcasts: Für Wenighörer

iPhone-Besitzer finden auf ihrem Smartphone bereits die vorinstallierte Standard-App Podcasts vor. Sie ist durchaus funktional und orientiert sich im Look an der Musik-App. Da die Anwendung kostenlos ist, bietet sie allerdings auch nur die rudimentärsten Funktionen. Die offizielle Podcast-App von Apple ist daher wirklich nur etwas für Nutzer, die gelegentlich ein bis zwei Sendungen hören wollen.

Download: Podcasts

Preis: kostenlos

3. Overcast: Für Allrounder

Overcast ist der Alleskönner unter den Podcast-Apps. Die iOS-Anwendung kostet nichts, sieht gut aus und bietet auch noch jede Menge Funktionen. Besonders clever ist das Smart-Play-Feature, das Sprechpausen aus Podcasts entfernt. Das Abonnieren von Podcasts geht via Suchfunktion, Feed-URL einer Sendung oder per Empfehlung in der App.

Download: Overcast

Preis: kostenlos

4. CastBox: Für Vielhörer

In CastBox können Nutzer aus bis über 340.000 unterschiedlichen Podcasts auswählen, die in 16 Kategorien wie Bildung, News, Comedy oder Religion eingeordnet werden. Zudem darf man eigene Playlisten für unterschiedliche Launen und Stimmungen anlegen. Kontrolliert wird die Podcast-App über ein praktisches Widget. Dank OPML-Format können Podcasts zudem leicht auf andere Geräte übertragen werden.

Download: CastBox für iOS und Castbox für Android

Preis: kostenlos

5. Pocket Casts: Für Entdecker

Pocket Casts ist eine sehr aufgeräumte und übersichtliche Podcast-App, die zudem gut zum Entdecken neuer Podcasts geeignet ist. So werden in Charts, Netzwerken und Kategorien interessante Podcasts angezeigt. Ebenfalls erwähnenswert sind die Playback-Optionen. So kann der Nutzer mit Pocket Casts Warteschlangen festlegen, die Abspielgeschwindigkeit verändern und einen Sleep Timer einstellen.

Download: Pocket Casts für iOS und Pocket Casts für Android

Preis: 3,99 Euro (iOS) / 2,99 Euro (Android)

6. Beyond Podcast: Für Profis

Beyond Podcast ist nach dem Ablauf der siebentägigen kostenlosen Probephase zwar nicht gerade günstig, bietet dafür aber auch jede Menge Features. Das Abonnieren von Podcasts läuft über eine Empfehlungsliste, eine Übersicht an Publishern oder verschiedene Kategorien ab. Zudem können auch Feedly-Links oder OPML-Dateien importiert werden. Die Android-App unterstützt Chromecast, um Audio-Inhalte auch auf einen Fernseher oder eine Anlage streamen zu können. Außerdem bietet Beyond Podcast einen Auto-Modus und einen Schlummermodus an.

Download: Beyond Podcast

Preis: 7 Tage kostenlos nutzbar, danach Upgrade auf Pro-Version für 8 Euro

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben